Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017, 13:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21. Sep 2010, 21:52 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2772
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Wie schon angedroht, der Bericht geht weiter! Ich hoffe nur ich langweile Euch nicht zu sehr damit ;)

Den guten Tscherven bezeichne ich mittler Weile als meinen Hausberg, denn fast jedes Jahr wird selbiger von mir, bzw uns erklommen.
Es ist immer wieder faszinierend und interessant, wie sich die Vegitation und auch die Wege dort verändern. Teils durch Steinschlag, oder durch umgestürzte Bäume, teils durch dichtes Buschwerk verwachsen, gibt es immer wieder neue Pfade, Abkürzungen oder auch Umwege zu meistern.
Vor ein paar Jahren haben ein paar Leute von dortigen Tourismusverband Markierungen angebracht, aber die sind mittlerweile so verwaschen und teilweise unkenntlich, daß man am besten der Nase, bzw dem Instinkt folgt.

Der Start erfolgte beim Ortszentrum,ca. 9:30 Uhr vormittags beim Museum vorbei, die Straße hoch, bis man zu Treppen gelangt. Die Straßenbeschaffenheit, speziell die der Seitenstrassen sind manchmal nicht gerade stoßdämpferfreundlich :roll:

Bild eins Blick zum Stadtzentrum:
Dateianhang:
BlickZentrum.JPG
BlickZentrum.JPG [ 104.2 KiB | 2330-mal betrachtet ]

Bild zwei immer munter die Strasse bergauf Richtung Treppen :D
Dateianhang:
Seitengasse01.JPG
Seitengasse01.JPG [ 113.79 KiB | 2330-mal betrachtet ]


Hat man dann die Abzweigung erreicht, führen ca. 40, ich hab sie nicht gezählt, mir sind die immer viel zu viele :) munter in Serpentinen bergauf zu einer Straße, die entlang des Friedhofes bis zu einem Wäldchen führt, welches man durchqueren muß, um dann links, Richtung Vorberg, abzubiegen.

Bild zwei : Der Beginn der Treppen
Dateianhang:
Treppen.JPG
Treppen.JPG [ 116.33 KiB | 2330-mal betrachtet ]

Bild drei: Blick Richtung Vorberg
Dateianhang:
BlickVorberg.JPG
BlickVorberg.JPG [ 120.02 KiB | 2330-mal betrachtet ]


Spätetens hier werden zwei Dinge klar: Erstens warum man hierher wandert, denn die Geräusche der Stadt werden immer leiser und vom Summen der Insekten, den Gesängen der Vögel, vom leisen Bimmeln der Viehglocken abgelöst und zweitens, warum man sich Wasser und Kopfbedeckung mitnehmen sollte, denn ab da brennt die Sonne gnadenlos herab, bis man den Vorberg hintersich gelassen hat. Zwar gibt es dort eine gefaßte Quelle, aber da wir genug Wasser bei uns hatten, gingen wir deismal zum Glück einen anderen Weg zum Denkaml, welches an die Türkenbefreiung durch die Russen 1878 erinnert.
Zum Glück deshalb, denn unterwegs wurden wir durch Dies hier kurz gestoppt, welches im "Galopp" den Weg zu dieser Wasserstelle nahm :shock:
Die Geschwindigkeit der "laufenden Pullover" war beeindruckend, ich hatte gerage noch Zeit paar NAchzügler vor die Linse zu bekommen :whow:
Dateianhang:
Schaf.jpg
Schaf.jpg [ 111.84 KiB | 2330-mal betrachtet ]


So liebe Leute: Für Heute schließe ich wieder, Fortsetzung, wenn ihr wollt folgt ;)
Liebe Grüße
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24. Sep 2010, 21:44 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2912
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Dankeschön! Ich will ...

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 18:16 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2772
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Hallo liebe Leute ;)

Hier folgt die Fortsetzung des Berichtes:

Nachdem uns die Schafherde passiert hatte, gingen wir stetig bergauf unserem Ziel entgegen.
Den oft nur fußbreiten Pfaden folgend,
Dateianhang:
01-Treppelpfad.JPG
01-Treppelpfad.JPG [ 107.9 KiB | 2304-mal betrachtet ]
gelangten wir nach ca. einer Stunde zu einer "Straße" und zu einer dahinter gelegenen extrem steilen Wiese, die den ganzen Tag in der prallen Sonne liegt. Die grünen Streifen im Vordergrund sind Farngürtel, die kniehoch wachsen.
Ich bin leider schwer im Schätzen, aber stellenweise mehr als 50% Stigung werden schon zu bewältigen sein, jedenfalls waren wir heilfroh, als wir sie hinter uns gelassen hatten.

Linke Seite: vorher, rechte Seite Blick zurück 8-)

Dateianhang:
Wiese.jpg
Wiese.jpg [ 107.5 KiB | 2304-mal betrachtet ]


Weiter führte uns der Weg über ein kleines Plateau, dann wieder entlang von schmalen Trampelpfaden, bis wir nach einem kleinen Anstieg den kühlenden Wald erreichten.
Die Wegbreite veränderte sich kaum, nur waren links und rechts nun wilde Bormbeeren und andere Ranken, die das Vorwärtskommen nicht gerade erleichterten. Oft mußten wir uns den Weg erst freimachen und gucken, ob es denn auch der richtige sei, aber das gehört zum Wandern dazu, dafür waren wir ganz alleine und trafen unteregs bis zum Gipfel keine anderen Personen^^
Dateianhang:
Waldweg.JPG
Waldweg.JPG [ 111.36 KiB | 2304-mal betrachtet ]

