Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 28. Okt 2020, 12:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31. Mai 2020, 16:47 
Offline
Aspirant

Registriert: 23. Okt 2019, 20:02
Beiträge: 5
Hi, ich beobachte unter anderem nun schon seit einigen Monaten die 2 Schilling Münzen (1928 bis 1937) und stelle fest, dass sich der Preis hier stetig nach oben bewegt. Warum ist das so? Ich habe nämlich selber einige und bin mir nicht sicher ob, bzw. wann ich diese verkaufen soll. Ich freue mich auf eure Anregungen...vielen Dank!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 1. Jun 2020, 10:43 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1300
Hallo MATA,
solche Fragen zu beantworten ist immer schwierig und irgendwie ist das Ganze auch ein Lotteriespiel. Wie beim Warenverkehr regelt sich der Preis nach Angebot und Nachfrage. Entscheidend bei Silbermünzen ist auch immer der momentane Silberpreis. Der fällt vielleicht bei der 2S-Serie nicht so ins Gewicht, da der Sammlerwert hier höher ist. In Zeiten wie diesen (Corona!) kann es sein, dass manche Leute mit ihrem Geld in Sachwerte flüchten, was den Preis der Sammlermünzen anhebt, das Ganze kann sich aber auch umdrehen, wenn Sammler oder Horter durch die Krise in Zahlungsschwierigkeiten kommen und ihre Münzen auf den Markt werfen. Notverkäufe sind fast immer ein Verlustgeschäft. Auch wenn Erben kein Interesse an der Sammlung des Großvaters haben und die Münzen verkaufen, drückt das bei großen Auktionen den Preis. Zu bedenken ist bei einem Verkauf auch immer die Provision des Händlers (sowohl bei Ebay als auch bei Auktionen), die nicht unerheblich ist. Wenn du keine Geldnot hast, würde ich die Münzen behalten und sie allenfalls bei einem extremen Preishoch verkaufen (Markt beobachten).
Dass sich bisher noch niemand zu deiner Frage gemeldet hat, bedeutet, dass wir uns hier im Forum eigentlich mit andern (numismatischen) Fragen beschäftigen und der Handel mit Münzen oder die preisliche Einschätzung eigentlich zweitrangig ist.
LG
OTAKAR
P.S. Du hast diese Frage in diesem Forum auch in einer 2. Kategorie gestellt. Ich habe sie dort gelöscht.

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. Jun 2020, 09:59 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 825
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Hallo MATA,
deine Aussage, dass sich der Preis hier ständig nach oben bewegt, kann ich nicht ganz teilen. Habe vergangenen Jahr beim einem Waldspaziergang zufällig ein Stück aus 1930 (Walther von der Vogelweide) gefunden und mich gewundert, wie günstig derartige Stücke, die nun auch schon bald hundert Jahre werden und auch nur ein Jahr geprägt wurden, zu haben sind. Das Exemplar von 1930 kostet heute zwischen € 8,50 für durchschnittliche Qualität und € 18,- für ein stempelfrisches Stück! Diese Münzen waren in der Zwischenkriegszeit sicherlich viel wertvoller als heute, wenn man bedenkt, dass damals Schilling 25,- (mit 5,88gr.) und Schilling 100,- (23,52gr.) aus Gold waren! Halbschilling (übrigens auch bereits aus Silber) und 1 Schilling waren häufige Umlaufmünzen, aber die 2 Schilling waren doch nicht mehr so gebräuchlich und hatten als "Gedenkmünzen" in etwa den selben Status, wie die silbernen 25er, 50er und 100er der 2. Republik.
Übrigens, ein gesamter Satz in der Qualität vorzüglich bis vorzüglich Stempelglanz wäre heute um € 110,- (+ Versand) zu kaufen:
https://www.ma-shops.de/moeller/item.php?id=13361
Denke nicht, dass ein Verkauf solcher Münzen im Moment besonders sinnvoll ist. :roll:
hexaeder


Dateianhänge:
2019-12-16-web.jpg
2019-12-16-web.jpg [ 126.97 KiB | 4495-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. Jun 2020, 13:16 
Offline
Aspirant

Registriert: 23. Okt 2019, 20:02
Beiträge: 5
Vielen Dank für eure Antworten! Da ich es nicht eilig habe, werde ich meine 2 Schilling Münzen behalten. Möglicherweise tut sich ja etwas zum 100jährigen Jubiläum dieser Münzen...Danke nochmal und liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. Jun 2020, 22:14 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1300
Ich glaube, das ist die richtige Entscheidung!
Es freut uns, dass wir dir ein wenig helfen konnten.
LG
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Jun 2020, 22:57 
Offline
Aspirant

Registriert: 23. Okt 2019, 20:02
Beiträge: 5
Letztens habe ich auf ebay 2 komplette Serien beobachtet und beide wurden für über € 120,- verkauft. Vor einem halben Jahr habe ich da auch öfters beobachtet und da wurden diese um die € 80 verkauft. Bin mal gespannt wie es da weiter geht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18. Okt 2020, 10:13 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 3. Jun 2009, 10:23
Beiträge: 186
Bilder: 361

Wohnort: Salzburg Land
Hallo, ich denke, dass es ein wenig am hohen Silberpreis liegt. Viele reine Silbersammler (nicht Münzsammler) interessiert nur der Silberpreis, sodass diese höhere Nachfrage zu den höheren Preisen geführt haben könnte.

Im allgemeinen kann ich aber deine Beobachtung auch teilen. Im Vergleich zu den letzten 5-6 Jahren sind die 2 Schilling meinem Empfinden nach auch im Preis angezogen.

Schöne Grüße, Christian


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50