Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 20. Sep 2019, 00:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 912 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 92  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Froh zu sein bedarf es wenig,
BeitragVerfasst: 7. Dez 2009, 17:46 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 17:24
Beiträge: 767
Bilder: 34
rainer, ich glaube du hast mich da missverstanden! :)
ich find' 96 euro extrem günstig!
grüsse
frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Froh zu sein bedarf es wenig,
BeitragVerfasst: 7. Dez 2009, 20:20 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2009, 07:56
Beiträge: 378
Bilder: 13

Wohnort: Leipzig
ich muss euch nochmal wegen dem Alkohol nerven:
Übrigens war es für mich heute kein Problem, in der Apotheke einen Liter Alkohol zu bekommen. Die wollten zwar wissen wofür ich den benutze- meine Erklärung mit den Münzen hat sie aber offensichtlich überzeugt.

Wie lange sollen die Münzen denn darin baden??? Werden die Verkrustungen dadurch weich und lasse sich abreiben oder zerbröseln diese?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Froh zu sein bedarf es wenig,
BeitragVerfasst: 8. Dez 2009, 15:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2018
Der Alkohol wird in diesem Fall verwendet um Erdreste von den Bronzen zu lösen.
Da diese eine unterschiedliche Festigkeit, bzw. Zusammensetzung aufweisen können, ist mit einer Einwirkzeit von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden zu rechnen.
Im Schnitt dürften aber 5- 10 Min. reichen und danach sollte man unter dem Mikro. vorsichtig mit einem zugespitzten Weichholz (zb. Zahnstocher) die einzelnen Schichten vorsichtig entfernen.
Ist die Patina fest genug, kann man auch gute Erfolge mit einem zugespitzen und einem abgeflachten Tierknochen (Hühnerknochen) erzielen.

Grüße
Harald

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Froh zu sein bedarf es wenig,
BeitragVerfasst: 11. Dez 2009, 13:47 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2204
Bilder: 2
Zitat:
na ja, zu reinigen gibt's da nix mehr. ist ja wohl eher entpatinieren
aber auch wenn alexander eher ein 'billiger' kaiser ist, 96 euro für die erhaltung ist ein witz!


Heute eingetroffen - hier eigene Fotos.
Ich werde die Münze, so wie sie ist, einfach in die Sammlung legen.
Grüße
müpu


Dateianhänge:
Alexander Sesterz 003.jpg
Alexander Sesterz 003.jpg [ 97.94 KiB | 5435-mal betrachtet ]
Alexander Sesterz 007.jpg
Alexander Sesterz 007.jpg [ 100.64 KiB | 5435-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Froh zu sein bedarf es wenig,
BeitragVerfasst: 11. Dez 2009, 13:56 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2009, 07:56
Beiträge: 378
Bilder: 13

Wohnort: Leipzig
ein feines Stück Rainer! sei ehrlich: ein wenig stören Dich die grünen Auflagen schon - oder? :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Froh zu sein bedarf es wenig,
BeitragVerfasst: 11. Dez 2009, 14:12 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2204
Bilder: 2
Zitat:
sei ehrlich: ein wenig stören Dich die grünen Auflagen schon - oder?


Torsten, ja da hast Du sicherlich recht.
Aber dieses eine Mal werde ich nichts, auch nicht nur ein wenig, noch nicht mal ein bischen
etwas, an der Münze machen.
Sie bleibt so wie sie ist. ;)
Grüße
Rainer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Froh zu sein bedarf es wenig,
BeitragVerfasst: 11. Dez 2009, 18:52 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 17:24
Beiträge: 767
Bilder: 34
wirklich ein klasse-sesterz!
und weisst du was ich machen würde? einfach alles mit pariser-oxyd dunkel färben!
grüsse
frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Froh zu sein bedarf es wenig,
BeitragVerfasst: 11. Dez 2009, 19:27 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2204
Bilder: 2
Ne Frank,

hab doch schon geschrieben:

Sie bleibt so wie sie ist. :!: :!: :!:
=================

Grüße
Rainer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Froh zu sein bedarf es wenig,
BeitragVerfasst: 11. Dez 2009, 20:14 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2009, 07:56
Beiträge: 378
Bilder: 13

Wohnort: Leipzig
muenzenputzer06 hat geschrieben:
Ne Frank,

hab doch schon geschrieben:

Sie bleibt so wie sie ist. :!: :!: :!:
=================

Grüße
Rainer


heute schon, und morgen... ? ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Froh zu sein bedarf es wenig,
BeitragVerfasst: 11. Dez 2009, 20:26 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2204
Bilder: 2
Torsten,

morgen keine Zeit, wenn dann kommt sie am Sonntag unters Messer. :cry:
Aber nein doch, das Foto der Münze kann ich bestimmt noch in einigen Jahren hier zeigen. 8-)

Gruß
Rainer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 912 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 92  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50