Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 21. Apr 2024, 09:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fälschung? Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 5. Okt 2023, 21:56 
Offline
Aspirant

Registriert: 5. Okt 2023, 20:49
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

ich bin relativ neu in der Numismatik und bitte um Hilfe!

Ich habe auf ebay die im Anhang zugefügte Münze gefunden:

Syrakus, Agathokles 317 - 289 BC.
Als Gewicht ist 33,0g angegeben.

Denke es dürfte sich um eine Fälschung handeln.
Was meint ihr?

Vielen Dank schon mal!

LG Bernhard


Dateianhänge:
coin2 (Individuell).PNG
coin2 (Individuell).PNG [ 112.89 KiB | 13245-mal betrachtet ]
coin1 (Mobil) (Individuell).PNG
coin1 (Mobil) (Individuell).PNG [ 119.28 KiB | 13245-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fälschung? Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 6. Okt 2023, 10:01 
Offline
Professor

Registriert: 25. Sep 2012, 20:35
Beiträge: 381
Hallo Bernhard,
erstmal möchte ich dich herzlich im Café willkommen heißen.
Das Stück soll eine Tetradrachme darstellen, ist dafür aber viel zu schwer und wohl eine moderne Fälschung. Eine echte Tetradrachme des Agathokles wird bei Auktionen in dem Zustand für rund 10.000€ gehandelt. Von seltenen Münzen, die auf Ebay günstig angeboten werden, sollte man die Finger lassen, da diese mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit falsch sind.

Beste Grüße
Andechser


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fälschung? Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 8. Okt 2023, 10:08 
Offline
Aspirant

Registriert: 5. Okt 2023, 20:49
Beiträge: 2
Hallo Andechser,

vielen Dank für die Aufnahme ins Café und deine rasche Hilfe!

Ich habe mir auch gleich gedacht, dass bei dem angegebenen Gewicht und Preis was nicht stimmen kann.

Ich hätte noch eine, eher grundlegende Frage:
Kann es von einer Münze, wie zB die obige des Agathokles, verschiedene Versionen mit leichten Abänderungen geben? Bei meiner Recherche im Internet fand ich zB unterschiedliche Bilder der Münze wo teilweise die Füße über den Pferdeköpfen an leicht unterschiedlichen Stellen waren... Oder sind das dann auch schon wieder Fälschungen?

Danke!

LG und schönen Sonntag,
Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fälschung? Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 8. Okt 2023, 12:42 
Offline
Professor

Registriert: 25. Sep 2012, 20:35
Beiträge: 381
Hallo Bernhard,
solche Abweichungen im Münzbild sind eine Folge davon, dass die Stempel für die Münzprägung von Hand geschnitten wurden und dadurch gibt es immer kleine Unterschiede zwischen den einzelnen Stempeln, auch wenn es sich um den selben Typ handelt. Solche kleinen Abweichungen sind somit kein Merkmal einer Fälschung.

Beste Grüße
Andechser


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50