Numismatik-Cafe
http://numismatik-cafe.at/

Deutsche Silbergedenkmünzen, 10 DM
http://numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=50&t=1059
Seite 1 von 3

Autor:  Klosterschueler [ 17. Sep 2009, 19:57 ]
Betreff des Beitrags:  Deutsche Silbergedenkmünzen, 10 DM

Liebe Deutschland-Freunde!

Hat's einen Grund, warum die deutschen Silber-Zehner manchmal kein Münzstättezeichen haben?

Klosterschüler

Autor:  pingu [ 17. Sep 2009, 20:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Silbergedenkmünzen, 10 DM

Hallo,

habe gerade den Katalog gewälzt und mir sind nur Stücke aufgefallen zu 10 Euro. Bei den 10 DM-Stüken habe ich - so keines übersehen - immer ein Münzzeichen gefunden.
Bei manchen 10 Euro Stücken ist das Münzzeichen in der Randschrift verschlüsselt.
Wenn du die Stücke genau nennst sehe ich nach. (Katalog ist allerdings von 2004 - daher später muß jemand anders nachschlagen)

Grüße
pingu

Autor:  Klosterschueler [ 17. Sep 2009, 21:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Silbergedenkmünzen, 10 DM

Hallo Pingu!

Vielen Dank für die Mühe - denke der Tipp mit der Randschrift war goldrichtig.
Habe die vergangenen Tage für die Galerie die Österreichischen Silber-500er bearbeitet und die hatten am Anfang alle das gleiche Motiv.
Bei den Deutschen Münzen ist's manchmal winzig klein und unter irgendwelchen Schwanzferdern und dann wieder in der Randschrift.

Danke für den Tipp
Klosterschüler

Autor:  Klosterschueler [ 17. Sep 2009, 21:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Silbergedenkmünzen, 10 DM

Auf die Gefahr hin, mich hier unbeliebt zu machen: Die Motive und Themen der Deutschen Silber-10er waren auch nicht immer die Ausgeburt an Schönheit....

Autor:  Afrasi [ 17. Sep 2009, 21:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Silbergedenkmünzen, 10 DM

Sie sollen ja schließlich auch typisch für Deutschland sein ... :mrgreen:

duckundwech, Afrasi

Autor:  mauritius-man [ 17. Sep 2009, 22:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Silbergedenkmünzen, 10 DM

Hallo Klosterschueler.!
Mit deiner Meinung über *deutsche Münzen*...oder besser.: BRD-Münzen machst du dich NICHT unbeliebt...sondern du drückst genau DAS aus, WAS Viele in DEU denken.
Also.:
Es war einmal vor langer langer Zeit.:
Da brachte der Finanz-Minister in Bonn eine neue Sonder-Münze heraus...
Als Motiv sollte sie die Eisenbahn haben...
Doch.:
Die lieben Sammlerchen und auch die professionellen Händler drehten diese neue 5-DM Münze hin und her...und sie konnten keine Eisenbahn finden.
Denn.:
Jeder stellte sich so eine schöne Münze vor wie etwa.:
Die Eisenbahn-Münze der DDR oder von Canada...oder...oder...

Doch dann wurden die staunenden Untertanen und Leutchen darauf aufmerksam gemacht...daß es doch eine Schrift gäbe mit dem Wort *Eisenbahn*...und ein stilisiertes Rad einer Lok.!
**DANN ist das aber doch keine schöne Eisenbahn-Münze** sagten da ALLE im Chor...
Und als das Raunen und Rumoren immer mehr zunahm...
...meldete sich der Finanz-Minister selber zu Wort.:
**Die Münzen seien doch nicht etwa dafür da, den Sammlern und Händlern zu gefallen**... ließ er verlauten.
DA verstummten dann alle Sammler und Händler...
ABER.:
Nicht etwa, weil sie jetzt eine Erleuchtung gehabt hätten...NEIN.: Sie verstummten vor Sprachlosigkeit ob dieser frechen Aussage.
Aber dann.:
Setzten sie diese Aussage des gewiß guten und immer hilfsbereiten Finanzministers in eine Münz-Zeitschrift...
Und seitdem...
...weiß jeder, wozu die Sondermünzen zumindest NICHT da sind.:
Nämlich den Sammlern und Händlern zu gefallen.
UND.:
Diese schöne Geschichte ist KEIN Märchen...sondern tatsächlich so gelaufen...
##########################
UND.:
Eines kann ich mir in diesem Zusammenhang nicht verkneifen.:
Schaut mal die Eisenbahnmünze der kommunistischen, diktatorischen DDR an...
...und schaut die der BRD an...
UND.:
Schaut die anderen Münzen der DDR an...
...und die anderen Münzen der BRD an...womöglich noch zu den selben Themen...
UND.:
Bewertet diese nach rein ästhetischen Maßstäben...nicht nach politischen Maßstäben :headbang:

Autor:  Klosterschueler [ 18. Sep 2009, 21:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Silbergedenkmünzen, 10 DM

Nicht dass ich's schon gewusst hätte... die Österreicher sind auch nicht besser.

