Numismatik-Cafe
http://numismatik-cafe.at/

Unbekannte Münze
http://numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=46&t=7327
Seite 1 von 1

Autor:  Martin2805 [ 31. Mai 2020, 11:36 ]
Betreff des Beitrags:  Unbekannte Münze

Hallo Liebes Forum

Mein Name ist Martin und komme aus Niederösterreich.
Habe bei meiner Mutter im Garten beim Pool ausheben in ca. 15cm tiefe eine Münze gefunden.
Die eine Seite ist noch zu erahnen und die andere ist leider fast nichts zu erkennen.
Sie ist ca. 3g schwer und 18mm im Durchmesser.
Würde mich sehr freuen wenn mir jemand sagen könnte um welche Münze es sich handelt.


Besten Dank schon mal im Vorhinein.

Lg

Dateianhänge:
0E3F48D5-C679-4054-AF27-2CA26D56FA7F.jpeg
0E3F48D5-C679-4054-AF27-2CA26D56FA7F.jpeg [ 41.13 KiB | 3479-mal betrachtet ]

Autor:  otakar [ 31. Mai 2020, 19:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Unbekannte Münze

Hallo Martin 2805,
das sieht mir nach einem römischen Republikdenar von Lucius Calpurnius Piso Frugi Licinianuns aus (67 v.C.). Wenn das stimmt, wäre das deswegen interessant, weil die Römer ja erst nach Christi Geburt an die Donau vorstießen. Der Handel der Römer mit dem Königreich Norikum war aber schon vorher aktiv. Ausserdem könnten ältere Römerdenare bei den Sodaten noch in Gebrauch gewesen sein.
Ich bin gespannt, was die Römerspezialisten dazu sagen.
LG
OTAKAR

Ich verschiebe den Beitrag einmal zu den Römern!

Autor:  Martin2805 [ 31. Mai 2020, 19:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Unbekannte Münze

Danke für deine Ausführliche Expertise. Hätte ich selbst niemals gefunden und das sie so alt ist hätte ich mir niemals gedacht.
Dann bin ich mal gespannt was die Römer Experte dazu sagen.
Nachdem die Erde bei meiner Mutter im Garten so Steinhaltig ist und ich noch schöne Erde brauchte habe ich sie durchgesiebt und die Münze Dabei gefunden.
Ich weiß nicht wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist aber im Lotto werde ich in diesem Leben nicht gewinnen.
Danke nochmals

Autor:  Chippi [ 2. Jun 2020, 20:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Unbekannte Münze

Der Handel fand schon vorher statt, aber die Münze kann auch erst mit den Römern dort gelandet sein. Germanen und Kelten bevorzugten die älteren Münzen, da diese einen höheren Silbergehalt besitzen (der Wert war der Edelmetallgehalt).

Gruß Chippi

Autor:  Martin2805 [ 2. Jun 2020, 20:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Unbekannte Münze

Besten dank. Sehr interessant.
Mfg Martin

Autor:  justus [ 2. Jul 2020, 20:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Unbekannte Münze

https://www.wildwinds.com/coins/rsc/cal ... a11a.1.jpg ;)
L Calpurnius Piso Frugi Denarius. 90 BC. L Calpurnia Piso Frugi Denarius. Laureate head of Apollo right, letter, symbol or number behind head / L PISO FRVGI below horseman galloping right, holding palm, number or letter above or below. Cr340/1, Syd 669a.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/