Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 24. Mär 2017, 21:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kleine Griechen
BeitragVerfasst: 22. Nov 2011, 22:29 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2231
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hallo Leuts,

diesen Hemiobol hab´ ich schon vor´ner Weile bei G&N auf Ebay ersteigert. Zuschlag lag bei 11,xx€, damit konnt´ ich mir einen lang gehegten Wunsch erfüllen, denn ich war schon immer von dieser Darstellung mit den gegenständigen Köpfen angetan.
Mit 7mm und 0,4g passt sie wunderbar in diesen Thread. Ein richtiges kleines Kunstwerk! Und vorallem besser erhalten als die meisten... :whow:

Wer weitere Winzlinge besitzt (>15mm), kann sie ruhig hier vorstellen.

Gruß Chippi


Dateianhänge:
Istros Hemiobol 4.Jh.v.Chr. - SNGCop 201.jpg
Istros Hemiobol 4.Jh.v.Chr. - SNGCop 201.jpg [ 7.74 KiB | 2966-mal betrachtet ]

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Griechen
BeitragVerfasst: 29. Nov 2011, 19:47 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mai 2009, 06:44
Beiträge: 765
Wohnort: Unterfranken
Hier der erste meiner kleinen Griechen:

Autophradates, Satrap, 392-388 und 380-355 v. Chr. Æ10-Chalkus mit 0.93 g
Av: Kopf mit Tiara nach rechts
Rv: Monoskelis, links Ähre

Gruß
Franz


Dateianhänge:
Autophradates  Satrap  Æ10-Chalkus.JPG
Autophradates Satrap Æ10-Chalkus.JPG [ 51.66 KiB | 2911-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Griechen
BeitragVerfasst: 30. Nov 2011, 13:44 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mai 2009, 06:44
Beiträge: 765
Wohnort: Unterfranken
...der hier etwas größer:

Alexander III. der Große, 336-323 v. Chr.
Bronze AE12, 1.25 g; ca. 330 - 300 v. Chr.
Av: Herakleskopf im Löwenfell nach rechts.
Rv: AΛEXANΔPOY, darüber Keule, darunter Köcher mit Bogen.
Price 327

Gruß
Franz


Dateianhänge:
Alexander III. der Große Price 327.JPG
Alexander III. der Große Price 327.JPG [ 49.71 KiB | 2890-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Griechen
BeitragVerfasst: 30. Nov 2011, 17:04 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2231
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Sehr schick! Hier noch eine von mir schon mal gezeigte:

Kyzikus, Obol, ca. 500-490 v.Chr.
AV: Eberprotome n.l. mit retrograden E auf Flanke und rechts dahinter Thunfisch
RV: Löwenkopf in leicht vertieften Quadrat
SNG BN Paris 378, ca. 12mm, 0,82g

Sie ist auch bisher meine älteste Münze, die ich besitze.

Gruß Chippi


Dateianhänge:
Kyzikos Obol 500-490 v. Chr. - SNG BN Paris 378.jpg
Kyzikos Obol 500-490 v. Chr. - SNG BN Paris 378.jpg [ 12.54 KiB | 2876-mal betrachtet ]

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Griechen
BeitragVerfasst: 30. Jan 2012, 00:28 
Offline
Magister
Benutzeravatar

Registriert: 27. Aug 2009, 10:05
Beiträge: 51
Bei mir sind kleine (silberne) Griechen inzwischen mengen- aber nicht gewichtsmäßig der größte Teil der Sammlung. Noch sammle ich nur an ohne viel System:

http://www.forumancientcoins.com/galler ... album=3170


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Griechen
BeitragVerfasst: 30. Jan 2012, 09:11 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2862
Bilder: 2872

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
areich hat geschrieben:
Bei mir sind kleine (silberne) Griechen inzwischen mengen- aber nicht gewichtsmäßig der größte Teil der Sammlung. Noch sammle ich nur an ohne viel System:
http://www.forumancientcoins.com/galler ... album=3170


Nicht schlecht, Herr Specht! Aber kann es sein, dass ich die eine oder andere Münze schon mal woanders gesehen habe? Irgendwo südlich des Bodensees?

Tschüß, Afrasi

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Griechen
BeitragVerfasst: 1. Feb 2012, 22:29 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Afrasi hat geschrieben:
Nicht schlecht, Herr Specht! Aber kann es sein, dass ich die eine oder andere Münze schon mal woanders gesehen habe? Irgendwo südlich des Bodensees?

Wirklich eine eindrückliche Sammlung. Und bei einigen der Münzen stehts ja auch dabei, aus welcher Sammlung eines gemeinsamen Bekannten sie kommen.. ;-)

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Griechen
BeitragVerfasst: 6. Jan 2015, 11:48 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Auch dieser alte Thread verdient eine Wiederbelebung.
Kleine silberne Münzen sind ja nicht nur eine Passion von Areich, sondern auch von mir (wobei meine Sammlung sich nicht mit seiner vergleichen kann). Trotzdem es stilistisch noch bessere Exemplare gibt, habe ich diesen Diobol aus Pamphylien in meine Sammlung einverleibt:

Aspendos in Pamphylien.
AR-Obol 4./3. Jhdt. v. Chr.; 1,01 g. 9 mm.
Av.: Gorgoneion en face.
Rv.: behelmter Kopf der Athena n. re. Links Astragal.
vgl. SNG Cop 251 (oder Selge 246). SNG France –.


Dateianhänge:
aspendosobol.JPG
aspendosobol.JPG [ 78.02 KiB | 1730-mal betrachtet ]

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Griechen
BeitragVerfasst: 8. Jan 2015, 12:30 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Bei diesem Winzling ist die Bestimmung tatsächlich relativ klar:

Teos in Ionien.
AR-Trihemitetartemorion. Ca. 540/30 – 478 v. Chr. 0,27 g. 8 mm.
Av.: Sitzender Greif mit erhobener Vordertatze n. re.
Rv.: Incusum quadrapartitum.
SNG v. Aul. - ; SNG Cop. - ; vgl. Slg. Klein 473 (Hemiobol). Balcer, SNR 47, group XXXII, 71. SNG Kayhan 601.

Und ganz hübsch ist er auch! :-)


Dateianhänge:
greifgut.JPG
greifgut.JPG [ 50.73 KiB | 1704-mal betrachtet ]

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Griechen
BeitragVerfasst: 8. Jan 2015, 16:05 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1333
Wohnort: Dresden
Ich liebe diese Winzlinge, auch wenn ich selber noch nicht so viele habe.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50