Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 20. Okt 2018, 20:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 269 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 27  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Prägungen des Hadrian
BeitragVerfasst: 22. Jun 2009, 13:23 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2773
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Damit dieser Thread nicht noch auf der letzten Seite landet :roll: , möchte ich Euch nach diesem prachtvollen Sesterz den uns Harald gezeigt hat, einen "Kleinen Provinzhadrian" vorstellen:

Zitat:
AE18 // SYRIA - COMMAGENE - SAMOSATA

A) AΔPIANOC CEBACTOC
Drapierte, gepanzerte, belorbeerte Büste nach rechts

R) ΦΛA CAMO MHTPO KOM
Vierzeilige Legende wird von Kranz umgeben

Gewicht:5g
Ø:18mm
SEAR 1235


Liebe Grüße
Gerhard

Dateianhang:
Hadrianus-Provprg-SAMOSATA.jpg
Hadrianus-Provprg-SAMOSATA.jpg [ 112.16 KiB | 3152-mal betrachtet ]

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prägungen des Hadrian
BeitragVerfasst: 10. Nov 2009, 20:57 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2773
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Guten Abend liebe Leut´ :mrgreen:

Ehe der Hadrianthread ganz in die Winterstarre verfällt :D , möchte ich Euch heute einen Denar vorstellen, den man, so denke ich, nicht alle Tage zu Gesicht bekommt.

Zitat:
Denar/ östliche Münzstätte

A) IMP CAESAR TRAIAN HADRIANVS AVG
Gepanzerte Büste mit Aegis nach rechts

R) PM TR POT COS III
Fortuna steht nach rechts hält Ruder und cornucopiae

Gewicht: 3,1g
Ø: 19mm
gepr.: ca. 119-122
Referenz: vgl.: RIC II/85 a Anmerkung !


Dateianhang:
Hadrianus-Denar-vglRIC85-Anm.jpg
Hadrianus-Denar-vglRIC85-Anm.jpg [ 116.54 KiB | 3132-mal betrachtet ]


Liebe Grüße
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prägungen des Hadrian
BeitragVerfasst: 10. Nov 2009, 21:41 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 17:24
Beiträge: 767
Bilder: 34
nicht alle tage? sowas habe ich noch nie gesehen!
grüsse
frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prägungen des Hadrian
BeitragVerfasst: 10. Nov 2009, 22:48 
Offline
Professor

Registriert: 22. Jun 2009, 04:35
Beiträge: 277
Wohnort: Chicago, IL, USA
Ein Exemplar aus Zach Beasleys Sammlung von östlichen Denaren Hadrians, stempelgleich mit BMC Taf. 68.4, erschien letzte Woche in V-Auction 237, 47. Die grosse Ägis fällt auf und ist bestimmt recht selten!


Dateianhänge:
HadrDenEastAegisAequitas.jpg
HadrDenEastAegisAequitas.jpg [ 35.58 KiB | 3111-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prägungen des Hadrian
BeitragVerfasst: 11. Nov 2009, 07:28 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2773
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Herzlichen Dank Curtis für die Literaturzitate, bzw. Erläuterungen zu diesem Denar!

Liebe Grüße
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prägungen des Hadrian
BeitragVerfasst: 11. Nov 2009, 09:17 
Offline
Professor

Registriert: 13. Jun 2009, 09:42
Beiträge: 274
Wirklich interessante Münzen! In jüngster Zeit rückt die östliche Silberprägung unter Hadrian immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses von Sammlern und Wissenschaftlern. Auf der Grundlage des bedeutenden und sehr umfangreichen Schatzfundes mit hadrianischen Silbermünzen aus dem kilikischen Aigeai (bereits publiziert und überwiegend auch versteigert) arbeitet Florian Haymann an einem einschlägigen Dissertationsprojekt. Er berichtete darüber unlängst - wie er mir mitteilte - in Glasgow im Rahmen des Numismatischen Kongresses. Vielleicht erfahren wir also bald mehr über hadrianische Silberemissionen im Osten.
Liebe Grüße
Laterarius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prägungen des Hadrian
BeitragVerfasst: 11. Nov 2009, 17:20 
Offline
Professor

Registriert: 22. Jun 2009, 04:35
Beiträge: 277
Wohnort: Chicago, IL, USA
Die östlichen DENARE von Hadrian wird er aber wohl ausschliessen?

Es ist nämlich unmöglich, diese Denare zu studieren, was vor allem heisst, ihre Chronologie festzulegen, ohne vorher die Chronologie von Hadrians RÖMISCHER Münzprägung, deren Typen die östlichen Stücke ja übernehmen, fest im Griff zu haben. Die genaue relative und absolute Chronologie von Hadrians Reichsprägung ist aber ein noch ungelöstes Problem. Hills Arbeit dazu ist so gut wie wertlos!

Eine GEOGRAPHISCHE Einordnung der östlichen Denare aufgrund von Vergleichen mit der Provinzialprägung wäre natürlich von Nutzen.


Zuletzt geändert von curtislclay am 16. Nov 2009, 00:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prägungen des Hadrian
BeitragVerfasst: 11. Nov 2009, 18:12 
Offline
Professor

Registriert: 13. Jun 2009, 09:42
Beiträge: 274
Hallo Curtis,
die Datierungsprobleme der hadrianischen Reichsmünzen sind mir vertraut. Dennoch glaube ich nicht, dass Haymann die östlichen Reichsemissionen ganz ausklammern darf. Auch die Datierung mancher städtischer Silberemission ist ja noch nicht geklärt. Aigeai stellt eine großartige Ausnahme dar. Ich werde Herrn Haymann bei Gelegenheit fragen.
Beste Grüße
Laterarius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prägungen des Hadrian
BeitragVerfasst: 15. Nov 2009, 23:04 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2773
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Guten Abend liebe Leute ;)

Es wird nach paar Seiten Hadrian Zeit, auch die Dame des "Hauses" vorzustellen.

VIBIA SABINA

Beginne möchte ich mit einer kleinen, netten Provinzprägung:

Zitat:
AE20 // PHRYGIEN - ANCYRA

A) CABEIHA CEBACTH
Drapierte, diademierte Büste nach rechts

R) AHKVPANΩN
Statue der Artemis Ephesia

Gewicht:4,2g
Ø: 20mm
Referenz: BMC Bd.21/Seite 62/23;SEAR: 1308

Dateianhang:
Sabina-AE20-ANCYRA-ArtemisEphesia-SEAR1308.jpg
Sabina-AE20-ANCYRA-ArtemisEphesia-SEAR1308.jpg [ 117.64 KiB | 3054-mal betrachtet ]


Liebe Grüße
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prägungen des Hadrian
BeitragVerfasst: 16. Nov 2009, 19:38 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 4033
Bilder: 125
Haller Börsenfund! :-)

IMP CAESAR TRAIAN HADRIANVS AVG
P M TR P COS III
RIC 67 - bin ich mit der RIC-Zuordnung korrekt?


Dateianhänge:
Had.jpg
Had.jpg [ 25.47 KiB | 3035-mal betrachtet ]
HAD b.jpg
HAD b.jpg [ 26.68 KiB | 3035-mal betrachtet ]

_________________
Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken.
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 269 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 27  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50