Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 26. Apr 2017, 10:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13. Jun 2010, 20:23 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2009, 22:00
Beiträge: 463
Bilder: 194

Wohnort: Stadt Wehlen (Königr. Sachsen)
Miss Marple hat geschrieben:
Fortsetzung:



Schuldverschreibung über 50 Rubel (Kriegsanleihe) unter der Zarenregierung von 1914, mit 4% verzinsbar und gültig bis 1928. Aber da kam ja einiges dazwischen...

Südwester

_________________
„ IN TREUE FEST “


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jun 2010, 20:30 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2009, 22:00
Beiträge: 463
Bilder: 194

Wohnort: Stadt Wehlen (Königr. Sachsen)
Miss Marple hat geschrieben:
Was könnte das sein?


Die anderen beiden Scheine wurden unter der Kerenskiregierung ausgegeben, auf dem 3 Rubel-Schein ist wohl das Ausgabejahr 1918. "Gosudarstwennij Kreditnij Bilet" heißt soviel wie "Staatlicher Kredit-Schein" oder -wechsel.

Schöne Scheine, die die verworrennen Zeiten in Rußland nacherleben lassen.

Südwester

_________________
„ IN TREUE FEST “


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jun 2010, 22:29 
Offline
Hofrat

Registriert: 9. Mai 2009, 17:34
Beiträge: 789
Bilder: 59

Wohnort: Backnang in Süddeutschland
Zitate von captainpeter
zu Nr.1: das ist in dem Forum richtig erkannt, ein Sibirer. Man erkennt ihn darin, daß das Wappen keine Krone mehr hat. Es ist eine 5% Obligation mit Kurzlaufzeit.

zu Nr. 2:eine 5% Freiheitsanleihe hier gibts mehr: http://www.banknote.ws/COLLECTION/count ... 0037DD.htm

zu Nr.3: http://www.banknote.ws/COLLECTION/count ... US0052.htm
hier (im Link) sieht man ihn noch mit Coupons dranhängen. Auch das ist eine Anleihe, wo man dann in regelmäßigen Abständen die Coupons einreichen konnte und Zinsgewinne erzielen.

zu Nr.4: ein Kassenschein des Schatzamtes. http://www.banknote.ws/COLLECTION/count ... US0039.htm

zu Nr.5: eine Banknote der Staatsbank. http://www.banknote.ws/COLLECTION/count ... US0087.htm

In der auf diesem Forum vorliegenden Erhaltung sind sie aber alle nicht allzuviel wert. Für weitere Bestimmungshilfen siehe diese Rußlandseite. http://www.banknote.ws/COLLECTION/count ... US/RUS.htm Rußland ist nicht ganz einfach, da eine immense Fülle in immer wieder hochbewegten Epochen. Da tun sich auch alte Sammler öfters etwas schwer, - aber die vorliegenden Sachen sind relativ einfach, außer bei dem Sibirer ganz oben, wo man genau hingucken muß - ob Adler mit Krönchen geziert oder eben nicht mehr. Mit Krone Russisches Reich, mit ohne - Sibirien regional. Allerdings aufpassen: Die Scheine sind allesamt NICHT aus der UdSSR. Die kam erst später. Das sind alles noch SCheine aus den Wirren vorher.

PS: bei dem Forum fällt mir auf, daß da ja ein sehr gepflegter Umgangston herrscht :) "Hochverehrter" und dergleichen ... das läge schon auf meiner Linie ... aber diesen geldgierigen Banknoten-Rabauken hier ist das wohl zu meinen Lebzeiten nicht mehr beizubringen ... obwohl gerade ich nie müde werde, mich eines solchen zu befleißigen ... (bis man mich wieder reizt natürlich nur ...) :twisted: [undduckundweg]

Es grüßt freundlichst Dietemann


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Jun 2010, 07:41 
Offline
Professor

Registriert: 13. Mai 2009, 15:49
Beiträge: 295
Bilder: 82
Hallo südwester, vielen Dank für die grossartigen Infos, bin beeindruckt!

