Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 31. Jan 2023, 11:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ferdinand I. 6 Kreuzer aus Kärnten
BeitragVerfasst: 30. Nov 2022, 15:12 
Offline
Magister

Registriert: 28. Jan 2021, 11:15
Beiträge: 51
Liebe Münzfreunde,

zwei seltene 6 Kreuzerstücke aus Kärnten sind mir aufgefallen.
Beide mit jugendlichem Bildnis, jedoch mit unterschiedlicher Umschrift.
könnte es sich hier um zeitliche Abgrenzungen handeln. Z.B.: Zeit als Ehz, Zeit als König...
Literatur : Markl 1479 Var.

Umschrift 1 : +FERDINAND.PRINC.ET.INF.HISPA , DVX.-CARIN-ARCHI-DAVST , Umschr. 2 : +FERDINAND.PRINC.ET.INE.HIS , ARCH-ID.CA-RIN.D.-BVRC(G).


Dateianhänge:
6 Kr.jpg
6 Kr.jpg [ 78.67 KiB | 2856-mal betrachtet ]
6er Klag.jpg
6er Klag.jpg [ 62.16 KiB | 2856-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 1. Dez 2022, 23:59 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1410
Servus Pfundner,
das ist eine interessante Frage. Den oberen Sechser mit der ungeteilten Schrift CARIN habe ich in meiner Literatur nicht gefunden, den unteren schon (Markl, Schulten). Durch Vergleich mit den Linzer Sechsern dieser Zeit (bei Hippmann) ergibt sich für den unteren Sechser mit Erzherzoghut eine Prägezeit von 1527/29, für den öberen mit Königskrone (beim Linzer Sechser allerdings bereits mit Königstitel) 1530.
Vielleicht hilft dir das ein wenig weiter, meine Spekulation steht allerdings auf schwachen Füßen.
Wenn du den Hippmann nicht hast, scanne ich dir gerne die entsprechende Seite.

Schöne Grüße!
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. Dez 2022, 15:14 
Offline
Magister

Registriert: 28. Jan 2021, 11:15
Beiträge: 51
Servus otakar,

Der Vergleich der Varianten mit anderen Münzstätten ist naheliegend.
Ich habe bis jetzt nur einen solchen mit Hall angestellt.

Da ist auffällig, dass die Umschrift des 2. Stückes auf Ehz. von Kärnten und Herzog von Burgund lautet
Das 1. Stück auf Herzog v. Kärnten und Ehz. von Österreich (trotz Königskrone) - dieselbe Umschrift
wie in Tirol üblich (hier halt Graf) und Darstellung mit Erzherzogshut.

Ich kenne nur Stücke mit Ehz. v. Österreich und Erzherzogshut..

Für eine Kopie der Hippmann-Seite sowie deiner Recherchen bin ich sehr dankbar.

Gruß
Pfundner


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 3. Dez 2022, 20:44 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 23. Aug 2018, 17:30
Beiträge: 132
Wohnort: O.Ö.
Lieber Pfundner, lieber otakar,

im Werk von Prof. Wolfgang Hahn habe ich zwei ähnliche Stücke gefunden
Sie sind unter der Nummern Hahn Nr. 28 und Hahn Nr. 29 zu finden.

Nr.28: Sechser aus Klagenfurt o.J. (1527) (Markl 1479; Schulten 4011)
Vs.: +FERDINAND.PRINC.ET.INF.HI
Rs.: ARCH-I.D.CARIN-RINT.D-:BVRG.

Nr. 29: Sechser aus Klagenfurt o.J. (1528/31) (Schulten 4017)
Vs.: +FERDINA.D.G.VUNG.BOE-R-INF.H
Rs.: ARCH-ID.CA-RIN.D.-BVRG

Die Kopplung der Vorderseite von 28 mit der Rückseite von 29 kommt in Sachen Umschriften deinem Stück 2 sehr nahe.

Beste Grüße
adam


Dateianhänge:
Hahn Nr.28.jpg
Hahn Nr.28.jpg [ 113.99 KiB | 2693-mal betrachtet ]

_________________
Wer den Groschen nicht ehrt, ist den Taler nicht wert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 4. Dez 2022, 00:30 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1410
Liebe Freunde,
ich habe die mir zur Verfügung stehende Literatur (Markl, Schulten, Hippmann und Saurma) durchgesehen und nirgends die ungeteite Umschrift (CARIN) gefunden. Markl führt den Sechser unter 1479 (als Bild 1579!) an, Schulten zeigt nur ein Bild unter Nr. 4017; bei Nr. 4011 findet sich leider kein Bild. Möglicherweise handelt es sich hier um diesen Sechser mit ungeteilter Umschrift. Wenn man den Werdegang Ferdinands I. betrachtet, dann ergeben sich folgende zeitliche Fixpunkte:
1522: Erzherzog von Österreich, Steiermark, Kärnten und Oberösterreich (= damals Tirol und Vorlande).
1526: König von Böhmen Ungarn und Kroatien.
1531: Römischer König
1558: röm. deutscher Kaiser (nach seinem Bruder Karl V.)
Der Sechser mit der Herzogskrone wird daher vor 1531, der mit der Königskrone danach geprägt worden sein. Der Secher Nr. 28 bei Hahn (Schulten 4017) kommt auf keinem Fall in Frage, da er in der Inschrift Ungarn und Böhmen (VUNG.BOE) enthält. Der bei Markl angeführte Sechser (Nr. 1479 / 1579) weist ebenfalls eine geteilte Schrift (CA-RIN) auf. Kommt als einzige Möglichkeit noch Schulten 4011 in Frage, von dem es im Buch leider kein BIld und auch keine Legende gibt.
Ich habe mir auch die Sechser von Krain, Niederösterreich und Linz angeschaut und bringe gerne auch diese Bilder. Aber erst morgen.
Liebe Grüße!
OTAKAR


