Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 13. Dez 2017, 18:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: HELENA, THEODORA , FAUSTA
BeitragVerfasst: 10. Nov 2017, 18:26 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2182
Bilder: 2
Und verglichen mit der hier aufgeführten antiken Imitation (Drittletzte) kommt mir die Münze dann schon wieder richtig "echt" vor.

http://www.wildwinds.com/coins/ric/theodora/t.html

Grüße
müpu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELENA, THEODORA , FAUSTA
BeitragVerfasst: 10. Nov 2017, 18:29 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 1. Jun 2009, 21:03
Beiträge: 1174
Ach so, ja, siehst Du, das habe ich ganz übersehen:
Natürlich gehört die Rs. "Pax Publica" zu Helena, Theodora hat "Pietas Romana".
Dies hier ist dann natürlich keine sensationelle Hybridprägung aus der echten Münzstätte, sondern ein weiteres nettes Indiz für die barbarische Nachahmung.

Rupert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELENA, THEODORA , FAUSTA
BeitragVerfasst: 10. Nov 2017, 18:46 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2182
Bilder: 2
Sorry homer, auch wenn ich jetzt nerve:

Aber warum führt Kankelfitz auf Seite 478 wie folgt unter Theodora (Flavia) Maxima einen

"AE-Klein-Follis, 15-16 mm, Av. drapierte Büste n. r., Frisur mit Lorbeerkranz und Ohrenschnecke, FL MAX THEODORA AVG -
RV. PAX steht n. l., hält Olivenzweig und Zepter, PAX PVBLICA"

auf ?

Grüße
müpu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELENA, THEODORA , FAUSTA
BeitragVerfasst: 10. Nov 2017, 19:05 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 1. Jun 2009, 21:03
Beiträge: 1174
Völlig berechtigte Frage!
Kankelfitz (der ja nicht gerade die höchste Institution ist) gibt als Zitat "C.1" an, also Cohen, der die Rückseiten alphabetisch ordnet, und da steht Pax nun mal vor Pietas. Cohen wiederum gibt als Quelle die Sammlung oder den Lagerbestand des Münzhändlers Rollin an, und unter Nr. 2 führt er eine Variante auf mit der Vs.-Legende "MAX THEODORA A". Meines Erachtens dürfte es sich dabei um genau solche barbarische Exemplare handeln wie Deines, wo es den "Barbaren" offensichtlich wurscht war, ob die Rück- zur Vorderseite paßte.

Rupert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELENA, THEODORA , FAUSTA
BeitragVerfasst: 10. Nov 2017, 19:44 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2182
Bilder: 2
Homer !
Danke.
Das ist erklärend und leuchtet auch mir nun ein. :oops:

Ich war mir halt nicht sicher.

Grüße
müpu


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50