Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 29. Mär 2020, 22:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Severer
BeitragVerfasst: 13. Aug 2009, 17:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2041
Lieber Frank,
ebenfalls vielen Dank :oops: .

Viele Grüße
Harald

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Severer
BeitragVerfasst: 26. Sep 2009, 08:49 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 4036
Bilder: 125
Geta
als Augustus
209-212
Denar
3,14 gr.
Rom
A: P SEPT GETA PIVUS AVG BRIT
R: PONTIF TR P II COS II
Felicitas m. Cornucopiae und Caduceus
RIC 69b RSC 138


Dateianhänge:
Gekauft 986.jpg
Gekauft 986.jpg [ 31.23 KiB | 5558-mal betrachtet ]

_________________
Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Severer
BeitragVerfasst: 6. Dez 2009, 15:30 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2206
Bilder: 2
Nun hats mich auch "erwischt". :o
Nein, den Sammlervirus meine ich natürlich nicht :lol: - vielmehr eine tierische Grippe :evil:

So habe ich ein wenig Zeit durch die Sammlung zu stöbern und das ein oder andere Münzlein hier vorstellen.

Denar des Geta als Caesar

P SEPTIMIVS GETA CAES
PONTIF COS II
2,53 Gramm
Kampmann: 53.22 -1 Genius n. l. opfernd

Grüße zum Nikolaustag

müpu


Dateianhänge:
Geta 017.jpg
Geta 017.jpg [ 103.45 KiB | 5464-mal betrachtet ]
Geta 018.jpg
Geta 018.jpg [ 98.71 KiB | 5464-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Severer
BeitragVerfasst: 7. Dez 2009, 05:17 
Offline
Professor

Registriert: 22. Jun 2009, 04:35
Beiträge: 277
Wohnort: Chicago, IL, USA
muenzenputzer06 hat geschrieben:
Denar des Geta als Caesar
P SEPTIMIVS GETA CAES
PONTIF COS II
2,53 Gramm
Kampmann: 53.22 -1 Genius n. l. opfernd


Nicht "Genius", wie die Kataloge zumeist irrig schreiben, sondern der viel interessantere Bonus Eventus, "Erfolg in dem Unternehmen", "Der gute Ausgang", wie auf Assen von A. Pius und auf Denaren von Caracalla und Elagabal ausdrücklich zu lesen ist.

Julia's VOTA PVBLICA: offensichtlich dieselbe Ausgabe wie VOTA PVBLICA für Caracalla und Geta als Kaiser und BRIT, das heisst 211 n. Chr. zwischen dem Tod des Septimius im Februar und Getas Ermordung im Dezember. Sehr interessant, dass die Kaisermutter an diesen öffentlichen Gelübden am Anfang der gemeinsamen Regierung ihrer beiden Söhne offenbar teilgenommen hat!

Der Typ ist auf seltenen Sesterzen und Assen von Domna längst bekannt, der Denar fehlt aber in Cohen und RIC und war im Fund von Reka Devnia auch nicht vorhanden. Wien aber besitzt ein Exemplar, das von Pink im Aufbau, Num. Zeitschrift 67, 1934, S. 10 verzeichnet wird, und das ich Seaby, Roman Silver Coins III, 1969, Nr. 251a bekanntgemacht habe, zusammen mit einem zweiten Exemplar, das ich selbst 1967 erworben hatte. 1973 erwarb das BM auch ein Exemplar, das in der 2. Ausgabe von BMC V, 1975, S. 435, Nr. 33A veröffentlicht wurde. Seither sind noch ein paar Exemplare auf dem Markt erschienen, zufälligerweise habe auch ich vor einem Monat ein zweites, besser erhaltenes Exemplar von anderen Stempeln gekauft.


Dateianhänge:
APiusAsBONOEVENTVI.jpg
APiusAsBONOEVENTVI.jpg [ 70.18 KiB | 5511-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Severer
BeitragVerfasst: 7. Jan 2010, 21:55 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2773
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Und auch für den zweiten Sohnemann gab es Prägungen mit dem Erosmotiv am Revers.
Hier der Beweis, eine Kleinbronze :


Zitat:
AE18 // THRACIA // PAVTALIA

A) Λ CEΠTI ΓΕΤAC K
Bloße, drapierte Büste nach rechts

R) ΠΑVTAΛΕΩΤΩΝ
Eros steht mit gekreuzten Beinen und offenen Schwingen nach rechts, lehnt sich an Fackel, deren Flamme nach unten zeigt

Gewicht:3,8g
Ø: 18mm
Referenz: Ruzicka, Pautalia Nr: 828


Dateianhang:
Geta-Provprg-AE19-PAVTALIA-Eros.jpg
Geta-Provprg-AE19-PAVTALIA-Eros.jpg [ 117.73 KiB | 5514-mal betrachtet ]


Liebe Grüße
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Severer
BeitragVerfasst: 25. Jan 2010, 22:20 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 4. Apr 2009, 13:57
Beiträge: 1112
Bilder: 0
Ja Andreas, der Caracalla Denar ist ganz nett in den Details, auch wenn er nicht "perfekt" ist (Rv. geringf. Prägeschwäche), so macht ihn dieser excellente Stil zu einem besonderen Stück.

