Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 19. Jul 2019, 03:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Währungseinheit Typus Kugelwange
BeitragVerfasst: 2. Nov 2010, 19:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2011
Der in großer Stückzahl ausgeprägte ostkeltische Typ Kugelwange zählt zu den am häufigsten im Handel vorkommenden Münzen. Er ist durch Stempelumschnitt aus dem Typ Dachreiter entstanden.
viewtopic.php?f=44&t=2936
Der Beginn der Ausprägung liegt etwa in der Mitte des 2.Jh.v.Chr.
Der Kugelwangentyp wurde fast über 80 Jahre ausgeprägt und weist auch eine für diese lange Prägephase übliche Metallverschlechterung und Gewichtsverminderung auf. Die jüngsten Varianten bestehen aus reinem Buntmetall.

Er stammt so wie der Dachreiter aus Syrmien, war aber im Gegensatz dazu über ein weitaus größeres Gebiet verbreitet.

Es ist sowohl das Großsilber, als auch dessen Teilstücke bekannt.
Im Gegensatz zu den Tetradrachmen und Drachmen wurde das Kleinsilber nur in sehr geringem Umfang ausgeprägt.

Die unedierte Sondervariante der Drachme zeigt eine Auflösung des Gesichtes in geometrische Ornamente und auf der Wange befindet sich ein Triskeles.
Der Hemiobol zeigt ein stark stilisiertes Gesicht und fällt besonders durch seine geringe Größe und das geringe Gewicht auf.

Währungseinheit des Typs Kugelwange aus Syrmien

Tetradrachme, 10,50g, D: 22mm. OTA 193
Drachme, 2,36g, D: 15mm. Kostial, Samml. Lanz 507
Drachme Sondertyp, 2,30g, D: 13/14mm, vergl. Gorny 170, 1029
Hemiobol 0,36g, D: 7mm (!), OTA 209

Datierung: ca. 150-100v.Chr.

Grüße
Harald


Dateianhänge:
Währungseinheit Kugelwange.jpg
Währungseinheit Kugelwange.jpg [ 71.18 KiB | 3092-mal betrachtet ]
Währungseinheit Kugelwangentyp Rv.jpg
Währungseinheit Kugelwangentyp Rv.jpg [ 71.86 KiB | 3092-mal betrachtet ]

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 8. Jun 2012, 16:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2011
Diese Tetradrachme des Typs Kugelwange fällt besonders durch ihre Prägung aus nahezu frischen Stempeln und ihr hohes Gewicht aus dem Rahmen.
Das hier vorgestellte Exemplar dürfte aus einer der frühesten Emissionen dieses über einen sehr langen Zeitraum
und in äußerst großer Stückzahl ausgeprägten Typs stammen.

Ostkelten, Syrmien (Westserbien)
Typus Kugelwange (Srem)

Av: Für diesen Typ relativ naturalistischer Zeuskopf rechts mit Doppelpunktlippen, Kugelwange, volutenförmigem Haaransatz und Zangenlorbeer.
Rv: Galoppierendes Pferd links, mit torquesförmigem Kopf.
Unter dem Schweif Kugel, darüber Kreis mit Zentralpunkt.
Vor der Pferdebrust Kugel, darunter Kreuz mit Zentralpunkt und verdickten Enden.

Schrötling aus hochwertigem Ag.

OTA 193/3
Kostial 466

G: 11,02g
D: 21mm

Grüße
Harald


Dateianhänge:
TDR Kugelwange. Nr. 1308.jpg
TDR Kugelwange. Nr. 1308.jpg [ 103.28 KiB | 2863-mal betrachtet ]

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23. Sep 2013, 14:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2011
Diese seltene und nur in der aktuellsten Literatur nachgewiesene Prägung stellt wohl das letzte Stadium in der langen Kette der Stempelumschnitte des Kugelwangentyps dar.
Wie bei einigen Typen ostnorischer Tetradrachmen ist es auch hier nach starker Abnützung des Aversstempels zu einem Umschnitt mit komplett neuem Bildinhalt samt Seitenumkehr gekommen.
Der Reversstempel wurde trotz seiner starken Abnützungserscheinungen unverändert vom Kugelwangentyp übernommen.

Tetradrachme, Ostkelten
Typ mit kleinem Kopf und breitem Lorbeerkranz

Av: Stark stilisierter Zeuskopf mit breitem Lorbeerkranz nach links(!), die Haare in der Mitte durch ein halbes Oval mit Punkt unterbrochen, Kreisauge, Doppelpunktmund, Henkelohr, Volutenornament im Nacken.
Rv: Pferd links mit großen Dreieckhufen und Kugelgelenken, unter der Kruppe Kugel.

Aversprägung stark dezentriert.

G: 10,62g
D: 20-24mm
Legiertes Silber

Zitat: Ziegaus Sammlung Flesche 621 (R)

Bisherige Nachweise im Handel:
Lanz 22, Nr. 39
Gorny 151, Nr. 25 (stempelgleich)


Grüße
Harald


Dateianhänge:
TDR Kugelwange weiterentw.icklung.jpg
TDR Kugelwange weiterentw.icklung.jpg [ 49.1 KiB | 2523-mal betrachtet ]

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 4. Jul 2019, 09:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2011
Diese Münze wirkt auf den ersten Eindruck, als handle es sich dem Stil der Bilder nach um die späte Variante einer Tetradrachme des Typus Kugelwange (Typ Srem).
Der Durchmesser von 20-27 mm würde zu einer Tetradrachme passen.

Absolut unüblich ist jedoch das viel zu geringe Gewicht von lediglich 4,75 Gramm..
Für eine späte Variante ist auch der Silbergehalt zu hoch, das Silber ist nur mäßig legiert und nahezu rein.
Die Dicke des Schrötlings beträgt lediglich 1,5-2mm, was wohl der Grund für das geringe Gewicht ist.

Das Durchschnittsgewicht der Tetradrachmen ist etwa doppelt so hoch.

Der Verdacht liegt nahe, dass es sich hier um eine Didrachme handeln könnte.

Grüße
Harald


Dateianhänge:
Typus Srem Didrachme Av.jpg
Typus Srem Didrachme Av.jpg [ 96.72 KiB | 315-mal betrachtet ]
Typus Srem Didrachme Rv.jpg
Typus Srem Didrachme Rv.jpg [ 107.06 KiB | 315-mal betrachtet ]

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50