Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 25. Mär 2017, 08:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mittelalter - Pfennig ?
BeitragVerfasst: 20. Jul 2016, 20:15 
Offline
Aspirant

Registriert: 20. Jul 2016, 18:55
Beiträge: 2
Hallo und guten Abend,
bei unserem letzten Suchgang, ist meiner Frau diese Münze unter die Spule gekommen. Wir haben uns riesig gefreut, denn es ist ihre erste Mittelalter - Münze.
Leider können wir über dieses Stück nichts in Erfahrung bringen. Uns interessiert das Prägejahr und die Herkunft der Münze.

Durchmesser ca. 13 mm. Ich denke, dass sie doch markant ist, vielleicht kennt sie ja einer von Euch und kann mir etwas dazu schreiben.
Fundregion ist Mittelfranken, lag etwa in einer Tiefe von 25 cm.

Viele Grüße


Dateianhänge:
Münze 002 2.jpg
Münze 002 2.jpg [ 65.09 KiB | 1509-mal betrachtet ]
Münze 001 1.jpg
Münze 001 1.jpg [ 73.36 KiB | 1509-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalter - Pfennig ?
BeitragVerfasst: 19. Aug 2016, 11:42 
Offline
Doktor

Registriert: 14. Jan 2016, 22:49
Beiträge: 121
Ein schwieriges Stück. Bitte die Rückseite um 120° im Uhrzeigersinn drehen.
Lit.: Kellner, Die Münzen der niederbayerischen Münzstätten. München 1958, S. 14, hier Abb.:
Niederbayern
Mzst. unklar: Landshut oder Amberg (möglw. auch Eger) oder Ötting
vielleicht Herzog Ludwig II. 1253 - 1294
Vs.: Kopf links mit lockigem Haar
Rs.: schreitender Löwe links
War ein Zufallstreffer, eigentlich habe ich etwas ganz anderes gesucht...
Andere Lit. (Beierlein, Obermayr, Gebhart) habe ich nicht nachgesehen.
LG
Jetonicus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalter - Pfennig ?
BeitragVerfasst: 19. Aug 2016, 18:14 
Offline
Doktor

Registriert: 14. Jan 2016, 22:49
Beiträge: 121
Hier ist die Abb. aus Beierlein: Die bayerischen Münzen des Hauses Wittelsbach, München 1868 (Nachdruck),
Nr. 14
Mzst. Landshut
Otto der Erlauchte 1231 - 1253
Zuweisungen unsicher.
Anscheinend selten.
LG
J.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Beierlein Nr. 14
IMGX_5559.jpg
IMGX_5559.jpg [ 65.63 KiB | 1331-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalter - Pfennig ?
BeitragVerfasst: 22. Aug 2016, 20:11 
Offline
Aspirant

Registriert: 20. Jul 2016, 18:55
Beiträge: 2
Guten Abend,
erst einmal vielen, vielen Dank für Deine Bemühungen und der Auskunft zur Münze. Meine Nachforschungen sind leider ins Leere gelaufen...
Mir fehlt es, ganz ehrlich gesagt, auch an der passenden Literatur dazu, da ich auch kein richtiger Münzsammler bin. Wir finden sie halt ab und zu mal und möchten sie dann auch zuordnen, weil mich die Geschichte unserer Region sehr interessiert.

Mittelalterliche Münzen finden wir relativ selten, ab ca. 1600 wird es dann langsam mehr.

Deine Antworten haben uns auf jeden Fall weitergeholfen. Meine Frau freut sich, dass sie solch eine frühe Münze gefunden hat, sie ist nebenbei gesagt auch der bessere "Münzfinder/in" von uns beiden.

Danke und viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalter - Pfennig ?
BeitragVerfasst: 22. Aug 2016, 21:40 
Offline
Doktor

Registriert: 14. Jan 2016, 22:49
Beiträge: 121
Lieber Latene und liebe andere Liebhaber von numismatischem Kaffee (mehr hell und mit Zucker),
vielen Dank für Deine Worte.
Früher, als ich noch nicht in Wien lebte, war ich auch auf die wenige Literatur angewiesen, die ich hatte. Ich fuhr damals fast jede Woche nach Graz und besuchte die Münzhandlung Lanz, wo ich oft am Nachmittag drei Stunden verbrachte. Ich unterhielt mich mit Ernst Lanz über alles mögliche (auch über Kinder, Politik usw.) und ich blätterte in Auktions- und anderen Katalogen. Es war für mich ein herber Schlag, als Ernst ermordet wurde...
Seit einigen Jahren wohne ich in Wien und habe vor Kurzem mein Numismatik-Studium abgeschlossen. Ich bin aber weiterhin fast jeden Tag auf der Uni, aber nicht als Angestellter (das wäre aus Altersgründen nicht möglich) und leider nicht mehr als Student.
Hier kenne ich die Professoren und sie mich und kann in der Bibliothek nachschauen. Allerdings ist es leichter, eine Mittelaltermünze in den Katalogen zu suchen als zu finden... Bei Deinem Pfennig war es, wie ich schon schrieb, reine Glückssache. Prof. Emmerig hatte vorige Woche die Bilder von 4 Pfennigen zugeschickt erhalten, die in unserem nördlichen Nachbarland bei einer Grabung gefunden worden waren (es war ein ganzer Fund, die anderen Münzen konnten die Tschechen selbst bestimmen). Die Pfennige waren wunderbar erhalten, meistens auch die Rückseiten. Der erste Pfennig war ein Wiener von Ottokar, das war leicht. Aber dann fing die Sucherei an... ja, und als ich den Katalog von Kellner - Niederbayern - durchblätterte, war gleich die erste Abbildung Dein Pfennig...
Inzwischen konnte ich einen weiteren Pfennig der Tschechen "finden", die restlichen zwei sind weiterhin nicht identifiziert.
Nächste Woche fahre ich mit Emmerig zum 5. mal nach Asparn an der Zaya, wo wir im Landesmuseum Münzfunde bearbeiten. Mich interessieren vor allem die Pfennige aus dem Mittelalter und aus unserem Bereich, und wenn man hunderte und aberhunderte in der Hand gehalten hat (in einem Fund waren etwa 1800 Wiener Steinbockpfennige in zahlreichen Varianten!), dann kennt man sich allmählich aus... Für mich ist die Untersuchung von obskuren Pfennigen oder Bruchstücken eine lustvolle Beschäftigung; daß sie nicht immer zum Erfolg führt, vermindert nicht ihren Reiz!
Wenn ich daher hier im Forum ab und zu etwas sage, dann geht das auf jahrelange Befassung mit der Materie zurück, und nicht, um aufzutrumpfen. Ich habe auch mit Null angefangen und wenn ich da und dort mehr weiß, dann ist das eine Alterserscheinung und nichts, worauf ich mir etwas einbilden möchte.
Die Numismatik des Mittelalters ist eine der wenigen Stellen auf dem Globus, wo es noch etwas zu entdecken gibt.
Freundliche Abendgrüße von
Jetonicus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: payler und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50