Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 28. Jan 2020, 00:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bitte um Bestimmungshilfe
BeitragVerfasst: 8. Jan 2020, 11:09 
Offline
Aspirant

Registriert: 5. Jan 2020, 07:03
Beiträge: 4
Hallo geschätzte Community!

Bin gerade erst beigetreten..hab mit dem Suchen im März letzten Jahres begonnen und würde mich freuen wenn ihr mir bei der Identifikation einiger Münzen helfen könntet..
Hab zu dieser hier im Netz nichts gefunden


Dateianhang:
20200105_11141000.jpg
20200105_11141000.jpg [ 87.38 KiB | 606-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Bestimmungshilfe
BeitragVerfasst: 8. Jan 2020, 14:44 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 21:19
Beiträge: 375
Wohnort: um 790 erstmals urkundlich als "dru" erwähnt
Hallo,
die Münze steht auf dem Kopf!
Es ist ein Pfennig aus der Mzst. Wien unter
Friedrich den Schönen als Herzog (1306-1314).
CNA I B205

Gruss Walker

_________________
Ein Volk, das keine Vergangenheit haben will,
verdient auch keine Zukunft.
(Alexander von Humbold)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Bestimmungshilfe
BeitragVerfasst: 8. Jan 2020, 20:11 
Offline
Aspirant

Registriert: 5. Jan 2020, 07:03
Beiträge: 4
Dachte es wäre ein Vogel!
Danke für die Aufklärung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Bestimmungshilfe
BeitragVerfasst: 9. Jan 2020, 06:41 
Offline
Magister
Benutzeravatar

Registriert: 23. Aug 2018, 17:30
Beiträge: 66
Wohnort: O.Ö.
Guten Morgen Pagan!
Mit dem Vogel liegst du auch völlig richtig.https://www.ma-shops.de/olding/item.php?id=309312
Beste Grüße
adam

_________________
Wer den Groschen nicht ehrt, ist den Taler nicht wert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Bestimmungshilfe
BeitragVerfasst: 9. Jan 2020, 22:34 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1241
Hallo adam,
ich habe deinen Pfennig einmal richtig gedreht. Da sieht man schön, dass es ein B 205 ist.
LG
OTAKAR


Dateianhänge:
B 205.jpg
B 205.jpg [ 62.44 KiB | 524-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Bestimmungshilfe
BeitragVerfasst: 10. Jan 2020, 05:23 
Offline
Aspirant

Registriert: 5. Jan 2020, 07:03
Beiträge: 4
Danke für den richtigen Dreh! Den Pelikan hätt ich vor der Bestimmung nicht rausgesehen! Mein erster Mittelalterfund übrigends..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Bestimmungshilfe
BeitragVerfasst: 11. Jan 2020, 22:37 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1241
Ich gratuliere dir zu dem schönen Stück - vor allem auch deswegen, weil es von Friedrich dem Schönen als Herzog nur 3 ausgewiesene Pfennigtypen (B205, B206 und B207) gibt.
Vielleicht gehörst du auch zu den vielen Sammlern, die nach so einem Fund das Mittelalter-Fieber gepackt hat und nicht mehr loslässt......
Willkommen in Club!
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Bestimmungshilfe
BeitragVerfasst: 12. Jan 2020, 05:50 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 677
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
otakar hat geschrieben:
Vielleicht gehörst du auch zu den vielen Sammlern, die nach so einem Fund das Mittelalter-Fieber gepackt hat und nicht mehr loslässt......

;) :) :D

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Bestimmungshilfe
BeitragVerfasst: 12. Jan 2020, 08:12 
Offline
Aspirant

Registriert: 5. Jan 2020, 07:03
Beiträge: 4
Als ich vor einem 3/4 Jahr mit dem Suchen&Sammeln begonnen habe,hab ich geahnt dass das Suchfieber nun ständiger Begleiter sein wird..war/bin nahezu meine ganze Freizeit am feld..(barfuss,wenns geht)abseits dem Geschwätz weltlicher Zerstreuung in Hörweite..(ich mag diese Phrase ;)

Mittelalterliches tauchte erst in letzter zeit auf(1Halbbatzen 1522 aus Kempten,1 MittelalterBleisiegel,ein paar 1500pfennige),aber back to the roots.. über einen Kelten würd ich mich meisten freuen!

Grüsse!



'You are far more,than what you have ever read, heard, or studied' :idea:
Andrew Bartzis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Bestimmungshilfe
BeitragVerfasst: 12. Jan 2020, 14:20 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1241
hexaeder hat geschrieben:
otakar hat geschrieben:
Vielleicht gehörst du auch zu den vielen Sammlern, die nach so einem Fund das Mittelalter-Fieber gepackt hat und nicht mehr loslässt......

;) :) :D

Lieber hexaeder, du weißt natürlich genau, wovon ich rede, da du ja auch den Fiebermesser nicht mehr los wirst...... :lol:

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50