Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 20. Nov 2017, 08:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14. Jun 2017, 09:40 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 404
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Geschätzte Numismatikfreunde,

bin über eine kleine Silbermünze gestolpert, die ich leider nicht zuordnen kann. :book:
Es dürfte sich dabei um einen einseitigen Pfennig oder (Stadt-?) Heller aus dem späten 15. oder Anfang/Mitte 16. Jhdt. handeln. Die Münze zeigt eine (für derartige kleine Nominale aus jener Zeit) schlechte Silberqualität, bei einem Durchmesser von 13 x 12 mm und 0,17 gr. Gewicht.
Vielleicht kennt jemand von euch diese Münze und kann mir bei der Zuordnung helfen?

hexaeder


Dateianhänge:
DSC09203 NC.JPG
DSC09203 NC.JPG [ 96.39 KiB | 678-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Zuletzt geändert von hexaeder am 14. Jun 2017, 11:05, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Jun 2017, 09:51 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2697
Wohnort: Dresden
Nach dem Wappen könnte das Stück aus Nürnberg kommen (Reichsstadt). Grüße, KarlAntonMartini


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Jun 2017, 10:53 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 404
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
KarlAntonMartini,

durch deinen Tipp mit dem Nürnberger Wappen konnte ich die Münze jetzt recht schnell finden!
Es handelt sich im einen sehr seltenen Stadtheller aus Nürnberg ohne Jahreszahl (um 1470-1473); Katalognummer: Kellner 128
https://www.ma-shops.com/olding/item.php5?id=267414

Danke für die rasche Hilfe,

hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Jun 2017, 17:36 
Offline
Doktor

Registriert: 7. Nov 2014, 17:57
Beiträge: 111
Wohnort: orientalis urbs, quae dicitur Chremisa
Schöner Fund!

Ich finde es immer wieder interessant, dass die kleinen Heller oft wirklich hohe Preise erzielen. Wohl weil sie seltener aufgehoben wurden und auch schwerer zu finden sind nehme ich an.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Jun 2017, 06:19 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 404
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Kremser hat geschrieben:
Ich finde es immer wieder interessant, dass die kleinen Heller oft wirklich hohe Preise erzielen. Wohl weil sie seltener aufgehoben wurden und auch schwerer zu finden sind nehme ich an.


Die großen Klunker haben sie schon vor Jahren gefunden, aber für die kleinen Plättchen waren die Geräte damals zu wenig sensibel.

Ja, habe mich manchmal schon etwas über die Preise gewundert. Aber seltene und gut erhalte Stücke (bei sehr seltenen auch weniger gut erhaltene) erzielen auf Plattformen und bei Versteigerungen schon manchmal enorme Preise.
Hatte vor wenigen Wochen einen einseitigen Pfennig von Ulrich von Hardegg (1500-1522) aus Glatz-Klodzko, Polen, Münze Friedensburg aus 1512, Lit. Kopicky 5991 (R5). Bei einem etwa qualitativ gleichwertigem Stück lautet das Begehren des Händlers in den MA-Shops stolze € 475,-. Das ist dann schon heftig! :shock: Die dürfte wirklich selten sein! :whow: ;)

hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50