Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 5. Jul 2020, 01:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Salzburg?
BeitragVerfasst: 2. Mai 2020, 11:54 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 21:19
Beiträge: 395
Wohnort: um 790 erstmals urkundlich als "dru" erwähnt
Hallo zusammen,

bitte hier wieder um Bestimmungshilfe, ich finde nichts vergleichbares dazu,
ähnliches wär bei Salzburg (Konrad v. Fohnsdorf), passt aber auch irgendwie nicht so richtig?
Im CNA bin ich nicht fündig geworden, oder ich hab wieder was übersehen :book:
Danke im Voraus!

Grüsse Walker


Dateianhänge:
Bildschirmfoto 2020-05-02 um 11.03.17.jpg
Bildschirmfoto 2020-05-02 um 11.03.17.jpg [ 103.5 KiB | 893-mal betrachtet ]

_________________
Ein Volk, das keine Vergangenheit haben will,
verdient auch keine Zukunft.
(Alexander von Humbold)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Salzburg?
BeitragVerfasst: 3. Mai 2020, 13:59 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 778
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Lieber Walker,
habe seit fünf Jahren ein sehr ähnliches Stück, allerdings mit je einem Kreuz beiderseits des Turmes und 4 Punkten.

Liegt bei mir unter "unsicher" im Münzkasten.
In der Literatur oder im Internet unter:
° Emporium Hamburg (Konrad IV., 1291-1312, Salzburg, Erzbistum)
° oder Koch 21 (Salzburg-unsicher)
° oder Höfken 28 ((Passau, 13. Jhdt.)
° oder doch Buchenau, MBNG 1914/15, S.117 (Rudolf I. der Stammler und Ludwig IV. der Bayer, 1294 - 1317, München)?

Der Pfennig ist zweiseitig (RV nur Prägesuren, angeblich ein Hirsch?), Durchmesser 16mm, Gewicht 0,61gr.
Habe ich im Tausch erhalten. Soll im Burgenland gefunden worden sein.

hexaeder


Dateianhänge:
0056 Rudolf I (1284-1290) unsicher.jpg
0056 Rudolf I (1284-1290) unsicher.jpg [ 123.48 KiB | 850-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Salzburg?
BeitragVerfasst: 3. Mai 2020, 22:45 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 21:19
Beiträge: 395
Wohnort: um 790 erstmals urkundlich als "dru" erwähnt
Hallo hexaeder,

herzlichen Dank, hab's mir fast gedacht das es nicht einfach wird zum zuordnen,
der Münzfund ist von einem Kollegen aus Bayern, er soll ihn einstweilen mal mit
Fragezeichen unter Rudolf I.u. Ludwig IV. ablegen, eventuell find ich hierzu noch was.
Sehr interessant was immer wieder neues zum Vorschein kommt :roll:

Grüss Walker

_________________
Ein Volk, das keine Vergangenheit haben will,
verdient auch keine Zukunft.
(Alexander von Humbold)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Salzburg?
BeitragVerfasst: 4. Mai 2020, 19:20 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 778
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Walker hat geschrieben:
Sehr interessant was immer wieder neues zum Vorschein kommt
Die Geräte werden immer besser und deshalb findet man heutzutage auch Sachen, über die man vor kurzer Zeit noch chancenlos drüber gelaufen ist. Besonders die Hochfrequenzspulen von XP sind hier unglaublich.
hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50