Numismatik-Cafe
http://numismatik-cafe.at/

Bitte um Bestimmung dieser kleinen Silbernen
http://numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=44&t=6816
Seite 1 von 1

Autor:  lionhead [ 27. Nov 2017, 18:14 ]
Betreff des Beitrags:  Bitte um Bestimmung dieser kleinen Silbernen

Hallo

Bei Vergleichsexemplaren steht, dass ein rudimentärer Reiter auf dem Pferd sitzt. Jedoch kann ich diesen nicht erkennen. Könnt ihr mir helfen, diesen zu identifizieren? Ich bin ein wenig verzweifelt.

Laut Verkäufer (Lanz) stammt die Münze aus Syrmien, dem heutigen Serbien.

Material: Silber
Durchmesser: 14 mm
Gewicht: ca. 2g

Dateianhang:
12654591_940919385964039_1596598989054008543_n.jpg
12654591_940919385964039_1596598989054008543_n.jpg [ 71.81 KiB | 895-mal betrachtet ]

Autor:  DOCISAM [ 28. Nov 2017, 21:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bitte um Bestimmung dieser kleinen Silbernen

Lieber Lionhead,

Du hast eine Drachme vom Typ Krcedin, die in der Tat aus Serbien stammen soll. Die Bestimmung der Münze vor knapp zwei Jahren sollte noch stimmen:

http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f=68&t=53813

Zum Typ siehe auch hier (etwas nach unten scrollen):

http://www.numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=44&t=2979

Warum auf Deiner Münze kein Reiter ist, kann ich nicht sagen. Vielleicht wurde er beim Nachgravieren des abgenutzten Stempels vergessen.

Beste Grüße,
Docisam

Autor:  lionhead [ 28. Nov 2017, 21:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bitte um Bestimmung dieser kleinen Silbernen

danke für die info. ich hatte die münze einfach verlegt und habe deshalb nochmal fragen müssen. es war dummerweise meine erste münze.

meinst du wirklich, dass der reiter einfach vergessen wurde? das würde es eigentlich erklären. ich wusste gar nicht, dass sowas überhaupt vorkam.

Autor:  DOCISAM [ 28. Nov 2017, 22:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bitte um Bestimmung dieser kleinen Silbernen

Gern geschehen. Eine seriöse Erklärung für den fehlenden Reiter ist schwierig. Es gibt da schon merkwürdige Prägungen, z.B.:

H. D. Rauch, Auktion 94, los 126:
Zitat:
Drachme (2,72g), Typus "Kapostaler / Krcedin". Av.: Stilisierter Kopf des Zeus n.r. Rv.: Stilisiertes Pferd n.l., ein Bein des Reiters an der Flanke des Pferdekörpers. Dembski - , Slg. Flesche 619var, OTA 503/1var.

Dateianhang:
Krcedin_1908048m.jpg
Krcedin_1908048m.jpg [ 19.29 KiB | 865-mal betrachtet ]

https://www.acsearch.info/search.html?id=1908048

Bei der Münze ist das linke Bein des Reiters gut zu erkennen. Der Oberkörper war offenbar nicht so wichtig und wurde "vergessen".

Beste Grüße,
Docisam

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/