Numismatik-Cafe
http://numismatik-cafe.at/

nicht im CNA I
http://numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=38&t=7353
Seite 1 von 1

Autor:  QVINTVS [ 29. Jul 2020, 15:20 ]
Betreff des Beitrags:  nicht im CNA I

Grüßt Euch,

vor kurzem habe ich diese Münze das erste Mal gesehen. Im CNA I wurde ich nicht fündig. Es gibt zwar ein ähnliches Stück mit spitzen Blütenblättern, aber es sieht für mich nicht aus, als wäre es nur ein anderer Stempel.

Weiß jemand mehr dazu?

Dateianhänge:
B - a detail.JPG
B - a detail.JPG [ 74.99 KiB | 1481-mal betrachtet ]

Autor:  QVINTVS [ 29. Jul 2020, 15:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: nicht im CNA I

Genauere metrische Daten habe ich nicht, weil das Stück online angeboten wurde. Zeitlich dürfte es spätestens bis ca. 1350 geprägt worden sein. Gefühlt, was natürlich trügerisch ist, tendiere ich um 1300.

Autor:  hexaeder [ 29. Jul 2020, 18:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: nicht im CNA I

QVINTVS hat geschrieben:
Grüßt Euch,
vor kurzem habe ich diese Münze das erste Mal gesehen. Im CNA I wurde ich nicht fündig. Es gibt zwar ein ähnliches Stück mit spitzen Blütenblättern, aber es sieht für mich nicht aus, als wäre es nur ein anderer Stempel.
Weiß jemand mehr dazu?
Servus QVINTVS,
du hast wahrscheinlich bei den "Wiener Pfennigen" gesucht? :book:
Dieser Pfennig ist leicht zu übersehen, denn er findet sich mitten unter den Friesachern. Zugeordnet den Grafen von Görz um 1300, aus der Münzstätte Obervellach im Mölltal, Spittal an der Drau, Oberkärnten. Würde beim vorliegenden Beleg auf den C f 3 tippen, denn der C f 1 ist größer und hat einen Wulst- und einen Perlkreis. Jenes von dir gezeigte Stück dürfte nur einen einfachen Wulstkreis aufweisen. Als Prägebild die typische achtblättrige Rosette, wie sie sehr häufig auf Görzer Geprägen vorkommt.
Übrigens, ein seltenes Stück, für das sich rasch ein Liebhaber finden würde. ;)
hexaeder

Autor:  QVINTVS [ 29. Jul 2020, 21:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: nicht im CNA I

Lieber hexaeder,

du kennst deine Pappenheimer schon ganz gut. Natürlich habe ich bei den "Wiener Pfennigen", CNA I, unter B ... gesucht. Dass er nicht ganz so günstig ist habe ich gemerkt. Leider wurde ich überboten ... und habe das Auktionsende auch noch verpasst. Wollte noch etwas höher gehen :headbang:

Autor:  QVINTVS [ 29. Jul 2020, 21:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: nicht im CNA I

Für einen Friesacher hätte ich dieses Stück nie gehalten und habe deswegen dort auch gar nicht nachgesehen. Herzlichen Dank!

Autor:  Jetonicus [ 3. Aug 2020, 21:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: nicht im CNA I

Lieber Hexaeder, lieber Qvintvs,

ja, das Bild im CNA C f 3 gibt nicht viel her.
Das Stück von ebay wiegt 0,79 g und hat k e i n e Rückseite! Man müßte es mit den Ex. im KHM vergleichen, bei denen Koch keine Rückseite identifizieren konnte.
Immerhin gibt es vom Pfennig C F 1 ein Pendant als Brakteat C c 25.

Jetonicus

Dateianhänge:
IMG_1462a.jpg
IMG_1462a.jpg [ 120.91 KiB | 1338-mal betrachtet ]
IMG_1465a.jpg
IMG_1465a.jpg [ 123.05 KiB | 1338-mal betrachtet ]

Autor:  hexaeder [ 4. Aug 2020, 05:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: nicht im CNA I

Lieber Jetonicus,
Gratulation zu dem seltenen Stück! :whow: :appaus:
hexaeder

Autor:  QVINTVS [ 4. Aug 2020, 18:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: nicht im CNA I

Grüßt Euch,

@Jetonicus
Dann habe ich den Preis hochgetrieben ... :oops: Auch wenn es noch nicht wirklich hoch war. Sorry! Es war gut, dass ich den Termin verpasst habe...

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/