Gleichzeitig bedanke ich mich herzlich bei Prof. Dietemann und dem mir leider unbekannten Rabauken-Lehrmeister captainpeter, die empfohlenen Links sind überaus hilfreich bei der Identifikation der vielen übrigen Papiere!

mit freundlichen Grüssen aus Wien
Miss Marple

_________________
Miss Marples Gallery


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Jun 2010, 10:00 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 4. Apr 2009, 13:57
Beiträge: 1112
Bilder: 0
Dietemann hat geschrieben:
Zitate von captainpeter...
[...]
PS: bei dem Forum fällt mir auf, daß da ja ein sehr gepflegter Umgangston herrscht :) "Hochverehrter" und dergleichen ... das läge schon auf meiner Linie...
[...]
Es grüßt freundlichst Dietemann

Verehrtester Professor Dietemann, das ist ein schönes Lob für das Numismatik-Café :D vielen Dank, dass du den Kommentar an uns weiter gegeben hast!!

Bezüglich der Banknoten: interessante Belege aus einer spannenden Zeit mit einer bewegten Geschichte, was sich doch so alles in einem alten Heller-Schachterl finden kann, liebe MM ;)

cordial salut, werte Gemeinde :)
taurisker

_________________
omnia praeclara rara sunt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Aug 2010, 14:44 
Offline
Professor

Registriert: 13. Mai 2009, 15:49
Beiträge: 295
Bilder: 82
Geschätzteste Banknotenkenner,
hier hätt ich wieder ein paar Bilder von solchen Lappen, einige davon beknabbert, meine kriminalistischen Recherchen lassen den längst verblichenen Rauhhaardackel Adelheid (saufarben) als Täter vermuten. Dürfte ihr geschmeckt haben. Zu den Papieren hab ich nix herausgefunden.
Shame on me!
kind regards Miss Marple


Dateianhänge:
USSR 11b.jpg
USSR 11b.jpg [ 119.34 KiB | 2995-mal betrachtet ]
USSR 11.jpg
USSR 11.jpg [ 126.33 KiB | 2995-mal betrachtet ]
USSR 10b.jpg
USSR 10b.jpg [ 126.97 KiB | 2995-mal betrachtet ]
USSR 10.jpg
USSR 10.jpg [ 120.67 KiB | 2995-mal betrachtet ]

_________________
Miss Marples Gallery
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Aug 2010, 14:46 
Offline
Professor

Registriert: 13. Mai 2009, 15:49
Beiträge: 295
Bilder: 82
Continued:


Dateianhänge:
USSR 13b.jpg
USSR 13b.jpg [ 119.85 KiB | 2995-mal betrachtet ]
USSR 13.jpg
USSR 13.jpg [ 106.7 KiB | 2995-mal betrachtet ]
USSR 12.jpg
USSR 12.jpg [ 117.09 KiB | 2995-mal betrachtet ]

_________________
Miss Marples Gallery
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Aug 2010, 15:33 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 932
Bilder: 30
Verehrte Miss Marple,

die oberste Banknote findest du in dem von @Dietemann freundlich zur Verfügung gestellten Link unter der Nr. P 96 (1918 State Treasury Notes Issue) . Den rote Kassenschein zu 10 Rubel aus Sibirien und die beiden anderen Exponate überlasse ich gern dem kriminalistischen Spürsinn der Kollegen aus dem Banknotenforum, für die das eine recht leichte Übung sein sollte.

Gruß klaupo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21. Aug 2010, 09:55 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 932
Bilder: 30
*seufz* Wo bleiben die Kommentare??? Der unterste Schein ist der einfachste - da steht nämlich rechts und links auf Englisch und Französisch drauf, worum es sich handelt! ;) Herausgegeben wurde die Obligation in Omsk (Sibirien) am 1. Mai 1919, also mit einer Laufzeit von einem Jahr.

Gruß klaupo


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50