Folgnede Bitte: Nehmt ein Schluck aus dem Rotweinglas, lehnt euch zurück und lasst das Münzbild auf euch wirken (und nicht im Katalog nachschaun, gell ;) ). Aus welchem Anlass wurde folgende Münze geprägt?

Klosterschüler

Dateianhänge:
1995_Alpenvorland.jpg
1995_Alpenvorland.jpg [ 95.53 KiB | 4710-mal betrachtet ]

Autor:  mauritius-man [ 19. Sep 2009, 09:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Silbergedenkmünzen, 10 DM

Hallo Klosterschueler.:
1.: Ich kenne diese Münze nicht - und habe sie auch nicht nachgeschaut...
Also.:
Zuerst sieht sie aus wie eine *private Prägung* spr.: Medaille.
Nur...der Staatsnamen und die *500 Schilling* stören da etwas... :headbang:
2.:
Da ich *das Holzfällen* für unwahrscheinlich halte...denke ich anhand des Motivs etwa an die Jugend eines Dichters oder Philosophen etc etc.:
( Mann, der aussieht wie ein Intellektueller...und eine Tätigkeit ausübt, die im Widerspruch zu seinem Aussehen ist...grobe Arbeiter-Tätigkeit. )
ABER.:
Deine Münze hat ja noch ein *realistisches Aussehen*.!
Wie auch immer...kann man sich *WAS* darunter vorstellen...wahrscheinlich aber NICHT das, was der Künstler und der Auftraggeber meinten... :D :mrgreen: :D
#################
Aber die Münze...die ich in *meinem wahren Märchen* beschrieben habe...
Zusatz-Bemerkung.:
Es ist mir - und Anderen - bis heute schleierhaft...wie *man* bei einem so beifallsheischenden Motiv wie *Eisenbahn* so grandios daneben liegen kann. :headbang: :book:

Dateianhänge:
Eisenbahn-a.jpg
Eisenbahn-a.jpg [ 77.61 KiB | 4703-mal betrachtet ]

Autor:  helcaraxe [ 19. Sep 2009, 19:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Silbergedenkmünzen, 10 DM

@Klosterschüler:
Wenn ich mir den Herrn auf der Münze da so anschaue, eine Vermutung...:

Stalins erste Bobabfahrt 1934 im sibirischen Krasnosabarjoskokurkikosk (oder so ähnlich), als wegen des Überflusses an politischen Gegnern (man wusste ja nicht wer einer ist und wer nicht und ein Messer im Rücken ist so unangenehm) als Beifaher auf eine Ladung Holz zurückgegriffen werden musste? Nach diesem Rennen wurde übrigens eingeführt, dass der Bremser hinten sitzt.... ;-)

Ich bin ja schon weg... :alarm:

Autor:  Boweub [ 20. Sep 2009, 09:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Silbergedenkmünzen, 10 DM

Guten Tag,

es ging ursprünglich um die Frage: wo ist das Münzzeichen?

Anlässlich der Fußball - WM 2006 wurde 2003 in Deutschland eine 10 Euro-Münze herausgegeben.

Die Münzzeichen "verstecken" sich in der Randschrift.

"DIE WELT ZU GAST BEI FREUNDEN" lautet die Randschrift.

Hier ist der Buchstabe E 5x vorhanden.

In Deutschland gibt es z.Zt. 5 Prägestätten: A D F G J

Der Mittelstrich des E ist zu beachten.

Kurzer Mittelstrich in dem Wort "DIE" bedeutet, dass die Münze aus "A" = Berlin stammt.
Aus "D" = München kommt die Münze wenn das "E" in "WELT" den kürzeren Mittelstrich hat.
Aus "F" = Stuttgart kommt die Münze wenn das "E" in "BEI" den kürzeren Mittelstrich hat.
Aus "G" = Karlsruhe kommt die Münze wenn das "E" in "FR-E-UNDEN den kürzeren Mittelstrich hat.
Aus "J" = Hamburg kommt die Münze wenn das "E" in "FREUND-E-N den kürzeren Mittelstrich hat.

Mit freundlichen Grüßen
Boweub

Seite 1 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/