Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 25. Mai 2017, 17:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die späten Makedonen
BeitragVerfasst: 7. Mai 2012, 18:42 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Nachdem wir ja schon Einzelthreads zu Philipp II. und Alexander III. haben, erlaube ich mir zur Belebung ein Thema zu den späten Makedonen einzurichten, in dem Münzen der späten Könige oder aber auch Städteausgaben gern gesehene Gäste sind.

Anfangen möchte ich mit dieser Bronze, die aus der wahrscheinlich aktivsten Prägestätte des späten Makedonien kam:

AE21. Ca. 187 – 168 v. Chr. 8,53 g.
Av.: Kopf des bärtigen Poseidon mit Diadem im Perlkreis n. re.
Rv.: AMΦIΠO – ΛITΩN; dazwischen Keule; Oben zwei Monogramme (MB (?) und ΠP), dazwischen Stern (?), unten Monogramm (MAT) sowie Füllhorn und Blume (?). Das Ganze im Eichenkranz.
BMC Macedonia 22ff. var (Monogramme). Slg Pozzi 1598 – 1599 var (Monogramme). SNG Cop. 42 var (Monogramme).


Dateianhänge:
amphipolisvierzeiler.JPG
amphipolisvierzeiler.JPG [ 112.78 KiB | 3198-mal betrachtet ]

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die späten Makedonen
BeitragVerfasst: 8. Mai 2012, 08:26 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 17. Okt 2010, 19:55
Beiträge: 157
Da kann ich einen Silen aus beisteuern. Diese Münzen wurden lange dem römischen Praetor D. Iunius Silanus in Makedonien (142-141 v. Chr.) zugeschrieben, das scheint jedoch mittlerweile eher zweifelhaft. Ich muss das Stück mal nei fotographieren.

21 mm, 10.70 g

Lars


Dateianhänge:
la_silen_10,70g_21mm_.jpg
la_silen_10,70g_21mm_.jpg [ 51.31 KiB | 3188-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die späten Makedonen
BeitragVerfasst: 13. Mai 2012, 12:20 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Das ist in der Tat eine sehr hübsche Münze! Vielen Dank fürs Zeigen - mal sehen, was noch zusammen kommt!

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die späten Makedonen
BeitragVerfasst: 19. Dez 2014, 23:57 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 935
Bilder: 30
helcaraxe hat geschrieben:
... mal sehen, was noch zusammen kommt!

Das war ja bisher nicht viel und läßt sich vielleicht noch ändern. Hier folgt nun ein Stück von Perseus, dem letzten König der Makedonen.

Dateianhang:
178-168-BC_Perseus_Mamroth-24_n.jpg
178-168-BC_Perseus_Mamroth-24_n.jpg [ 110.7 KiB | 2749-mal betrachtet ]

Zitat:
MAKEDONISCHE KÖNIGE, Perseus, (179 - 168 v. Chr.) AR-Tetradrachme ND, (173/171 v. Chr.). Av. Kopf des Perseus mit Diadem nach r. Rv. ΒΑΣΙ−ΛΕΩΣ ΠΕΡ−ΣΕΩΣ. Adler steht r. auf Blitzbündel, in den Feldern Monogramme. Das Ganze in einem Eichenkranz, darunter Pflug. 15.28 g., 32 mm. Mamroth 24.

Künker vermerkt in seinen Beschreibungen zu diesem Typ:

"Nach dem Beginn des Krieges gegen Rom ließ Perseus das Gewicht der Tetradrachmen um etwa 1/12 herabsetzen, um Geld zu gewinnen. So erklärt sich das Gewicht dieses Stückes."

Gruß klaupo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die späten Makedonen
BeitragVerfasst: 20. Dez 2014, 00:28 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1348
Wohnort: Dresden
Ein sehr schönes Stück, kann mich begeistern.
Was ist das auf der Rückseite unter dem Blätterkranz, ein Schwert?
Gruß ischbierra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die späten Makedonen
BeitragVerfasst: 20. Dez 2014, 09:42 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 17. Okt 2010, 19:55
Beiträge: 157
Klasse Perseus, Gratulation! Mir gefallen diese Münzen auch sehr gut.

Lars


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die späten Makedonen
BeitragVerfasst: 20. Dez 2014, 21:39 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 935
Bilder: 30
Mich freut, daß das Stück gefällt - es ist ein Highlight meiner Sammlung. :)

ischbierra hat geschrieben:
Was ist das auf der Rückseite unter dem Blätterkranz, ein Schwert?

Es ist eine Pflugschar. Mit dem Bügel, der nach links weist, drückte der Pflüger den Pflug in die Erde. Das "Schwert" ist eine Deichsel (oder ein Joch), vor das ein Zugtier oder ein Mensch gespannt wurde, um den Pflug zu ziehen.

Gruß klaupo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die späten Makedonen
BeitragVerfasst: 21. Dez 2014, 02:22 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1348
Wohnort: Dresden
Danke. Jetzt, wo Du's erklärt hast, erkenne ich es auch.
Gruß ischbierra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die späten Makedonen
BeitragVerfasst: 24. Dez 2014, 21:34 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Es ist wirklich ein tolles Stück mit ausdrucksvollem Portrait!

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50