Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 14. Dez 2017, 14:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 2 Schilling 1928-1937 PP
BeitragVerfasst: 14. Sep 2017, 18:29 
Offline
Aspirant

Registriert: 14. Sep 2017, 08:23
Beiträge: 9
Hallo
Ich bin neu hier und möchte mich einmal vorstellen. Mein Name ist Thomas und ich sammle seit mitlerweilen
über 30 Jahre Münzen aus Österreich.
Ich hoffe nun hier einige Antworten auf meine Fragen zu bekommen.
Als ich durch Zufall eine 2 Schillingmünze von 1929(Billroth) in PP bekam wollte ich natürlich die ganze Serie in PP
sammeln, welches mir auch über einen langen Zeitraum hinweg gelang. Leider war es mir nie möglich eine genaue
Auflagezahl der PP-Münzen zu ermitteln. Auch die Preise sind für mich eher Grauzone. Eine Billroth in PP wird im
Austria Münzkatalog als "Liebhaberpreis" beziffert.
Würde gerne alles über diese Münzen erfahren, egal welche Info ihr für mich habt es wird mich brennend interessieren.
Freue mich auf eure Infos.
Die Bilder sind von meiner ersten 2 Schilling in PP(Billroth 1929)


Dateianhänge:
DSC05983.JPG
DSC05983.JPG [ 127.69 KiB | 531-mal betrachtet ]
DSC05982.JPG
DSC05982.JPG [ 114.02 KiB | 531-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Schilling 1928-1937 PP
BeitragVerfasst: 14. Sep 2017, 19:30 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 3983
Bilder: 125

Wohnort: Hall
Hallo Thomas.
Zuerst ein herzliches Servus im Cafe.
Gratulation zu dieser Münze. Traumqualtiät.
Der Preis dieser Münze in PP Qualität lässt sich sehr schwer eruieren. War schon ewig in keiner Auktion mehr.
https://www.acsearch.info/search.html?t ... 0&company=

_________________
freundlichst
payler
____________________________________________________________________

„Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Schilling 1928-1937 PP
BeitragVerfasst: 15. Sep 2017, 19:07 
Offline
Aspirant

Registriert: 14. Sep 2017, 08:23
Beiträge: 9
Danke erstmal für die herzliche Aufnahme in dem Forum!
Die letzte verkaufte Münze(Billroth PP) die ich finden konnte wurde im Dorotheum
versteigert und brachte über 1000€ ein. Die Münze war jedoch ein Erstabschlag,
woraus sich meine nächste Frage stellt, was ist ein Erstabschlag?
Bitte um Aufklärung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Schilling 1928-1937 PP
BeitragVerfasst: 15. Sep 2017, 19:43 
Offline
Doktor

Registriert: 20. Jun 2012, 11:36
Beiträge: 156
Wohnort: Huttaheiti/ Tiefstes Barbaricum
Willkommen in Forum und herzlichen Glückwunsch zu dieser schönen Münze.
Ein Erstabschlag ist im Gegensatz zu einer PP auf einer normalen Ronde mit normal präparierten Stempeln geprägt. da die Stempel neu sind, sind alle Details erhalten und der Münzgrund spiegelt leicht. Zur Zeit vor dem 2. Weltkrieg rechnete man ca die ersten 100 - 150 Abschläge von einem neuen Stempelpaar als Erstabschlag.
EAs und PPs können einander auf den ersten Blick ähneln , legt man sie nebeneinander , wirkt die PP jedoch schärfer und der Müngrund spiegelt stärker.
Hier ein Vergleich. 1909 eine PP, 1908 ein EA.


