Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 19. Aug 2018, 12:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welches Tripolis?
BeitragVerfasst: 4. Feb 2012, 17:58 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mai 2009, 06:44
Beiträge: 766
Wohnort: Unterfranken
Diese kleine Bronze :?: ist gestern bei mir eingetroffen, AE18, 5.10 g.
Das Avers zeigt m.E. eine Tychebüste :?: mit Schleier und Mauerkrone nach rechts und das Revers einen Lorbeerkranz, darin eine nach rechts stehende Göttin, aber welche :?:
Nur das Revers hat eine Legende, TPIΠOΛITΩN im linken Feld und rechts LA (Jahr 1), darunter ein Monogramm.
Ich gehe mal davon aus, dass dieses schöne Stück aus dem Tripolis in Phoenizien und nicht dem in Lydien stammt :?:

Bitte berichtigt, wenn ich mit meinen Vermutungen falsch liegen sollte!
Kann jemand eine Referenz dazu geben?

vielen Dank im Voraus und Gruß,
Franz


Dateianhänge:
Tripolis Tyche.jpg
Tripolis Tyche.jpg [ 120.66 KiB | 4646-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Tripolis?
BeitragVerfasst: 4. Feb 2012, 22:45 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Ja, das phönizische Tripolis, allein vom Stil her schon eindeutig.

Die Rückseitengöttin dürfte Nemesis sein, Sear versieht aber ihr Attribut (cubit-rule) mit einem Fragezeichen. Ich muss sagen, ich kann auch nicht erkennen, dass sie ein Art Längenmaß hält, weder auf Deiner noch auf der Münze die im Sear abgebildet ist...

Die Datierung auf der Rückseite ist etwas anders: LA/Gamma = Jahr 201 der seleukidischen Ära = 112/11 v. Chr.

Zitate: Sear 6053. BMC 26. 201,8.

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Tripolis?
BeitragVerfasst: 5. Feb 2012, 11:03 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mai 2009, 06:44
Beiträge: 766
Wohnort: Unterfranken
Herzlichen Dank für die Informationen und die Zitate, lieber Mattias :D
Ich kann ebenfalls kein Längenmaß erkennen! Und eine nach links stehende Nemesis habe ich bisher auch nirgends entdecken können.
Aber sei's drum, ich trage es mal so in meine Datenbank ein.

Lieber Gruß
Franz

Im Internet habe ich zu Sear 6053 folgende Seite gefunden:
http://picasaweb.google.com/flowerflawl ... 7942586162


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Tripolis?
BeitragVerfasst: 5. Feb 2012, 13:21 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2914
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
helcaraxe hat geschrieben:
Die Datierung auf der Rückseite ist etwas anders: LA/Gamma = Jahr 201 der seleukidischen Ära = 112/11 v. Chr.


:?: Wo bitte ist auf dieser Münze ein Gamma zu erkennen? :book:

Tschüß, Afrasi

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Tripolis?
BeitragVerfasst: 5. Feb 2012, 13:46 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Nirgendwo. :oops:

Ich wollte eigentlich Sigma schreiben. Wieso ich das nicht getan, entzieht sich meinem Gedächtnis... Im Sear ist auch ein Stück aus demselben Jahr abgebildet. Daher kanns also auch nicht kommen.

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Tripolis?
BeitragVerfasst: 5. Feb 2012, 14:01 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2914
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Das muss wohl schon an der erhöhten Gamma-Strahlung liegen. ;)

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Tripolis?
BeitragVerfasst: 6. Feb 2012, 20:16 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mai 2009, 06:44
Beiträge: 766
Wohnort: Unterfranken
Kann mir jemand erklären, was das Zeichen direkt vor dem Sigma darstellt?
Und was hat es mit dem senkrechten Balken am Sigma auf sich?

Gruß
Franz


Dateianhänge:
Detail Tripolis.jpg
Detail Tripolis.jpg [ 50.21 KiB | 4588-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Tripolis?
BeitragVerfasst: 6. Feb 2012, 21:25 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Daran hab ich auch schon gerätselt. Klar scheint mir anhand der Strichstärke, dass es irgendetwas sein muss, was mit der Datierung nichts zu tun hat. Vielleicht wirklich ein Monogramm? Aber ich habe kein Vergleichsexemplar gefunden, was Klarheit schaffen könnte. Beim Exemplar findet sich vor dem Sigma zwar auch ein Strich, aber eben nur ein solcher, der möglicherweise, weil er zur Figur hinführt auch das ominöse "cubit-rule(?)" sein könnte.

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Tripolis?
BeitragVerfasst: 6. Feb 2012, 21:37 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2914
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Moin!

Das wie ein q aussehende Gebilde sieht aus wie ein phönizisches R. Falls der senkrechte Strich links am Sigma ebenfalls zu einem - überschnittenen oder überprägten - phönizischen Buchstaben gehören sollte, kommt eigentlich nur ein Zadeh in Frage.

Tschüß, Afrasi

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Tripolis?
BeitragVerfasst: 8. Feb 2012, 18:52 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Phönizisch kann ich nun noch weniger als Griechisch... :oops:
Aber es ist natürlich sehr möglich, dass Du recht hast!!

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50