Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 20. Nov 2017, 04:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26. Mai 2009, 22:20 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 4. Apr 2009, 13:57
Beiträge: 1112
Bilder: 0
Angeregt durch das Thema bei den Medaillen viewtopic.php?f=22&t=204 möchte ich zur altösterreichischen Silberprägung diesen Beitrag starten.

Der Gulden (Florin) war zwischen 1857 und 1892 in Österreich die Silberwährung (1 Gulden = 100 Kreuzer). Es gab von 1870 bis 1892 8- und 4-Gulden Stücke als Goldmünzen, 2- (ab 1859), 1- (ab 1857 bzw. schon früher) und 1/4-Gulden-Stücke als Silbermünzen. Ab 1857 wurden im Unterschied zu den anderen deutschen Staaten aus 500g Silber 45 Gulden geprägt (45-Gulden-Fuß). Am Rändel der Münzen steht übrigens der Wahlspruch des Kaisers: VIRIBVS VNITIS - "mit vereinten Kräften".

Für den ungarischen Reichsteil der Habsburgermonarchie wurden ab 1868 Guldenmünzen mit der Bezeichnung Forint geprägt. 1892 wurde mit Einführung der Goldwährung der Gulden in zwei Kronen umgewechselt, aber noch weiter im Verkehr belassen.

Als Beispielstücke anbei 1-Gulden zur Vermählung von Kaiser Franz Joseph I. und Elisabeth Amalie Eugenie (auch Sisi oder Sissi genannt) zweite Tochter von Herzog Max Joseph in Bayern am 24. April 1854 in der Augustinerkirche in Wien und das 2-Gulden Stück zum Hochzeitsjubiläum 1879.

Beide Stücke sind beeindruckend in ihrer Gestaltung, leider fehlt mir als Ergänzung zu diesen beiden Münzen noch die Medaille aus Silber zur Trauung.


Dateianhänge:
florin_fj_sisi1854.jpg
florin_fj_sisi1854.jpg [ 73 KiB | 3912-mal betrachtet ]
doppelflorin_fj_sisi_1879.jpg
doppelflorin_fj_sisi_1879.jpg [ 66.77 KiB | 3915-mal betrachtet ]

_________________
omnia praeclara rara sunt
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Mai 2009, 22:26 
Offline
Aspirant

Registriert: 9. Mai 2009, 22:23
Beiträge: 7
Bilder: 1
Hallo Taurisker!

Schöne Stücke, die du da zeigst!
Sag was ist da auf der Rückseite des 2-Gulden-Stückes abgebildet (hatte heute schon so ein Stück gesehen, siehe viewtopic.php?f=36&t=205) ? Was hält die Dame in der Hand, erinnert mich an das Füllhorn auf römischen Münzen :roll:

Grüße
Abraxas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Mai 2009, 22:33 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Du liegst nicht falsch, das ist pure Fortschreibung der bewunderten römischen Götterwelt. Die Dame ist die Fortuna, die Schicksalsgöttin und in ihrer rechten hält sie außerdem das Ruder, mit dem sie unser Schicksalsboot steuert... ;)

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Mai 2009, 22:37 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 4. Apr 2009, 13:57
Beiträge: 1112
Bilder: 0
Servus Abraxas,

Fortuna (lat. "Glück" oder "Schicksal" -> Fors Fortuna: "Macht des Schicksals") ist die Glücks- und Schicksalsgöttin der römischen Mythologie, entspricht der Tyche in der griechischen Mythologie.

Die Attribute der Fortuna sind das Füllhorn (überströmendes Glück) und das Steuerruder (Fortuna als Lenkerin des Schicksals).

Gruß
taurisker

_________________
omnia praeclara rara sunt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27. Mai 2009, 00:40 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 21:19
Beiträge: 318
Wohnort: um 790 erstmals urkundlich als "dru" erwähnt
Hallo Taurisker,

sehr schöne Stücke, mir persönlich gefällt bei der Silberhochzeit
die Umschrift am Revers sehr gut
Bei mir war's einfach die "Silberne" :D

QUINTVM . MATRIMONII . LVSTRVM . CELEBRANT . XXIV . APRILIS . MDCCCLXXIX .
(Sie feiern das fünfte Jahrfünft der Ehe am 24. April 1879)

Übrigens ist die Randschrift anders!
ZWEI GULDEN . XLV . KET FORINT

Grüsse Walker

_________________
Ein Volk, das keine Vergangenheit haben will,
verdient auch keine Zukunft.
(Alexander von Humbold)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27. Mai 2009, 15:43 
Offline
Professor

Registriert: 22. Mai 2009, 10:22
Beiträge: 226
Wunderbare Münzen, ergänzt sich ausgezeichnet mit dem Artikel von Elisabeth.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Mai 2009, 08:35 
Offline
Magister
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2009, 14:56
Beiträge: 82
Ich steuere noch ein paar Bilder von den 1/4 Gulden dazu:
Dateianhang:
Dateikommentar: 1/4 Gulden, Revers
v.Gulden.jpg
v.Gulden.jpg [ 125.02 KiB | 3904-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: 1/4 Florin, Avers mit Größenvergleich zu 1 Gulden
v.Florin.jpg
v.Florin.jpg [ 90.66 KiB | 3904-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 1. Jun 2009, 14:33 
Offline
Magister
Benutzeravatar

Registriert: 1. Jun 2009, 12:41
Beiträge: 63
Bilder: 12

Wohnort: Schwedt / Deutschland
Sehr hübsche Münzen und immer noch günstig zu bekommen,
erschwinglich für jederman und ein sehr guter Startanfang für den angehenden ( Hobby ) Numismatiker :!:

Erstaunlich dabei ist die super gute Qualität der Münzen ab 1800 -------> z.Bsp. die 20 Kreuzer Münzen ;)

LG

Patlin


Dateianhänge:
20kreuzer.JPG
20kreuzer.JPG [ 47.05 KiB | 3911-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23. Nov 2016, 11:35 
Offline
Aspirant

Registriert: 23. Nov 2016, 11:24
Beiträge: 3
Kann es sein, dass die abgebildete 1 Gulden Münze zur Vermählung von Franz Joseph I mit 'Sisi' 1854 ein 2-Gulden Stück ist?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23. Nov 2016, 11:37 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 3980
Bilder: 125

Wohnort: Hall
Meinst du die von taurisker vorgestellten Stücke, das Zweite?

_________________
freundlichst
payler
____________________________________________________________________

„Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50