Dateianhänge:
J 64 1909 R PP – Kopi.JPG
J 64 1909 R PP – Kopi.JPG [ 89.88 KiB | 471-mal betrachtet ]
J 39 1908 G Re – Kopi.JPG
J 39 1908 G Re – Kopi.JPG [ 107.44 KiB | 471-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Schilling 1928-1937 PP
BeitragVerfasst: 15. Sep 2017, 19:46 
Offline
Doktor

Registriert: 20. Jun 2012, 11:36
Beiträge: 156
Wohnort: Huttaheiti/ Tiefstes Barbaricum
Und hier sieht man die Unterschiede in der Stempelpräparierung und den Prägeergebnissen , demonstriert anhand des modernen Sovereigns : https://www.youtube.com/watch?v=3GiMY-1LHR4


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Schilling 1928-1937 PP
BeitragVerfasst: 15. Sep 2017, 20:20 
Offline
Aspirant

Registriert: 14. Sep 2017, 08:23
Beiträge: 9
Vielen Dank für deine Infos
Welche Münzen sind jetzt vom Wert höher
einzuschätzen, Ea's oder PP's?
Ea's sind meiner Meinung nach nur sehr
schwer zu erkennen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Schilling 1928-1937 PP
BeitragVerfasst: 16. Sep 2017, 15:05 
Offline
Doktor

Registriert: 20. Jun 2012, 11:36
Beiträge: 156
Wohnort: Huttaheiti/ Tiefstes Barbaricum
Thomas hat geschrieben:
Vielen Dank für deine Infos
Welche Münzen sind jetzt vom Wert höher
einzuschätzen, Ea's oder PP's?
Ea's sind meiner Meinung nach nur sehr
schwer zu erkennen!

Eigentlich erkennt man einen EA schon recht gut, ein späterer Abschlag spiegelt nicht mehr und das Relief ist matter.
PPs werden vom Markt höher bewertet, vermutlich, weil ihnen der Ruch des Exklusiven,extra Angeferigten anhaftet. Dabei können strenggenommen die EAs seltener sein, da sie in der Regel in der Masse untergehen und aufgebraucht werden, ohne viel Beachtung zu finden.
Zur Auflage der österreichischen Doppelschillinge in PP kann ich natürlich gar nichts beisteuern. In Deutschland lag die Auflagenhöhe in PP von 1871 bis ca 1966 bei unter 10 bis 200 - 300 Stück, bei einigen Ausgaben auch im niedrigen bis mittleren vierstelligen Bereich. Vielleicht taugen diese Zahlen auch als Ausgangspunkt einer Bewertung der Auflagen in Österreich ?
Im Anhang noch ein EA ( rechts ) und ein späterer Abschlag im Vergleich:


Dateianhänge:
J 408 Re – Kopi.JPG
J 408 Re – Kopi.JPG [ 116.38 KiB | 449-mal betrachtet ]
J 408 Av – Kopi.JPG
J 408 Av – Kopi.JPG [ 110.2 KiB | 449-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Schilling 1928-1937 PP
BeitragVerfasst: 16. Sep 2017, 16:47 
Offline
Aspirant

Registriert: 14. Sep 2017, 08:23
Beiträge: 9
Denke auch daß Ea´s seltener sind als PP´s. Bei der großen Anzahl an Münzen die durch
meine Finger gegangen sind waren wohl einige Ea´s dabei, die ich nicht einmal beachtet habe.
Werde in Zukunft genauer auf die Münzen schauen. Danke für die Info!!
Bitte weiter um Infos der 2 Schillingsilbermünzen in PP.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Schilling 1928-1937 PP
BeitragVerfasst: 21. Sep 2017, 06:26 
Offline
Aspirant

Registriert: 14. Sep 2017, 08:23
Beiträge: 9
Nachdem ich jetzt einen Richtwert dieser Münze vom Dorotheum bekommen habe überlege ich ob ich diese Münze bzw. die ganze Serie in PP verkaufe!
Darf ich das hier machen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Schilling 1928-1937 PP
BeitragVerfasst: 21. Sep 2017, 16:33 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 3983
Bilder: 125

Wohnort: Hall
Hallo Thomas,

hier sind die Regeln: viewtopic.php?f=49&t=292

_________________
freundlichst
payler
____________________________________________________________________

„Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50