Anreihen möchte ich nun diesen Severer:

Geta als Caesar 198–209 Denar Laodicea ad Mare (heute Latakia in Syrien) 202/203
Av. drapierte Büste rechts P SEPTIMIVS GETA CAES
Rv. Priestergeräte: Lituus, Messer, Krug, Simpulum und Aspergillum SEVERI PII AVG FIL
18,9mm 2,61g RIC 107 var. (drapierte Büste) BMC 754 Cohen vgl. 189 RSC 189a

Die Prägung wird als scarce beschrieben, ob das wirklich so ist, hmm, mir begegnet dieser Typ nun doch eher häufig ... was mir auffällt ist, dass es nur ganz wenige wirklich schön ausgeprägte Münzen auf breiten Schrötlingen von dieser Serie gibt, die Mehrzahl scheint mir mit erheblichen Prägeschwächen, Stempelfehlern u.Ä. ausgestattet zu sein. Woran das liegen mag?

Ich habe mal gehört, dass die Angabe der Münzstätte Laodicea nicht stimmen soll (allerdings für die frühen Denare für Septimius Severus), sondern dass eher Emesa als Prägeort zutreffend sein soll? Ist das ein Märchen oder hat die Story einen wahren Kern?

Salut
taurisker


Dateianhänge:
geta_severi_pii_aug_fil.jpg
geta_severi_pii_aug_fil.jpg [ 58.89 KiB | 5532-mal betrachtet ]

_________________
omnia praeclara rara sunt
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Severer
BeitragVerfasst: 29. Jan 2010, 20:55 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 1. Jun 2009, 21:03
Beiträge: 1209
Heute kann ich mal endlich wieder mitreden in puncto "schöne Severer"; diese Münze ist heute bei mir eingetrudelt. Soll noch einer sagen, daß es auf Ebay nur Schrott gibt (wenn mich auch die immer mehr werdenden Fälschungen zumehmend nerven)...

Denar, Geta, 210 n.Chr.
Vs. IMP CAES P SEPT GETA PIUS AUG
Belorbeerter Kopf re.
Rs. PONTIF TRP II COS II
Geta zu Pferd n.li., einen am Boden liegenden Feind gleichzeitig nieder speerend und -reitend
Dm. 18,5 mm, Gewicht 2,60 g (also etwas leicht), Stempelachse 6.30 Uhr, ss+
RIC 72 (R²), C. 142 (15 fr.)

Viele Grüße,

Homer


Dateianhänge:
2010-01-29 019.jpg
2010-01-29 019.jpg [ 92.3 KiB | 5460-mal betrachtet ]
2010-01-29 020.jpg
2010-01-29 020.jpg [ 96.84 KiB | 5460-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GETA
BeitragVerfasst: 31. Jan 2010, 15:07 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2206
Bilder: 2
@ Homer

Tolle Münze, da kommt meine in der Erhaltung leider nicht mehr mit.

P SEPT GETA CAES PONT
FELICITAS PVBLICA
3,51 Gramm

Grüße
müpu


Dateianhänge:
Geta 027.jpg
Geta 027.jpg [ 101.66 KiB | 5421-mal betrachtet ]
Geta 036.jpg
Geta 036.jpg [ 97.66 KiB | 5421-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GETA
BeitragVerfasst: 31. Jan 2010, 15:15 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2206
Bilder: 2
Geta als Augustus:

IMP CAES P SEPT GETA PIVS AVG
PONTIF TR P II COS II
Felicitas mit 3,26 Gramm

Grüße
müpu


Dateianhänge:
Geta 040.jpg
Geta 040.jpg [ 103.62 KiB | 5420-mal betrachtet ]
Geta 041.jpg
Geta 041.jpg [ 104.59 KiB | 5420-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GETA
BeitragVerfasst: 28. Mär 2010, 12:13 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 1. Jun 2009, 21:03
Beiträge: 1209
Hier eine recht frische Erwerbung von mir, noch ein Geta als Augustus. Wurde verkauft als Septimius Severus, tjaja, die Genetik...

Geta, Denar, 211 n.Chr.
Vs. P SEPT GETA - PIUS AUG BRIT
Belorbeerter Kopf rechts
Rs. FID EXERC - TRP III COS II PP
Fides mit Feldzeichen nach li. stehend, hinter ihr zwei weitere Feldzeichen
RIC 74 var.
Zur Erklärung: RIC 74 zeigt Fides mit Feldzeichen, hinter ihr Legionsadler; 74A: hält Legionsadler und Feldzeichen, hinter ihr zweites Feldzeichen - ich kann hier keinen Adler erkennen; außerdem alle ohne PP auf der Rs.
Ein Stück dieses Typs, auch mit PP, wurde 2003 bei CGB verkauft: http://www.acsearch.info/record.html?id=346562

Viele Grüße,

Rupert


Dateianhänge:
2299.JPG
2299.JPG [ 94.88 KiB | 5406-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50