Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 29. Mär 2020, 22:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hoffnungsschimmer?
BeitragVerfasst: 11. Nov 2014, 08:21 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 1. Dez 2013, 17:06
Beiträge: 207
Liebe Sammlerkollegen,

wie mein Nickname besagt, laufe ich ja Sturm gegen die Unsitte, dass unsere geliebten Bronzen mit allem, was von Wachs, Olivenöl bis Ohrenschmalz reicht, angeschmiert werden. :twisted: Auch empört mich die Bauernfängerei, die mit den Begriffen "untouched" oder "Flusspatina" getrieben wird. :evil: Es gibt tatsächlich Auktionshäuser, die ihren Kunden weismachen wollen, dass Reinigung etwas abgrundtief Verwerfliches sei. Natürlich sind das genau die Kandidaten, die uns Sammlern strikt vom Baden unserer Bronzen abraten. Es könnte ja unter dem "untouched" Ohrenschmalz am Ende doch noch eine schöne Bronze stecken! :hide: Schlimmer noch: Am Ende kommt sogar noch heraus, dass praktisch alle antiken Bronzen mechanisch von Erd-, Sinter- oder Metallsalzauflagen freigelegt wurden. Oh Gott, ein Weltbild könnte ja zusammenbrechen. :alarm: Es ist das Weltbild von Kaufleuten, denen jegliches restauratorisches Wissen geschweige denn Reinigungserfahrung abgeht, und die in ihrem Anzug und Krawatte sich vermutlich viel zu fein wären, ein Skalpell mal selbst in die Hand zu nehmen. :lol: Und das Ende vom Lied wäre, dass mit der Baderei vielen - nach wie vor - gutgläubigen Sammlern bewusst werden würde, dass sie über Jahre hinweg auf das Übelste von den feinen Herrschaften belogen und betrogen wurden. Unter dem "untouched" Ohrenschmalz kommt nämlich oft eine Bronze hervor, die - im nun ehrlichen Zustand - eine unansehnliche Patina mit erheblichen Mängeln aufweist. :hide:

Naja, es gibt aber auch Hoffnungsschimmer, dass doch irgendwann mal Hirn vom Himmel fällt. Hier bemüht sich ein Auktionshaus doch ernsthaft - das meine ich wirklich ernst und erwähne dies durchaus lobend - , die Kundschaft unter Verwendung des Begriffes "gewachst" darauf hinzuweisen, dass da auf der Oberfläche etwas ist, was eben nicht aus dem Metall kommt, sondern künstlich drauf appliziert wurde. Natürlich wird nun mancher Sammlerkollege - zu Recht - einwenden, dass sich hinter "gewachst" etwas noch Schlimmeres verbirgt. Ja, davon kann Marc Aceton allerdings ein Lied singen. ;)

http://www.sixbid.com/browse.html?aucti ... h=gewachst

viel Spass beim Baden wünscht Euer

Marc Aceton

P.S.; Der Fairness halber sei an der Stelle erwähnt, dass es tatsächlich Auktionshäuser gibt, die uns Sammlern das Baden abnehmen. Traurig aber wahr: Es sind so wenige, dass man es sich nur traut, dies im "Post Scriptum" zu erwähnen. :cry:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50