Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 17. Jun 2019, 06:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Soooooo viele Münzen
BeitragVerfasst: 13. Okt 2009, 13:29 
Offline
Hofrat

Registriert: 9. Mai 2009, 17:34
Beiträge: 789
Bilder: 59

Wohnort: Backnang in Süddeutschland
Hallo Xena,

Der Koffer mit den Münzrollen ist ja wahnsinn, soetwas habe ich noch nie gesehen. Ich habe mit Deiner Zustimmung, das Bild mal hier eingestellt. Kannst Du beispielhaft schreiben, was auf den Papierrollen steht? Die Hat Dein Vater offenbar selbst zusammen gestellt. War er Beamter? (So ordentlich werde ich meine Münzsammlung wohl meinen Töchtern nicht hinterlassen :oops: .

Warum sind ein Teil der Alben leer?

Die Münzen im blauen Tablett bitte soweit es geht nur am Rand oder mit Handschuhen anfassen, die könnten eine besondere Herstellungsform (polierte Platte) sein, dass kann man aber erst beurteilen, wenn man davon einen scan hat.

Ansonsten kommst Du mit dem von mir geschilderten Querschnitt schon ziemlich weit.

Es grüßt freundlichst Dietemann


Dateianhänge:
1000014u.jpg
1000014u.jpg [ 45.5 KiB | 2916-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soooooo viele Münzen
BeitragVerfasst: 13. Okt 2009, 17:06 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 3. Jun 2009, 10:23
Beiträge: 183
Bilder: 361

Wohnort: Salzburg Land und Innsbruck
Dietemann hat geschrieben:
Der Koffer mit den Münzrollen ist ja wahnsinn, soetwas habe ich noch nie gesehen. Ich habe mit Deiner Zustimmung, das Bild mal hier eingestellt. Kannst Du beispielhaft schreiben, was auf den Papierrollen steht? Die Hat Dein Vater offenbar selbst zusammen gestellt. War er Beamter?


Ich bewahr meine Münzrollen ebenfalls so auf, bin aber kein Beamter. Also so abwägig vom allgemeinen Standard muss diese Aufbewahrungsart gar nicht sein ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soooooo viele Münzen
BeitragVerfasst: 13. Okt 2009, 21:56 
Offline
Hofrat

Registriert: 9. Mai 2009, 17:34
Beiträge: 789
Bilder: 59

Wohnort: Backnang in Süddeutschland
Na da kann ich ja noch was lernen. Sind das denn Originalmünzrollen? Ich dachte da wurden die Doppelten in ein beliebiges Papier gewickelt (oder bin ich da schief gewickelt? ;) )
Oder ist das eine Sammlung (jede Prägeanstalt jeder Jahrgang?). Ich kannte bisher nur die Aufbewahrung in Sortierkästen aus Kunststoff bzw. alten Blechschachtel von Bleistiften, das hat mein Vater so begonnen und ich fand es bisher praktisch. (Auch wenn die Blechschachteln im Wert mittlerweile den Inhalt meist übersteigen :( ).

Es grüßt freundlichst Dietemann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soooooo viele Münzen
BeitragVerfasst: 13. Okt 2009, 22:09 
Offline
Aspirant

Registriert: 12. Okt 2009, 12:00
Beiträge: 13
Wohnort:
Hallöchen
Also die Rollen sind einfaches Papier, mein Vater hat alles nach Jahreszahlen sortiert und dann eingewickelt.Mit Vermerken verkäuflich , ss, vzgl. usw. also welche Münze, zb. 50 Groschen 46/47 .

Hier wieder ein paar Bilder (mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, :).)

Bild Bild

Bild Bild

BildBild

lg Xena


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soooooo viele Münzen
BeitragVerfasst: 13. Okt 2009, 22:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6437
Bilder: 190
Hallo Xena!

Also das 1-Kreuzer-Stück ist aus Österreich, 1800, als Österreich noch Teil des Hl. Römischen Reiches war.
Interessant wäre das Münzzeichen, üblicherweise unter dem Kopf des Herrschers zu finden.

