Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 19. Jul 2019, 02:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Seltene Haller Groschen Leopold I.
BeitragVerfasst: 29. Jun 2019, 21:44 
Offline
Kandidat
Benutzeravatar

Registriert: 23. Aug 2018, 17:30
Beiträge: 35
Liebe Haller Münzfreunde!
Laut Moser-Tursky wurde eine Groschenprägewalze für den Jahrgang 1695 graviert, eine Münzabbildung dazu fehlt allerdings. Meine Frage gibt es diesen Jahrgang, bei Herinek ist er nicht gelistet. Sowohl Herinek als auch Moser-Tursky halten die Existenz des Jahrgangs 1698 für fraglich, auch hier meine Frage, ob jemals ein Belegstück gefunden wurde?
Was es sicher gibt ist der Jahrgang 1701. Er kommt extrem selten im Handel vor. Meine Frage dazu wie passt dies zum bei Moser-Tursky angeführten Prägeausstoss von 199.101 Stück, zumal mit selber Jahreszahl auch 1702 236.192 Stück, 1703 24980 Stück und schließlich 1704 10.10 Stück angegeben sind.

Freue mich schon sehr auf die Haller Münztage Ende September und hoffe zwischenzeitlich auf sachdienliche Hinweise aus Tirol, beziehungsweise von andernorts wohnhaften Hallexpertinnen und -experten.

Beste Grüße
adam


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Jun 2019, 19:25 
Offline
Professor

Registriert: 22. Mai 2009, 15:17
Beiträge: 329
Hallo adam,

Nach 1694 gibt es bei den Groschen nur noch den Jahrgang 1701. Den fraglichen Jahrgang 1698 hat meines Wissens noch nie einer gesehen.
Die Herstellung einer Prägewalze 1695 sagt nichts über die darauf befindliche Jahreszahl aus. Genauso wurde in den Jahren nach 1694 einfach mit
noch intakten Prägewalzen (Jahreszahl egal) weiter geprägt. Hier regierte durchaus ein gesunder Spargedanke.
Eine Groschenprägewalze mit ihren 17 Stempeln war eine aufwändige und teure Arbeit.
Man kann auch an den Sechser und Fünfzehner Emissionen sehen , dass nicht für jedes Jahr eine neue Walze geschnitten wurde, sondern eben nur wenn
die alte kaputt war. Anders bei den vielen Dreiern die geprägt wurden , da brauchte es schon einmal zwei oder drei Walzen pro Jahr.

Liebe Grüße aus Tirol
rainschnarcher


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. Jul 2019, 18:54 
Offline
Kandidat
Benutzeravatar

Registriert: 23. Aug 2018, 17:30
Beiträge: 35
Servus rainschnarcher,

danke für die rasche Antwort aus Tirol. Dann streiche ich den bei Wolfgang Hahn angeführten Groschen 1695. Bei Herinek den 1698er und füge dafür den dort fehlenden 1701er dazu. Dank deiner Hilfe kann ich mich nun ganz auf die Suche nach diesem raren Stück konzentrieren.

Liebe Grüße aus O.Ö.
adam


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50