Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 27. Sep 2022, 12:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gordianus Pius Medaillon
BeitragVerfasst: 14. Aug 2022, 13:13 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor

Registriert: 25. Mai 2009, 00:46
Beiträge: 358
Bilder: 61

Wohnort: Thormarcon
Servus :)

Um auch mal etwas beizusteuern (schon seit einigen Jahren nicht mehr), möchte ich dieses Stück vorstellen:

Gordian III. AD 238-244.
Æ Medallion
Obv. IMP GORDIANVS PIVS FELIX AVG, laureate, draped, and cuirassed bust right.
Rev. MVNIFICENTIA GORDIANI AVG, Colosseum - within, bull on left fighting elephant on right; to left, Fortuna standing facing behind the Meta Sudans, her head left and holding rudder; to right, statue within small temple or shrine.
Mint: Rome, 244 AD.
37mm 34,84g
Gnecchi II 23 (pl. 104, no. 6); Banti 54.
Ex Lanz 128, 22 May 2006, lot 654.

Anfang 238 n. Chr., dem berüchtigten Jahr der Sechs Kaiser, führten der hoch angesehene, aber achtzigjährige Gordian I. und sein Sohn Gordian II. in Nordafrika eine Revolte gegen den unbeliebten Militärkaiser Maximinus Thrax an. Während sie in Rom vom Senat anerkannt wurden, wurden die beiden Gordiani nach einer Regierungszeit von nur 20 Tagen erschlagen. Dennoch, immer noch bestrebt, aus ihrem respektablen Hintergrund und ihrer Popularität Kapital zu schlagen, ernannte der Senat Gordian III., den dreizehnjährigen Enkel von Gordian I., neben den Senatoren Pupienus und Balbinus zum Augustus. Als ältere Staatsmänner sollten letztere die Interessen des Senats schützen, während Gordian III. als Aushängeschild diente, aber Pupienus und Balbinus waren zutiefst unbeliebt und am 29. Juli 238 n. Chr. ermordete die Prätorianergarde sie und machte Gordian III. zum alleinigen Augustus. Der unerfahrene Gordian III. wurde stark von Timesitheus, dem Präfekten der Prätorianer, beeinflusst, der die Hochzeit des jungen Kaisers mit seiner eigenen Tochter arrangierte und ihn davon überzeugte, dass die Zeit reif war, das sasanische Perserreich und seinen neuen Herrscher Shapur I. anzugreifen 243 begannen Gordian III. und Timesitheus den Feldzug in Mesopotamien, wo sie bei Rhaesena einen Sieg errangen und die Perser zwangen, sich über den Euphrat zurückzuziehen. Danach begannen die Probleme. Im Winter 243-244 n. Chr. starb Timesitheus unter mysteriösen Umständen und Gordian III. wurde von C. Julius Priscus, der mit Timesitheus als Präfekt der Prätorianer gedient hatte, überzeugt, Priscus' Bruder, M. Julius Philippus, als Ersatz zu ernennen.
Der Krieg wurde Anfang 244 n. Chr. unter der neuen Leitung wieder aufgenommen und verwandelte die Errungenschaften des Vorjahres umgehend in eine Katastrophe. Nach Angaben der Perser wurden die Römer in der Schlacht in der Nähe von Misiche (Fallujah) besiegt, aber römische Quellen weisen darauf hin, dass der Feldzug von Gordian III gestoppt wurde, der unter sehr ungewissen Umständen starb. Philippus, gab bekannt, dass der Kaiser krank geworden und an einem Fieber gestorben war, aber es wurde allgemein vermutet, dass er am Tod von Gordian III. beteiligt war. Trotzdem wurde er von der Armee sofort zum Augustus ernannt und regierte als Philipp I. „der Araber“.

Dieses Medaillon wurde im Jahr 244 n. Chr. geprägt, zweifellos vor Beginn der desaströsen neuen Feldzugssaison und während die Siege des Vorjahres noch verwertet werden konnten. Der gepanzerte Porträttypus der Vorderseite präsentiert den jungen Gordian III. als neuen Alexander den Großen, der bereit ist, den Persern erneut eine Niederlage zuzufügen. Die Rückseite zeigt eine bemerkenswert detaillierte Darstellung des Kolosseums mit einem wilden Tierkampf. Kombiniert mit der umgekehrten Legende, die sich auf die „Großzügigkeit von Gordian Augustus“ bezieht, bezieht sich der Typ mit ziemlicher Sicherheit auf Spiele, die entweder im Zusammenhang mit den persischen Siegen des Vorjahres oder den Neujahrsfeierlichkeiten gefeiert wurden, die fälschlicherweise auf neue Erfolge im Osten hinweisen (verfasst von NAC).

VG
kc

Bild

_________________
Ein Hoch auf die Sesterzen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50