Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 23. Jul 2024, 02:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Goldstater Typ Vogelkopf gefüttert
BeitragVerfasst: 4. Nov 2022, 13:23 
Offline
Kandidat

Registriert: 13. Okt 2018, 21:26
Beiträge: 22
Hallo liebe Münzfreunde

Heute zeige ich euch etwas besonderes finde ich. Ein Regenbogenschüsselchen Typ Vogelkopf gefüttert mit Kupfer nehme ich an. Gewicht 3,62gr. D=exakt 17mm.
Nun gleich dazu eine Frage an die Experten.
Wieviel und wie groß ist ein richtiger Stater und gibt es solche Fälschungen häufig?
Vielen Dank im voraus!
Dateianhang:
IMG_20221104_125930647.jpg
IMG_20221104_125930647.jpg [ 122.87 KiB | 9799-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_20221104_125939354.jpg
IMG_20221104_125939354.jpg [ 122.97 KiB | 9799-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 4. Nov 2022, 13:26 
Offline
Kandidat

Registriert: 13. Okt 2018, 21:26
Beiträge: 22
Dateianhang:
IMG_20221104_125930647.jpg
IMG_20221104_125930647.jpg [ 125.62 KiB | 9797-mal betrachtet ]

und noch ein Smileyfoto


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 4. Nov 2022, 18:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2162
Hallo Mani,
die exakte Bezeichnung lautet Stater Typ Vogelkopf, Typ II A nach Kellner.
Zum Gewicht:
Die Originale wiegen durchschnittlich 7,482 Gramm

Das Verhältnis zwischen echten und gefütterten Goldmünzen am Beispiel von Manching:
Aus Grabungen insgesamt 24, davon 20 aus massiven Gold und 2 gefüttert.
Von Metallsuchern (möglicherweise eine selektive Auslese): 10 aus massiven Gold und 9 gefütterte.

Die Größe der gefütterten ist dieselbe wie bei den massiven Exemplaren, schließlich handelt es sich dabei um in Betrugsabsicht hergestellte Fälschungen.

Ich habe vor Jahrzehnten einen gefälschten Stater der Vindeliker in Roseldorf gefunden.

Wie du sehen kannst, derartige Fälschungen sind gar nicht Mal so selten.

Grüße
Harald

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 4. Nov 2022, 23:58 
Offline
Kandidat

Registriert: 13. Okt 2018, 21:26
Beiträge: 22
Vielen vielen Dank Harald.
Bin sehr froh das die Münze nun genau bestimmt wurde.

VG Manuel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50