Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 16. Okt 2019, 13:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: IULIA DOMNA
BeitragVerfasst: 1. Jul 2013, 15:44 
Offline
Professor

Registriert: 22. Jun 2009, 04:35
Beiträge: 277
Wohnort: Chicago, IL, USA
Beide Denare sind stadtrömisch.

Nicht nur der Stil, sondern auch der kleine, unrunde Schrötling mit Einrissen verraten deinen VENVS FELIX-Denar als stadtrömisch. Die östlichen Denare im neuen Stil haben fast immer grössere Schrötlinge und regelmässigere Ränder ohne Einrisse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IULIA DOMNA
BeitragVerfasst: 2. Jul 2013, 15:24 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Vielen Dank, Curtis, für Deine kompetente Auskunft.

So langsam werd ich es wohl lernen, denke ich...

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IULIA DOMNA
BeitragVerfasst: 31. Dez 2013, 13:04 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 1. Dez 2013, 17:06
Beiträge: 207
schon über ein Jahrzehnt ist es her, seitdem ich diese Münze erstanden hatte.
Sie ist ein sehr schöner Beweis, dass es einst bei Ebay wirklich super Sachen gab.
Oh wie ich diesen Zeiten hinterher weine... :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

Bild

Julia Domna, Rome mint, struck 196-209 AD, AE Dupondius
IVLIA AVGVSTA drapped bust right
HILARITAS, S-C Hilaritas standing left
RIC 877, Cohen 74

eines dieser Stücke, welches vielleicht einen Marktwert von ein paar hundert EUR hat, und
welches ich aber nie dafür hergeben würde.


Zuletzt geändert von Marc Aceton am 31. Dez 2013, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IULIA DOMNA
BeitragVerfasst: 31. Dez 2013, 13:24 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 4034
Bilder: 125
Marc Aceton hat geschrieben:
schon über ein Jahrzehnt ist es her, seitdem ich diese Münze erstanden hatte.
Sie ist ein sehr schöner Beweis, dass es einst bei Ebay wirklich super Sachen gab.
Oh wie ich diese Zeit vermisse... :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:


Wie wahr, wie wahr! :roll:

Gratulation - Superstück! :whow:

_________________
Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IULIA DOMNA
BeitragVerfasst: 31. Dez 2013, 14:34 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 17:24
Beiträge: 767
Bilder: 34
stimmt, ist super. aber woran erkennt man da den dupondius? sieht für mich wie ein as aus!
grüsse
frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IULIA DOMNA
BeitragVerfasst: 31. Dez 2013, 14:46 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 1. Dez 2013, 17:06
Beiträge: 207
beachcomber hat geschrieben:
stimmt, ist super. aber woran erkennt man da den dupondius? sieht für mich wie ein as aus!
grüsse
frank


bei den, unter acsearch.info aufgeführten Exemplaren steht entweder As oder Dupondius oder As.
Also ist es wahrscheinlich doch ein As, wie Du vermutest.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IULIA DOMNA
BeitragVerfasst: 31. Dez 2013, 16:51 
Offline
Professor

Registriert: 22. Jun 2009, 04:35
Beiträge: 277
Wohnort: Chicago, IL, USA
beachcomber hat geschrieben:
stimmt, ist super. aber woran erkennt man da den dupondius? sieht für mich wie ein as aus!


Der einzige Unterschied für Julia Domna, wie auch übrigens für Plautilla und für Caracalla und Geta als Caesares, ist die Metallfarbe, gelblich für Dupondien, rötlich für Asse.

Die Mondsichel unterhalb der Büste als Kennzeichen des Dupondius für Damen wurde erst für Julia Mamaea eingeführt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IULIA DOMNA
BeitragVerfasst: 31. Dez 2013, 17:17 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 17:24
Beiträge: 767
Bilder: 34
vielen dank curtis, wieder was gelernt! :)
grüsse
frank
p.s. und 'nen guten rutsch euch allen! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IULIA DOMNA
BeitragVerfasst: 1. Jan 2014, 06:15 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 1. Dez 2013, 17:06
Beiträge: 207
ist es eigentlich möglich, dass man anhand der Patina auf die Legierung schließen kann?

Grüße und ein frohes Neues von Marc Aceton


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IULIA DOMNA
BeitragVerfasst: 1. Jan 2014, 13:38 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 1. Jun 2009, 21:03
Beiträge: 1209
Ja, manchmal; Messing bildet oft eine besonders spröde Patina aus, die in typischer Weise am Rand abplatzt. Solch fehlerbehaftete Münzen sind also in aller Regel Sesterzen oder Dupondien.

Homer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50