Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 28. Okt 2020, 12:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kratzer auf Münze - wertlos?
BeitragVerfasst: 5. Feb 2020, 19:10 
Offline
Kandidat

Registriert: 5. Feb 2020, 12:47
Beiträge: 29
Wohnort: Innsbruck / Pinkafeld
Hallo
Ich besitze eine österreichische Münze - 30 Kreuzer 1807 - nicht besonders viel wert, aber für mich die Einzige Münze dieser Art!
Leider ist auf einer Seite zwei kreuzartige Kratzer quer durch die Münze!
Ist sie dadurch wertlos?

Habe diese Münze günstig auf einem Flohmarkt gekauft.

Durch reinigen bekommt man diese Kratzer wohl nie mehr weg?


Dateianhänge:
30 Kreuzer 1807_1.jpg
30 Kreuzer 1807_1.jpg [ 100.89 KiB | 3987-mal betrachtet ]
30 Kreuzer 1807 rueckseite_1.jpg
30 Kreuzer 1807 rueckseite_1.jpg [ 95.98 KiB | 3987-mal betrachtet ]

_________________
http://www.sammlerclub.net/
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kratzer auf Münze - wertlos?
BeitragVerfasst: 5. Feb 2020, 22:56 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1300
Total wertlos machen Kratzer die Münze nicht. Sie vermindern nur den auf Grund der starken Abnutzung schon sehr niedrigen Wert weiter. So ein Stück eignet sich bestens als Platzhalter.
LG
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kratzer auf Münze - wertlos?
BeitragVerfasst: 6. Feb 2020, 12:05 
Offline
Kandidat

Registriert: 5. Feb 2020, 12:47
Beiträge: 29
Wohnort: Innsbruck / Pinkafeld
Ich habe ca. 50,- Cent am Flohmarkt dafür bezahlt - das ist sie schon wert?

Die Vorderseite sieht ja ziemlich gut aus!

_________________
http://www.sammlerclub.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kratzer auf Münze - wertlos?
BeitragVerfasst: 7. Feb 2020, 13:58 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1300
Man kann schon sagen, dass sie das wert ist - vielleicht sogar noch ein bisschen mehr. Entscheidend aber ist die Frage, wer dir die Münze - zu welchem Preis immer - abkauft. In der Regel suchen die Käufer die bessere Qualität, auch wenn sie ein wenig mehr zahlen müssen. Und als "Wertanlage" würde ich die Münze nicht bezeichnen. Die meisten Münzen haben einen "Katalogwert". Das Problem bei den vielen Umlaufmünzen und bei häufigen antiken Münzen mit minderer Qualität ist immer, einen Käufer zu finden. Sollte einer zum Kauf bereit sein, dann bewegt sich der Abschluss sicher weit unter dem Katalogwert.
LG
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kratzer auf Münze - wertlos?
BeitragVerfasst: 18. Okt 2020, 10:17 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 3. Jun 2009, 10:23
Beiträge: 186
Bilder: 361

Wohnort: Salzburg Land
"Wertlos" liegt im Auge des Betrachters. Wenn du zur Münze eine emotionale Bindung hast (zB: vom Großvater bekommen, es war deine allererste Münze die dich danach zum Sammeln gebracht hat, etc.) ist für DICH der Wert ein anderre, als zum Beispiel für einen Dritten, der keine (eigene) "Geschichte" dazu hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kratzer auf Münze - wertlos?
BeitragVerfasst: 18. Okt 2020, 10:24 
Offline
Kandidat
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jun 2020, 17:57
Beiträge: 28
Wohnort: AVGVSTA CIVITAS = Augsburg
Grüß Dich wipi,

bei neueren Münzen, damit meine ich als Mittelaltersammler schon so ab wenigsten 1700, würde ich immer darauf achten, dass die Schrift (Legende) gut lesbar ist und das Portrait/Wappen, usw. ebenfalls gut und erhaben sichtbar sind. Details sollten schon noch erkennbar sein (Augen, Haare, Krone, Auszeichnungen, usw.). Ausbrüche und etwaige tiefe Kratzer und Schlagmarken sind auch nicht förderlich.

_________________
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kratzer auf Münze - wertlos?
BeitragVerfasst: 18. Okt 2020, 11:29 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 825
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
wipi hat geschrieben:
Durch reinigen bekommt man diese Kratzer wohl nie mehr weg?
Servus wipi,
da liegst du richtig, durch "reinigen" bekommt man diese Kratzer keinesfalls mehr weg! Maximal durch auspolieren, was man allerdings bei historischen Geprägen tunlichst vermeiden sollte! :shock: Zumal dieses Belegstück sowieso schon einmal kräftig maschinell gebürstet worden sein dürfte?
Fünfzehner und Dreißiger von Kaiser Franz sind relativ häufig angebotene Umlaufmünzen und mit etwas Geduld kannst du da sicherlich auch um wenig Geld durchaus brauchbare Stücke finden. ;)

Auf meinem beigefügten Foto finden sich zwei Fünfzehner aus Bodenfunden, die selbst in dieser relativ guten Qualität, bei einem Verkauf nur maximal einige Euro erzielen würden.

hexaeder


Dateianhänge:
DSC00582.JPG
DSC00582.JPG [ 124.76 KiB | 519-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50