Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 16. Jul 2019, 05:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Römische Münze - Vespasian
BeitragVerfasst: 6. Apr 2016, 13:21 
Offline
Kandidat

Registriert: 2. Mai 2010, 17:51
Beiträge: 46
Wohnort: Österreich
Hallo,

kann mir bitte jemand Infos zu dieser Römischen Münze aus der Zeit von Kaiser Vespasian geben? (Alter, Wert,...)
Auf der Vorderseite steht meines Wissens die Römische Göttin Fortuna.


Dankeschön!
lg


Dateianhänge:
vespasianus2_22prozent.jpg
vespasianus2_22prozent.jpg [ 115.04 KiB | 5857-mal betrachtet ]
vespasianus1_22prozent.jpg
vespasianus1_22prozent.jpg [ 118.38 KiB | 5857-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römische Münze - Vespasian
BeitragVerfasst: 6. Apr 2016, 22:52 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2009, 20:03
Beiträge: 679
Bilder: 0
Guckst du hier -----> http://www.romanatic.com/search.html?sid=2701 ;)

_________________
mit freundlichen Grüßen

IVSTVS
____________________
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römische Münze - Vespasian
BeitragVerfasst: 7. Apr 2016, 12:09 
Offline
Kandidat

Registriert: 2. Mai 2010, 17:51
Beiträge: 46
Wohnort: Österreich
Dankeschön für den Link!
lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römische Münze - Vespasian
BeitragVerfasst: 7. Apr 2016, 14:18 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2315
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Stellt sich nur noch die Frage nach der Echtheit.

Ich würde ihn nicht kaufen.

Gruß Chippi

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römische Münze - Vespasian
BeitragVerfasst: 7. Apr 2016, 20:16 
Offline
Professor

Registriert: 18. Mai 2009, 21:10
Beiträge: 321
Bilder: 13

Wohnort: bei Freising
Ich auch nicht. Das ist für mich leider eine moderne Fälschung.

_________________
Gruß,
antoninus1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römische Münze - Vespasian
BeitragVerfasst: 7. Apr 2016, 22:18 
Offline
Kandidat

Registriert: 2. Mai 2010, 17:51
Beiträge: 46
Wohnort: Österreich
Warum meint ihr das die Münze gefälscht ist? Sie wurde laut verlässlicher Quelle (Es gilt die Unschuldsvermutung :) ) auf einem Römerweg gefunden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römische Münze - Vespasian
BeitragVerfasst: 8. Apr 2016, 09:13 
Offline
Professor

Registriert: 18. Mai 2009, 21:10
Beiträge: 321
Bilder: 13

Wohnort: bei Freising
Für mich sehen der Stil und die Schrötlingsform modern aus.

_________________
Gruß,
antoninus1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römische Münze - Vespasian
BeitragVerfasst: 8. Apr 2016, 10:00 
Offline
Kandidat

Registriert: 2. Mai 2010, 17:51
Beiträge: 46
Wohnort: Österreich
Danke für die Infos. Das wäre ja eine traurige Geschichte, wenn die nicht echt wäre
Hier die beiden Seiten der Münze vergrößert. Schaut sie immer noch gefälscht aus? :)

https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hp ... 8155_o.jpg

https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hp ... 5222_o.jpg


lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römische Münze - Vespasian
BeitragVerfasst: 8. Apr 2016, 20:33 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2009, 20:03
Beiträge: 679
Bilder: 0
Seltsam erscheinen auch mir die ziemlich flaue Ausprägungen der Portraits auf Vorder- und Rückseite. Perlkranz erscheint abgenutzt, Umschriften dagegen sind klar und deutlich erkennbar. Seltsames Stück. Fundverkrustungen kann ich nicht erkennen, dagegen Erdanhaftungen, welche abgewaschen werden können.

Fazit: IMHO zu viele Ungereimtheiten. Daher würde ich sie auch nicht in meine Sammlung legen wollen.

_________________
mit freundlichen Grüßen

IVSTVS
____________________
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römische Münze - Vespasian
BeitragVerfasst: 8. Apr 2016, 21:34 
Offline
Kandidat

Registriert: 2. Mai 2010, 17:51
Beiträge: 46
Wohnort: Österreich
Danke für die Antwort! Komische Sache. Das muss ich dann wohl zur Kenntnis nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50