Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 21. Apr 2024, 08:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wiener Pfennig
BeitragVerfasst: 23. Mär 2024, 16:57 
Offline
Magister

Registriert: 28. Jan 2021, 11:15
Beiträge: 83
Liebe Mittelalterfreunde,

nachstehenden Pfennig- das 1. Stück- habe ich als CNA B27 hoffentlich richtig identifiziert.

Im Netz gibt es aber unter der Bestimmung CNA B 27 meiner Meinung nach doch Unterschiede :
bemerkenswert die unterschiedliche Haltung des Schwertarms bei einem anderen Stück
Da ich mir deshalb nicht sicher bin, bitte ich noch um eine Bestätigung der Profis.

Gruß Pfundner


Dateianhänge:
z CNA b27.jpg
z CNA b27.jpg [ 110.35 KiB | 1129-mal betrachtet ]
Var.jpg
Var.jpg [ 114.47 KiB | 1133-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiener Pfennig
BeitragVerfasst: 23. Mär 2024, 22:38 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 903
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Pfundner hat geschrieben:
Liebe Mittelalterfreunde,
nachstehenden Pfennig- das 1. Stück- habe ich als CNA B27 hoffentlich richtig identifiziert.
Im Netz gibt es aber unter der Bestimmung CNA B 27 meiner Meinung nach doch Unterschiede :
bemerkenswert die unterschiedliche Haltung des Schwertarms bei einem anderen Stück
Da ich mir deshalb nicht sicher bin, bitte ich noch um eine Bestätigung der Profis.
Gruß Pfundner
Servus Pfundner,
bei beiden gezeigten Stücken handelt es sich um CNA B 27 von Leopold V. (1177 - 1194)
Habe selbst einen B 27 (unteres Foto, leider mit schlechtem Adler) in der Sammlung. Dieses Exemplar zeigt den schwertführenden rechten Arm abgewinkelt.
Am oberen Foto möchte ich dir einen B 27 a zeigen, mit Punkt-Beizeichen in Avers und Revers. Bei diesem Stück ist der Schwertarm aber durchgestreckt!
Koch geht auch in der Beschreibung auf der CNA Seite 54 nicht darauf ein und schreibt nur von einem
Zitat:
"Rs.: Reiter mit Schwert in der Rechten n.r. Perlkreis"
Wage ernsthaft zu bezweifeln, ob ihm das überhaupt aufgefallen ist :?: Zudem muss auch ich ehrlich gestehen, dass mir dieser Unterschied erst jetzt aufgefallen ist! :o
Pfundner, der Tiroler, der hauptsächlich mit den Büchern von Rizzolli arbeitet, ist es gewohnt, auch kleine Unterschiede sofort zu erkennen! :book:

Herzliche Grüße nach Tirol,
hexaeder


Dateianhänge:
0439-CNA-B-27a-Leopold-V.jpg
0439-CNA-B-27a-Leopold-V.jpg [ 110.02 KiB | 1118-mal betrachtet ]
0404-CNA-B-27--Leopold-V.jpg
0404-CNA-B-27--Leopold-V.jpg [ 106.64 KiB | 1118-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiener Pfennig
BeitragVerfasst: 28. Mär 2024, 12:37 
Offline
Magister

Registriert: 28. Jan 2021, 11:15
Beiträge: 83
Lieber hexaeder,

da hast du schon recht mit der manchmal Mühsal bereitenden Genauigkeit bei Rizzolli.
Meiner Auffassung nach aber noch nichts gegen die "Abermillionen" Varianten von Friesachern.
Ich habe mich ja in den letzten Jahren mittelalterlich von Tirol gegen Osten vorgearbeitet.
Vor den Friesachern habe ich kapituliert.

Österliche Grüße
Pfundner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiener Pfennig
BeitragVerfasst: 3. Apr 2024, 17:03 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 903
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Pfundner hat geschrieben:
Lieber hexaeder,
Ich habe mich ja in den letzten Jahren mittelalterlich von Tirol gegen Osten vorgearbeitet.
Vor den Friesachern habe ich kapituliert.
Lieber Pfundner,
kann dich gut verstehen! :mrgreen: Bei mir ging es in der Gegenrichtung, von Osten gegen den Westen! :D
Habe auch aufgehört meine Friesacher Pfennige, besonders die Eriacensis-Gepräge, zu erweitern! :book: :headbang:
Wenn du denkst, du hast den Pfennig endlich gefunden, gibt es 3 Seiten, 5 Seiten oder 8 Seiten weiter sehr ähnliche Exemplare. Genau den Buchstaben oder Münzteil, den du für eine genaue Zuordnung benötigst, hat genau an dieser Stelle eine Prägeschwäche! :roll: :lol:
Habe mich bei den Friesachern nun auf die Brakteaten beschrängt und die übrigen Stücke werden demnächst in eine Auktion wandern. ;)
Grüße aus den "Nahen Osten :lol: (des Landes)"
hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50