Ab und an konnte man einen Blick von den wunderschönen Kalksteinfelsen ergattern, die sich entlang des Weges befanden.
Dateianhang:
Fels.JPG
Fels.JPG [ 110.27 KiB | 2304-mal betrachtet ]

Am Ende dieser Wege, nachdem wir zwei Geröllhalden queren mußten, die aber schon teilweise verwachsen sind, gelangten wir zu den "Treppen", wie ich das vorletzte Hindernis zu benennen pfelge ;)
Eigentlich ist es ein serpentineartiger Anstieg, und große Kalkssteine ragen wie Treppen aus der Erde. An einen ist sogar eine Markierung angebracht und an einer Felswand haben ein paar Leute unbedingt Blaue Farbe in Form von Gekrakel anbringen müssen :evil:
Dateianhang:
Treppen.JPG
Treppen.JPG [ 118.03 KiB | 2304-mal betrachtet ]

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 18:53 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2772
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Hat man dann die "Treppen" überwunden, quert man einen Wald und kommt dann zu der letzten steilen Wiese, die dann endlich zum Ziel unseres Ausfluges führt.
Auf der Wiese weiden wieder Schafe und der Rand der Wiese war übersäht von "Herbstzeitlosen". Im Mai/Juni allerdings, bietet diese Wiese eine üppige Auswahl an Erdorchideen und wilden Iris :whow:

Dateianhang:
Blumenwiese.jpg
Blumenwiese.jpg [ 117.18 KiB | 2301-mal betrachtet ]


Hat man dann auch diese Wiese "bezwungen, so wird man mit einem wunderbaren Panormaklick über Teteven, bis hin zum "Großen Balkan" im Hintergrund belohnt.
Der Berg vis a vis, der heißt "Petrachilja" "ΠETPAXИΛЯ", ist an die 1200 Meter hoch.
Wirselbst befinden uns auf ca. 1400 Metern Sehhöhe.
Weiters sehen wir ein Stück unseres Weges, bzw Rückweges, der dann der krönende Abschluß der Wanderung war :mrgreen:
Dateianhang:
TetmPetrach.JPG
TetmPetrach.JPG [ 123.08 KiB | 2301-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Weg.JPG
Weg.JPG [ 113.33 KiB | 2301-mal betrachtet ]


Der Gipfel ist eigentlich ein welliger Bergrücken
Dateianhang:
Blick.JPG
Blick.JPG [ 81.61 KiB | 2301-mal betrachtet ]

hier die Aufnahme gegen Norden, im Hintergrund die Weiterführung des Tschervens, die wir aber nicht mehr besuchten :hide: , und an dessen Rändern schroffe Kalkfelsen in die Tiefe zeigen.
Dateianhang:
Felsen.JPG
Felsen.JPG [ 109.79 KiB | 2301-mal betrachtet ]


Ich hoffe, ihr habt ein bißl Freude mit dem Berciht gehabt und ihr habt Euch nicht zu Tode gelangweilt ;)
Liebe Grüße
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Zuletzt geändert von sulcipius am 27. Sep 2010, 07:18, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 19:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6365
Bilder: 190
Danke für die Impressionen.
Wurdest du für die Anstrengungen auch belohnt?

Klosterschüler

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 19:54 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2772
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Klosterschueler hat geschrieben:
Danke für die Impressionen.
Wurdest du für die Anstrengungen auch belohnt?

Klosterschüler


Lieber Olaf!

Ja sicher wurde ich belohnt :D Aber du weist ja: Ein Gentlemen schweigt und genießt :mrgreen:

Herzlichst
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 19:58 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1076
Klosterschüler sollten solche Fragen nicht stellen......
Aber Spaß beiseite. Herzlichen Dank für Deinen informativen und gefühlvollen Bericht, lieber Gerhard. Er zeigt, dass Du Dich nicht nur in ein hübsches Mädchen sondern auch in diese wunderbare, archaische Landschaft verliebt hast.
Liebe Grüße!
Alfred

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 20:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6365
Bilder: 190
Harhar, wo ihr immer gleich hindenkt :lol:
Wie ich aus dem Klosterleben weiß: Es wurden auch Ersatzhandlungen kulinarischer Art gesetzt ;)
Und da wirst ja reden können.

Klosterschüler

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 20:33 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2912
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Moin!

Ein schöner Bericht, den ich genossen habe. Vielen Dank!

Ich als "Flachlandtiroler" finde ja Berge durchaus faszinierend, und wir werden auch gewiss noch mal einen weiteren Österreichurlaub machen. Lediglich die schöne Aussicht von den Gipfeln der Berge wirft in mir etwas geringere Emotionen auf, als bei einem Eingeborenen des östlichen Alpenlandes. So weit kann ich hier im Moor jeden Tag von meiner Haustür aus gucken ... :hide:

Duckundwech, Afrasi

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 23:28 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1076
Servas Flachlandindianer!
Pass auf, dass Du nicht einmal einen Fehltritt machst und im Moor versinkst. Es soll bei Euch ja auch schöne, gut konservierte Moorleichen geben, die man auch noch nach ein paar tausend Jahren finden kann. Aber Eure Landschaft im flachen Norden hat sicher auch ihren Reiz. Ich kenne die Lüneburger Heide und die Wanderungen dort waren für mich ein herrliches Erlebnis.
Es kann überall schön sein und wenn man liebe Menschen trifft oder kennenlernt fühlt man sich auch überall wohl.
Ich grüße Dich aus dem oberösterreichischen Salzkammergut. Komm auch einmal zu uns, hier ist es mindestens genau so schön wie im Heiligen Land Tirol! Und wir lieben auch Menschn nördlich des Weißwurstäquators.
Alfred

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50