Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 20. Jun 2018, 22:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leopold V
BeitragVerfasst: 8. Okt 2009, 12:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 1988
Ich habe diesen Kremser Pfennig in einer meiner Laden gefunden und hoffe,
ich habe ihn richtig bestimmt.
Ist es für diesn Typ eigentlich normal, dass die Rückseite so gut wie keine Prägung aufweist?
Die Köpfe auf dem Avers dürften bei den riesigen abstehenden Ohren wohl Tieköpfe darstellen, oder gab es Vorfahren von Princ Charles um diese Zeit in Österreich? ;)

Pfennig, Leopold V, 1177-1194, Münzstätte Krems
Koch B26b
D: 21mm
G: 0,78g

Grüße
Harald


Dateianhänge:
Leopold V Av..JPG
Leopold V Av..JPG [ 52.26 KiB | 1723-mal betrachtet ]
Leopold V Rv..JPG
Leopold V Rv..JPG [ 42.45 KiB | 1723-mal betrachtet ]

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leopold V
BeitragVerfasst: 6. Feb 2016, 18:54 
Offline
Aspirant

Registriert: 5. Jan 2016, 11:05
Beiträge: 2
meine Rückseite passt laut Koch nur de kugeln kann ich nicht finden.

gelbesmammut


Dateianhänge:
kremser.jpg
kremser.jpg [ 115.83 KiB | 1512-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leopold V
BeitragVerfasst: 6. Feb 2016, 20:37 
Offline
Doktor

Registriert: 14. Jan 2016, 22:49
Beiträge: 176
Lieber Harald,
das mit Prinz Charles klingt sehr interessant!
Immerhin ist König Richard Löwenherz 1192 bei seiner Durchreise bei Wien gefangengesetzt worden (illegaler Immigrant aus orientalischem Kriegsgebiet auf der Durchreise ins (römisch-)deutsche Reich), wo ihm aber zu recht das Asyl verweigert wurde: er hatte versucht, aus einem sicheren Drittland einzureisen! Vielleicht ist er damals wegen seiner Langohrigkeit aufgefallen (die Urkunden berichten nichts davon)... Allerdings dürfte Charles nicht direkt von ihm abstammen, denn Richard war zwar mit Berengaria von Navarra verheiratet, hatte aber keine Nachkommen... angeblich hatte er andere sexuelle Interessen...
Jedenfalls ist Dein Stück sehr interessant: es gibt mehrere Varianten:
Kopf mit geschneckerltem Haar (Locken), in der Mitte Punkt von vier Punkten umgeben,
dgl., in der Mitte Rosette von vier Punkten umgeben,
Kopf mit schief stehenden Augen und Glatze/Scheitel? in der Mitte Punkt von vier Punkten umgeben
usw.
die Rückseite ist oft gut zu erkennen: Reiter nach rechts, links über dem Pferd Beizeichen (Punkt...),
auch bei Deinem Stück: dreh es 90° im Uhrzeigersinn, dann siehst Du rechts den Pferdekopf mit Auge, oben den Reiterkopf usw.
Schade, daß sich dieses Stück nicht in einer meiner Laden befindet!
LG
Jetonicus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50