Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 18. Jun 2019, 16:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30. Mär 2019, 09:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6437
Bilder: 190
Als der Astronaut Neil Armstrong am 21. Juli 1969 einen Fuß auf den Mond setzte, bedeutete dies einen Wendepunkt in der Geschichte des Menschen. Diesem besonderen Moment wird eine besondere Münze gerecht: Keine Scheibe, sondern eine Schüssel, wölbt sich auf ihr die Mondoberfläche dem Betrachter entgegen. Detailgetreu und zum Greifen nah.

Die erste derart gewölbte Schüsselprägung der Münze Österreich. Die Wertseite ist konkav gewölbt. Sie zeigt eine Szene der Mondlandung in Fischaugenperspektive. Der Astronaut und die Mondlandefähre befinden sich im unteren Bereich, während sich die Mondoberfläche dem Münzrand anschmiegt. Mittig und in der Ferne sieht man die Erde und einige Sterne; farbig bedruckt. Die Sterne leuchten zudem im Dunkeln nach.

Die andere Seite ist konvex gewölbt und wird komplett von einem Ausschnitt der Mondoberfläche ausgefüllt. Ein Fadenkreuz weist auf den Landeplatz der Fähre hin.

Wo nie zuvor jemand einen Fuß hingesetzt hat, auf den rund 384.403 Kilometer entfernten Mond, dorthin hatte sich Neil Armstrong aufgemacht. Es war der 21. Juli 1969, als er das letzte Stück des Weges absolvierte, indem er vorsichtig eine Leiter hinunterstieg. Er tat dies auf schwebende Art, da die Schwerkraft auf dem Mond sechsmal kleiner ist als auf der Erde. Wie in Zeitlupe setzte er schließlich um 02:56:20 Uhr (Weltzeit) einen Fuß sanft in den Sand und sprach den weltberühmten Satz: „Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit.“ 20 Minuten nach dem ersten Mann am Mond verließ auch Buzz Aldrin die Mondlandefähre Eagle. Mit den beiden Astronauten drangen zirka 600 Millionen Menschen via Fernsehen in die Weiten des Weltalls vor. Worauf stießen sie? Auf sich selbst. Sie entdeckten nicht so sehr das Unbekannte als das Vertraute, das auf einmal ganz neu wirkte: die Erde. Die außerirdische Perspektive zeigte den Erdball als große Ausnahme im All, als Laune des Universums, fruchtbar und bewohnbar.

Am 8. Mai 2019 erscheint die Silbermünze „50 Jahre Mondlandung“ mit einem Nominalwert von 20 Euro in der maximalen Auflage von 30.000 Stück (Ag 925, 2/3 Unze) und ausschließlich in der Qualität „Polierte Platte/Proof“. Das kostbare Stück erhalten Sie im attraktiven Etui mit nummeriertem Echtheitszertifikat.

Empfohlener Detailpreis € 69,60 (inkl. 20 % Ust.)


Dateianhänge:
Mondlandung_RS_VS.jpg
Mondlandung_RS_VS.jpg [ 398.24 KiB | 370-mal betrachtet ]

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50