Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 26. Sep 2020, 06:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Seltener Wappen-Pfennig
BeitragVerfasst: 7. Sep 2020, 10:01 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 813
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Liebe MA-Freunde,
es sind in letzter Zeit wieder einige seltene Wappen-Pfennige aufgetaucht. Ein sehr seltenes Stück davon möchte ich euch hier zeigen. Im schmutzigen Zustand dachte ich mir, dass es sich wieder um einen langweiligen F a 2 oder F a 6 handelt. :roll:
Aber nach der Reinigung war die Überraschung groß. :o

Habe das Stück natürlich schon zugeordnet, möchte euch aber auch den Spaß des Literaturstöberns zukommen lassen! :book:
Einseitiger Pfennig, 13 mm Durchmesser, 0,39gr.

Hexaeder

Oooops, musste noch schnell die Lösung aus der Bildbeschreibung löschen, denn die ist hier sichtbar. ;)


Dateianhänge:
0521 unbekannt 1400-1425-1430.jpg
0521 unbekannt 1400-1425-1430.jpg [ 113.86 KiB | 700-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seltener Wappen-Pfennig
BeitragVerfasst: 7. Sep 2020, 11:47 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1488
Wohnort: Dresden
Fc2?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seltener Wappen-Pfennig
BeitragVerfasst: 7. Sep 2020, 12:18 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 813
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
ischbierra hat geschrieben:
Fc2?
:o Das ging ja schnell! Auf den wäre ich auch gekommen.
Vielleicht weis man (Jetonicus? ;) ) heutzutage schon mehr über den Prägeherrn oder die Münzstätte, als 1994, als der CNA1 entstand?
hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seltener Wappen-Pfennig
BeitragVerfasst: 13. Sep 2020, 10:31 
Offline
Kandidat
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jun 2020, 17:57
Beiträge: 24
Wohnort: AVGVSTA CIVITAS = Augsburg
Grüßt Euch,

warum ist dieser Typ selten? Wegen der Kugeln in den Winkeln?

_________________
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seltener Wappen-Pfennig
BeitragVerfasst: 13. Sep 2020, 11:19 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 813
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Servus QVINTVS
QVINTVS hat geschrieben:
......warum ist dieser Typ selten? Wegen der Kugeln in den Winkeln?
Nicht nur deswegen, obwohl die Beizeichen in den äußeren Dreipaßwinkeln zumeist gotische Blätter, Kleeblätter, Sterne (drei-, fünf- oder sechsfach), "V" oder Zahlen darstellen. Allderings gibt es seltener auch Halbmond, Ringel oder wie in diesem Fall, eben Kugeln. Des Weiteren ist das "R" oben retrograd, rechts ein "B" und links ein ?. Koch beschreibt es als kleines "b". Zu diesem Typ (und auch zu vielen anderen) gibt es scheinbar bis heute weder einen Prägeherrn, noch eine Münzstätte. Das Silber-Material und der Typ entsprechen den Belegen kurz vor bis kurz nach Anno 1400.
Es gibt beinahe unüberschaubar viele unterschiedliche Wappenpfennig vom späten 14. Jahrhundert bis ins späte 15. Jahrhundert und mein Münzkoffer ist hierzu auch relativ gut sortiert. Aber ein originales F c 2 - Exemplar habe ich noch nie zuvor in Händen gehalten, in einer Sammlung gesehen oder auf einer Auktion bemerkt! :book: :o
hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seltener Wappen-Pfennig
BeitragVerfasst: 13. Sep 2020, 15:15 
Offline
Kandidat
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jun 2020, 17:57
Beiträge: 24
Wohnort: AVGVSTA CIVITAS = Augsburg
OK, danke! Vielleicht ist es besonders deutlich, durch die große Aufnahme: Der Dreipass ist ziemlich breit und auch die Kugeln wirken eher plump. Könnte es ein Beischlag sein?

_________________
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50