Ich stell dir mal ein Vergleichsstück rein.

Klosterschüler

PS: Wenn ich eine Bitte äußern dürfte: Magst du die Fotos vielleicht im Forum hochladen? Ich hab's schmerzlich erfahren müssen, dass coinarchives.com plötzlich nicht mehr verfügbar war und alle Referenzen waren perdü


Dateianhänge:
D1.jpg
D1.jpg [ 114.94 KiB | 2897-mal betrachtet ]

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soooooo viele Münzen
BeitragVerfasst: 13. Okt 2009, 22:29 
Offline
Aspirant

Registriert: 12. Okt 2009, 12:00
Beiträge: 13
Wohnort:
Klosterschueler hat geschrieben:
Hallo Xena!

Also das 1-Kreuzer-Stück ist aus Österreich, 1800, als Österreich noch Teil des Hl. Römischen Reiches war.
Interessant wäre das Münzzeichen, üblicherweise unter dem Kopf des Herrschers zu finden.

Ich stell dir mal ein Vergleichsstück rein.

Klosterschüler

PS: Wenn ich eine Bitte äußern dürfte: Magst du die Fotos vielleicht im Forum hochladen? Ich hab's schmerzlich erfahren müssen, dass coinarchives.com plötzlich nicht mehr verfügbar war und alle Referenzen waren perdü


Das Zeichen ist A
lg Xena


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soooooo viele Münzen
BeitragVerfasst: 13. Okt 2009, 22:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6437
Bilder: 190
Hallo Xena!

Dann wurde sie in Wien geprägt.
Die Erhaltung ist jetzt nicht soooo, toll, also bei dem Münzlein müsstest du noch was beigeben, damit der Wert messbar ist. Eher schaun, ob sich auf einer Münzbörse nicht etwas Fescheres findet ;)

Klosterschüler

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soooooo viele Münzen
BeitragVerfasst: 13. Okt 2009, 22:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6437
Bilder: 190
Liebe Xena!

Magst du von dem 5-Korona-Stück Durchmesser und Gerwicht durchgeben.
An sich sollte es ein 5-Kronen-Stück aus Österreich sein, Schön S#8, ANK#71
http://worldcoingallery.com/countries/c ... 0km%202807

Das 20-Groschen Stück finest du unter http://worldcoingallery.com/countries/c ... 0km%202877

Klosterschüler

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soooooo viele Münzen
BeitragVerfasst: 14. Okt 2009, 08:40 
Offline
Aspirant

Registriert: 12. Okt 2009, 12:00
Beiträge: 13
Wohnort:
Klosterschueler hat geschrieben:
Liebe Xena!

Magst du von dem 5-Korona-Stück Durchmesser und Gerwicht durchgeben.
An sich sollte es ein 5-Kronen-Stück aus Österreich sein, Schön S#8, ANK#71
http://worldcoingallery.com/countries/c ... 0km%202807

Das 20-Groschen Stück finest du unter http://worldcoingallery.com/countries/c ... 0km%202877

Klosterschüler


Korona 3,5cm

Groschen 2,1 cm wenn ich richtig gemessen habe

Von den Korona habe ich mehr!
lg Xena


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soooooo viele Münzen
BeitragVerfasst: 14. Okt 2009, 11:44 
Offline
Hofrat

Registriert: 9. Mai 2009, 17:34
Beiträge: 789
Bilder: 59

Wohnort: Backnang in Süddeutschland
Klosterschueler hat geschrieben:
Magst du von dem 5-Korona-Stück Durchmesser und Gerwicht durchgeben.


Das Gewicht wäre interessant, wenn Du eine einigermaßen genaue Waage hättest. Daran kann man dann ungefähr beurteilen, ob es Silber ist und dann bestimmt sich schon einmal der Mindest (= Material)wert.

Es grüßt freundlichst Dietemann


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50