Numismatik-Cafe
http://numismatik-cafe.at/

Mittelalterliches Münzlein
http://numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=40&t=6983
Seite 1 von 1

Autor:  Klosterschueler [ 5. Sep 2018, 17:58 ]
Betreff des Beitrags:  Mittelalterliches Münzlein

Liebe Freunde!

Mich hat per Mail die Anfrage eines Users erreicht, die ich hier einstellen möcht.
Und zwar befand sich diese sehr gut erhaltene Stück im Aushub eines Schwimmteiches in NÖ, hat 13-15mm Durchmesse und ich das eine g schwer, das eine Küchenwaage halt so anzeigt.
Da ich im Umfeld diese Münzen fürchterlich unerfahren bin, denke ich an viele Sammler, die sich da bestens auskennen und hoffe auf eure Hilfe.

lg
Olaf (gerade wieder aus Peking zurück)

Dateianhänge:
IMG_5959.JPG
IMG_5959.JPG [ 93.48 KiB | 1439-mal betrachtet ]

Autor:  Chippi [ 5. Sep 2018, 18:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mittelalterliches Münzlein

MA ist nicht mein Gebiet, daher rate ich mehr, aber es könnte der hier sein: https://www.acsearch.info/search.html?id=459579.

Gruß Chippi

Autor:  Klosterschueler [ 5. Sep 2018, 18:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mittelalterliches Münzlein

Danke sxchon mal.

Olaf

Autor:  otakar [ 5. Sep 2018, 22:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mittelalterliches Münzlein

Hallo Olaf,
die Bestimmung von Chippi ist richtig. Das ist der B 187, Münzstätte Wien, natürlich nicht - wie bei Rauch angegeben - von Rudolf II. sondern von Rudolf I. Die Rückseite müsste ein gekröntes Engelsbrustbild sein, umgeben von Blättern (Lilien) und Bindenschildern. Nach der guten Erhaltung der VS müsste doch auch auf der RS noch etwas zu erkennen sein.
Ich hoffe, Du hast Dich von den Chinesen nicht über den Tisch ziehen lassen......
Liebe Grüße!
OTAKAR

Autor:  Klosterschueler [ 6. Sep 2018, 18:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mittelalterliches Münzlein

Lieber Otakar!

Besten Dank.

Olaf

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/