Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 22. Sep 2019, 07:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29. Sep 2010, 21:52 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 1. Jun 2009, 21:03
Beiträge: 1206
Null Problemo, für so was ist so ein Forum da, und wenn ich's weiß, sag ich's gerne. Also:

- Basics, die man beim Kauf einer antiken Münze beachten muss

1. Echtheit, 2. gefällt sie mir ja / nein, 3. Erhaltung, 4. Preis-Leistungs-Verhältnis
Hierbei ist die entscheidende Frage nicht "Was ist die Münze wert?", sondern "Was ist die Münze MIR wert?"

- "gute" Münzshops in Wien oder Niederösterreich für antike Münzen

Gibt's bestimmt, aber da soll sich jemand dazu äußern, der aus der Gegend kommt, nicht gerade ich als Piefke, der 1985 das letzte Mal in Wien war

- Kauf auf Ebay ja/nein ?

Ein ganz entschiedenes Jein. Wenn als Anfänger, dann entweder nur von bekannten Händlern, die auf Ebay verkaufen (Lanz, Grotjohann, Gitbud und Naumann, slaveycoins fallen mir spontan ein) oder von unbekannten nur Sachen, die so billig sind, daß ein Griff ins Klo nicht wehtut. Im Internet kann man sich einen guten Überblick verschaffen und ggf. evtl. auch kaufen auf vcoins.com/ancient. Dort auf "Search" gehen und "athens" oder "athens owl" eingeben.

- ein grobe Preiseinschätzung, je nach Erhaltungsgrad

Die Athener Eule (Normaltyp nach 450) geht von 1500-2000 Euro für wirklich gute Stücke (Spitzenstücke noch deutlich höher) bis zu 100 Euro für Stücke, die Du aber Deiner Freundin nicht antun solltest

- ist das verschiedene Aussehen der Eulen eine Altersfrage und liegen die Münzen je nach Zeit in einer anderen Preiskategorie ?

Ja, die Münzen gehen von archaischem Stil 515 v.Chr. (SEHR teuer) über spätarchaische, rohe Prägungen der Perserkriegszeit (teuer, und sehen meist scheußlich aus), über den Übergangsstil um 460 (teuer und schön) zu den Prägungen der Perikleszeit (oft hübsch, wenn sie gut geprägt sind, und am ehesten erschwinglich) und den Stücken nach 400, wo das Auge der Athena dann nicht mehr von vorne, sondern realistisch von der Seite gesehen ist. Diese sind noch etwas billiger, aber meist sehr schlampig geprägt.

So, das wär's, was mir beim kurzen Brainstorming einfällt, mal sehen, was die Kollegen noch ergänzen.

Viele Grüße,

Rupert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Sep 2010, 22:18 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 1. Jun 2009, 21:03
Beiträge: 1206
Hab' mal kurz auf vcoins geschaut.

Das ist ein Klassestück, der Preis halt leider dementsprechend (wobei der Händler als recht teuer gilt): http://www.vcoins.com/ancient/parscoins ... duct=10452

Nicht ganz so fein, aber auch sehr schön und knapp unter 1000 Euro: http://www.vcoins.com/numisantique/stor ... roduct=290

Ein Billigheimer, der für den Preis wirklich nicht schlecht ist: http://www.vcoins.com/ancient/waynephil ... oduct=4543

Eine späte Tetradrachme mit dafür überdurchschnittlich schöner Athena (der Schrötling ist in dieser Zeit meistens deutlich zu klein): http://www.vcoins.com/ancient/tomvossen ... oduct=7572

Dies nur mal kurz zur Orientierung, wo sich Münzen und Preise bewegen. Natürlich kann man evtl., wenn man wartet, auch mal noch günstiger kaufen, aber nicht sehr - Athener Eulen sind überall bekannt und immer begehrt.

Rupert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Sep 2010, 23:21 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 4. Apr 2009, 13:57
Beiträge: 1112
Bilder: 0
Jürgen hat geschrieben:
Hi
Ich hänge mich in diesem Thema gleich an, ich hoffe das ist kein Problem ...
[...]
Es wäre sehr freundlich, wenn sich jemand die Zeit nimmt und mir die ein oder andere Frage beantwortet.

danke
mfg Jürgen

Hey, Jürgen ... herzlich willkommen bei den Münzfreaks ;)

Punkt 1: es gibt keine dummen Fragen, es gibt bloß dumme Antworten ... no problem, wie gesagt, dazu ist so ein Forum gut!

Der liebe Homer hat im Prinzip bereits alles beantwortet, antike Münzen sind im Einkauf immer mit ein wenig Erfahrung zu betrachten, betrifft Echtheit und (fairer) Preis, es kommt halt immer darauf an, was man sich erwartet und wie viel Realgeld man in dieses Antikgeld investieren möchte ... nur, gut erhaltene antike Münzen, insbesonders gut erhaltene attische Tetradrachmen gibz nicht wie Sand am Meer :roll: und ich denke mal, du willst nicht Jahre des Studiums der antiken Prägungen und vor allem der Marktbewegungen durchziehen, sondern schnelle Ergebnisse bzw. Angebote dazu erhalten 8-) mein Tipp in dieser Situation: lass dich beraten, vom Fachhändler!