Dateianhänge:
Schulten 2.jpg
Schulten 2.jpg [ 520.52 KiB | 2676-mal betrachtet ]
Markl Sechser Bild.jpg
Markl Sechser Bild.jpg [ 222.7 KiB | 2676-mal betrachtet ]
Markl Sec hser Text.jpg
Markl Sec hser Text.jpg [ 255.68 KiB | 2676-mal betrachtet ]
Schulten 1-2.jpg
Schulten 1-2.jpg [ 200.34 KiB | 2676-mal betrachtet ]
Schulten 1.jpg
Schulten 1.jpg [ 242.52 KiB | 2676-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 4. Dez 2022, 11:26 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1410
Hier nun einige Vergleichs-Sechser: Linz (Hippmann), Niederösterreich (Schulten), Steiermark (Schulten), Krain (Markl).
Gruß!
OTAKAR


Dateianhänge:
Hippmann 1.jpg
Hippmann 1.jpg [ 330.47 KiB | 2631-mal betrachtet ]
Hippmann 2.jpg
Hippmann 2.jpg [ 259.74 KiB | 2631-mal betrachtet ]
Schulten 6 Niederöst..jpg
Schulten 6 Niederöst..jpg [ 371.39 KiB | 2631-mal betrachtet ]
Schulten 9 Steierm. 2.jpg
Schulten 9 Steierm. 2.jpg [ 508.73 KiB | 2631-mal betrachtet ]
Markl Krain.jpg
Markl Krain.jpg [ 58.4 KiB | 2631-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 4. Dez 2022, 16:58 
Offline
Magister

Registriert: 28. Jan 2021, 11:15
Beiträge: 51
Lieber otakar und adam,

recht herzlichen Dank , besonders otakar, für euere Bemühungen.

Die Einordnung meines Stückes ist mit euerer Hilfe gut gelungen.
Scheint unediert zu sein (DVX CARIN), werde aber alles noch ganz genau nachprüfen.

Freu mich schon wie ein Schneekönig (der Jahreszeit entsprechend)

Gruß
Pfundner


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Dez 2022, 12:33 
Offline
Magister

Registriert: 28. Jan 2021, 11:15
Beiträge: 51
Liebe Münzfreunde,

eine Frage hat sich noch ergeben, auf die ich, außer was Hall betrifft, keine
Antwort finden konnte.
Bis wann wurden in den jeweiligen Münzstätten Sechser Ferdinand I. ausgeprägt ?

Wenn jemand noch weiterführende Angaben (z.B. Prägemenge) zu Klagenfurt hätte
wäre ganz ausgezeichnet.

Danke und Gruß
Pfundner


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Dez 2022, 22:12 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1410
Hallo Pfundner,

zur Prägetätigkeit in Linz kann ich dir wieder eine Seite aus dem Hippmann schicken. Sechser wurden demnach nur 1527-1730 gebprägt, wobei der Hauptausstoß gleich zu Beginn war (5000 St.).
Interessant ist auch dei Zusammenstellung der Prägung von Münzen und Medaillen Ferdinands auf folgen Internetseite:
https://www.coingallery.de/KarlV/Ferd_I_D.htm

Schöne Grüße!
OTAKAR


Dateianhänge:
Hippmann 3.jpg
Hippmann 3.jpg [ 225.82 KiB | 2537-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Dez 2022, 15:09 
Offline
Magister

Registriert: 28. Jan 2021, 11:15
Beiträge: 51
Servus otakar,

Danke für deine Bemühungen.
Die kurze Prägezeit in Linz passt ja gut zur relativen Seltenheit der Stücke.

Was mich ein wenig wundert ist der schlampige Umgang mit der Münzgestaltung
in einigen Prägestätten.
In Klagenfurt und Linz wird bei der Darstellung mit Königskrone auf den Titel (REX) in der Umschrift
verzichtet (vergessen). Gleichzeitig wird Ferdinand I. auf 3 von 4 bekannten Stücken in Klagenfurt als
Erzherzog von Kärnten bezeichnet (gibt`s denn das überhaupt ?)
Bei einem Stück wird er bei Darstellung mit Erzherzogshut in der Umschrift mit R.(REX) betitelt.

Gruß
Pfundner


Dateianhänge:
6er Klagenfurt.jpg
6er Klagenfurt.jpg [ 115.19 KiB | 2246-mal betrachtet ]
6er Klagenfurt , Schulten 2.jpg
6er Klagenfurt , Schulten 2.jpg [ 122.86 KiB | 2246-mal betrachtet ]
6er Linz als könig.jpg
6er Linz als könig.jpg [ 85.06 KiB | 2246-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50