Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 23. Aug 2019, 06:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bestimmung von Mittelalterpfennig
BeitragVerfasst: 11. Jan 2019, 09:37 
Offline
Aspirant

Registriert: 28. Jul 2014, 14:06
Beiträge: 8
Hallo Leute!
Kann mir jemand bei der genaueren Bestimmung meines Fundes behilflich sein?
Vielen Dank schon mal im Voraus
Susi !!


Dateianhänge:
45FA90FF-C3A9-473F-844C-22DA42457277.jpeg
45FA90FF-C3A9-473F-844C-22DA42457277.jpeg [ 62.75 KiB | 2380-mal betrachtet ]
614DDBE8-61F6-430C-B54C-A5F6627A0F26.jpeg
614DDBE8-61F6-430C-B54C-A5F6627A0F26.jpeg [ 68.61 KiB | 2380-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12. Jan 2019, 07:48 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 632
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Hallo Sumei,
habe mich auf Mittelaltermünzen aus Österreich spezialisiert und es fehlt mir leider die Literatur zu den Pfennigen aus Bayern. Es hat mich aber einfach interessiert, woher dieser Pfennig stammt. Dein Stück ist durch den Vierschlag am Avers zwar etwas entstellt und auch der Revers ist leider etwas flau aber ich denke, trotzdem ein Ergebnis im Internet gefunden zu haben. Da Regensburg/Bayern nicht mehr zu meinem Interessensgebiet zählt, lehne mich zwar jetzt etwas über die Kante, aber ich würde dein Stück relativ sicher als Pfennig von Amberg nach Regensburger Schlag von Ruprecht I., 1353 - 1390, Pfalz sehen.
AV: Brustbild von vorn über Zinnenmauer, daneben R - A
RV: Zwei Brustbilder mit Hüten in Doppelgiebel
Literaturzitate: Götz 10a, Steinh. 137
Habe dir einen alten Link der 34. Auktion (Los 758) von Münzen & Medaillen GmbH vom 26.05.2011 zum Vergleich eingefügt:
https://www.sixbid.com/browse.html?auction=197&category=1888&lot=81984
Grüße,
hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12. Jan 2019, 22:06 
Offline
Aspirant

Registriert: 28. Jul 2014, 14:06
Beiträge: 8
Hallo Hexaeder!

AV passt auf jeden Fall!
RV ist nicht wirklich genau zu erkennen, stimmt aber gut überein.
Danke für die schnelle Antwort. :appaus:

Lg
Susi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2019, 07:08 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 632
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Sumei hat geschrieben:
RV ist nicht wirklich genau zu erkennen, stimmt aber gut überein.
Hallo Susi,
habe schon deutlich schlechtere Rückseiten gesehen. Richtig gedreht stimmt auch der Revers (zwei Brustbilder mit Hüten in Doppelgiebel) überein! ;)
LG,
hexaeder


Dateianhänge:
RV Pfennig Amberg Sumei.jpg
RV Pfennig Amberg Sumei.jpg [ 46.02 KiB | 2283-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2019, 08:45 
Offline
Aspirant

Registriert: 28. Jul 2014, 14:06
Beiträge: 8
Hallo Hexaeder!

Für mich nicht so leicht zu erkennen.

Hüte im Doppelgiebel? ;)

Denk, wenn man sich viel beschäftigt damit, dann bekommt man schon ein "Auge" dafür.

LG
Susi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2019, 10:57 
Offline
Aspirant

Registriert: 28. Jul 2014, 14:06
Beiträge: 8
Das wäre meine 2. Münze am selben Fundort
Die Münze ist nur einseitig geprägt.
Könnte natürlich sein, dass sie ebenfalls aus Deutschland ist.
Der Fundort ist im Innviertel.
Es scheint ein Bindenschild darauf zu sein.
Konnte aber bei den österreichischen Pfennigen nichts finden.
Wäre schön, wenn es auch hier eine Auflösung gibt.

Vielen Dank im Voraus.
Susi


Dateianhänge:
Muenze.jpg
Muenze.jpg [ 119.33 KiB | 2269-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2019, 19:47 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 632
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Hallo Susi,
dieser Pfennig ist im Vergleich zu dem anderen Stück ein Kinderspiel. Ein Blick genügt! ;)
Das ist ein CNA Fa 2 Pfennig von Albrecht III. (1365-1395), Münzstätte Wien, ab 1388. Im Zentrum der Österreichische Bindenschild, AL-B-t, in den äußeren Dreipasswinkel erkennt man deutlich gotische Blätter.
Es gäbe da noch eine spätere Version, den Fa 6 von Albrecht V. (1411-1439). Der hat aber Sterne anstatt der Blätter in den äußeren Dreipasswinkeln.
Diese beiden Typen zählen zu den häufigsten Ma-Pfennigen. Habe von diesen Stücken zusammen mit den Hälblingen schon über hundert Stück gefunden.
Habe dein Foto richtig gedreht und dir zum Vergleich einen Fa 2 und darunter einen Fa 6 mitgeschickt.
LG,
hexaeder


Dateianhänge:
Muenze.jpg
Muenze.jpg [ 49.83 KiB | 2243-mal betrachtet ]
CNA-Fa-2-Albrecht-III..jpg
CNA-Fa-2-Albrecht-III..jpg [ 114.98 KiB | 2243-mal betrachtet ]
CNA-Fa-6-Albrecht-V..jpg
CNA-Fa-6-Albrecht-V..jpg [ 101.36 KiB | 2243-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2019, 19:49 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 632
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Ersuche jemand von den Administratoren diesen Beitrag ins Mittelalter zu verschieben.
hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2019, 20:59 
Offline
Aspirant

Registriert: 28. Jul 2014, 14:06
Beiträge: 8
Vielen Dank!

Also mir ist es nicht so leicht vorgekommen die Münze zu bestimmen ;)

LG
Susi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Jan 2019, 12:59 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 632
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Sumei hat geschrieben:
Also mir ist es nicht so leicht vorgekommen die Münze zu bestimmen ;)
Wenn du einmal an die hundert von denen gefunden hast und davon gut 90% alles andere als gut geprägt sind, dann wirst du sie auch auf Anhieb erkennen. ;)
Herzliche Grüße aus dem vollkommen schneelosen und sonnigen südlichen Niederösterreich.
Gut Fund,
hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50