Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 15. Dez 2017, 01:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 4 ducat 1915
BeitragVerfasst: 24. Jun 2017, 20:02 
Offline
Aspirant

Registriert: 23. Jun 2017, 20:26
Beiträge: 3
Hallo, zuerst entschuldige ich mich für mein Deutsch, weil es nicht gut ist, und einen Dolmetscher verwenden.
Mein Name ist Rosen Nenov und ich bin aus Bulgarien.Ich arbeite als Händler von Goldschmuck.Vor ein paar Tagen kaufte ich diese Münze.Ich denke, die Münze 4 Dukaten aus dem Jahr 1915 ist.(restrice)Münze wiegt 13,98 g. 39,5 mm Durchmesser 0,7 mm dick.

Bis jetzt ist alles in Ordnung, aber ich habe zwei Probleme.

Ich weiß, dass auf rot Münze als erhitzt und abkühlen lassen, ist es nicht, wenn 986 Stichprobe verfärben.Eine Münze, die Farbe ändert.

Und zweitens und wichtiger für mich und für Dich ist, dass diese Münze mit G. markiert.
Dies bedeutet nicht, dass in der Münze in Karlsruhe gedruckt.

Ich werde mich freuen, wenn Sie mir einige Informationen liefern könnte


Dateianhänge:
IMG_20170623_103013-2340x3120-585x780.jpg
IMG_20170623_103013-2340x3120-585x780.jpg [ 117.7 KiB | 711-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 4 ducat 1915
BeitragVerfasst: 24. Jun 2017, 20:05 
Offline
Aspirant

Registriert: 23. Jun 2017, 20:26
Beiträge: 3
Noch eine..................


Dateianhänge:
IMG_20170623_102617-2340x3120-585x780.jpg
IMG_20170623_102617-2340x3120-585x780.jpg [ 77.66 KiB | 710-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 4 ducat 1915
BeitragVerfasst: 25. Jun 2017, 15:16 
Offline
Doktor

Registriert: 20. Jun 2012, 11:36
Beiträge: 156
Wohnort: Huttaheiti/ Tiefstes Barbaricum
Hallo,
Karlsruhe möchte ich ausschließen. Über Prägungen dieser Art ist nichts bekannt, ich tippe auf eine inoffizielle Quelle.
Münzer zum Glühen bringen , klingt nach schwerer Folter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 4 ducat 1915
BeitragVerfasst: 25. Jun 2017, 16:37 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 3984
Bilder: 125

Wohnort: Hall
Meines Wissen sind die 1915er Nachprägungen
= Bankengold.
Siehe ->
https://www.muenzeoesterreich.at/Produk ... ch-Dukaten

_________________
freundlichst
payler
____________________________________________________________________

„Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 4 ducat 1915
BeitragVerfasst: 25. Jun 2017, 18:11 
Offline
Doktor

Registriert: 20. Jun 2012, 11:36
Beiträge: 156
Wohnort: Huttaheiti/ Tiefstes Barbaricum
payler hat geschrieben:
Meines Wissen sind die 1915er Nachprägungen
= Bankengold.
Siehe ->
https://www.muenzeoesterreich.at/Produk ... ch-Dukaten

Aber das G ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 4 ducat 1915
BeitragVerfasst: 25. Jun 2017, 20:23 
Offline
Aspirant

Registriert: 23. Jun 2017, 20:26
Beiträge: 3
Ja, ich weiß, dass es Nachdrucke sind.
Es gibt viele Fälschungen hergestellt in der Türkei.
In Bulgarien ist sehr beliebt in diesen Münzen, weil sie Zigeuner für Hochzeiten kaufen.
Diese sogenannten Fälschungen sind oft die gleichen mit der realen Probe genommen und Größe, nur manchmal etwas niedriger Probe-Zigeuner Arbeit.

Aber das G ist seltsam.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50