Seriöse Häuser mit Garantie auf die Echtheit UND mit Herkunftsnachweis findest du in Österreich, immer vorausgesetzt es haben diese Händler eine Münze des gefragten Typs zum Verkauf, bei folgenden Händlern ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß für dich, ein feines Teil zu finden:

Münzhandlung Gerhard Herinek, Wien
Auktionshaus und Münzhandlung Hans Dieter Rauch, Wien
Auktionen und Münzhandel des Dorotheum Wien
Münzhandel Mag. Prager, Graz
(Kontakte, addis&links kann ich dir gerne per PN weitergeben)

Wirklich akzeptable Erhaltungen von attischen Eulen des älteren Typs gibt es für ca. 600-800 EUR, die exklusivere Abteilung beginnt mit etwa 1000-2000 EUR und mehr.

Bezügl. Vcoins und der Empfehlung von Homer: die Plattform ist seriös und der Tommy Vossen ist mir persönlich seit Jahren als guter und verlässlicher Partner bekannt, die von Homer vorgestellte Münze aus seinem Shop ist für diesen Preis ganz ok, wenngleich es noch hübscher Exemplare am Markt gibt, ist aber eine Preisfrage :mrgreen:

Zu ebay, hm, naja ... als "Unbeleckter", sei vorsichtig ... Lanz und Grotjohann würde ich hier in Österreich bevorzugen, den Slavey kann ich auch empfehlen, alle drei München (ebay bzw. online-shop).

salut
taurisker

_________________
omnia praeclara rara sunt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Sep 2010, 13:33 
Offline
Aspirant

Registriert: 29. Sep 2010, 20:52
Beiträge: 6
@ Homer & taurisker danke für eure schnellen Antworten, das ist eine große Hilfe.

Im Dorotheum war ich schon, die haben aber derzeit keine attische Tetradrachme im Angebot, dewegen überlege ich zur nächsten Auktion zu gehen. (natürlich nur, falls da eine dabei ist)

Das Klassestück liegt leider außerhalb meines Budgets, da meine Freundin drei Tage vor Weihnachten Geburtstag hat und ich meinen anderen Verwandten bzw. Bekannten mehr schenken muss/will als einen Sack voller Kohle. :mrgreen:
Ich würde sagen mein Maximum liegt so um die 500 Euro, wobei der ein oder andere Euro mehr kein Problem ist, wenn mir die Münze persönlich gut gefällt. Mir ist die Erhlatung der Eule weit wichtiger, als zum Bsp den ganzen Helm der Athene zu sehen. (bei dem Prachtstück sehe ich diese Seite der Münze das erste mal so schön)

Ich habe schon bevor ich hier gepostet habe, mich ein bisschen durch Ebay geklickt, dabei habe ich zufälligerweise von Lanz (wie empfohlen :mrgreen: ) ein Stück gefunden, das mir eigentlich sehr zusagt (vor allem vom Aussehen der Eule). Ich bin schwer am überlegen ob ich bieten soll, nur ist das jetzt sehr kurzfristig und ich will nichts überstürzen, da ich noch genug Zeit habe.
Da ist sie:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT

Sieht doch nicht schlecht aus oder ???


und nochmal danke für die Antworten

mfg Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Sep 2010, 13:56 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 4034
Bilder: 125
Hallo Jürgen!

Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Zitat:
Da ist sie:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT

Sieht doch nicht schlecht aus oder ???


Das Stück passt von der Qualität auf alle Fälle. Ich glaube nur nicht das es um EUR 500,-- hergeht. Da wird zum Schluss noch ganz schön "gesteigert" werden!

_________________
Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Sep 2010, 14:20 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 4. Apr 2009, 13:57
Beiträge: 1112
Bilder: 0
Jürgen, das aktuelle Stück bei Lanz auf ebay ist eine der besseren Erhaltungen dieses Typs, mit der Erhaltungsangabe "vorzüglich" bin ich nicht einverstanden in diesem Fall, jedoch ist der Stil der Darstellungen sehr gut und die Münze hat keinen Prüfhieb abbekommen ... Avers und Revers sind sehr gut zentriert und sämtliche Details wie Mondsichel, Olivenzweig und Legende sind hübsch sichtbar ... das Stück ist m.E. als gutes "sehr schon" einzustufen und für diese Münze würde ich tippen, dass der Hammerschlag sehr deutlich über 500 EUR liegen wird ... kommt halt auch darauf an welche und wie viele Bieter dahinter her sind, aber ich schätze der Endpreis wird so zwischen 600-800 EUR liegen, zumindest ... das ist kein allzu spektakulärer Preis für eine attische TDR dieses Typs und in dieser Erhaltung.

_________________
omnia praeclara rara sunt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Sep 2010, 14:47 
Offline
Aspirant

Registriert: 29. Sep 2010, 20:52
Beiträge: 6
Danke für die schnelle Antworten. Das heißt ich werde meine Vorstellungen der Erhaltung zurückschrauben müssen oder sparen ....

mfg Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Sep 2010, 20:31 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 4034
Bilder: 125
Zitat:
EUR 606,22

_________________
Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17. Nov 2010, 10:36 
Offline
Aspirant

Registriert: 29. Sep 2010, 20:52
Beiträge: 6
Hi
Ich wollte mich nochmal für die Hilfe bedanken und euch sagen, dass euer Hobby echt sehr interessant ist. Es ist wirklich faszinierend so ein antikes Stück in der Hand zu halten.

mfg Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17. Nov 2010, 22:34 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 1. Jun 2009, 21:03
Beiträge: 1206
Heißt das, Du hast jetzt eine gekauft? Zeig und erzähl doch mal, das interessiert mich und, glaube ich, auch uns!

Rupert


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50