Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 25. Mai 2017, 17:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sehr seltener Görz Denar
BeitragVerfasst: 2. Okt 2015, 10:39 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 15:17
Beiträge: 267
Hallo hexaeder,

habe hier noch einen interessanten Vierer.
Er wurde bereits unter Graf Leonhard geprägt. Wahrscheinlich aber noch in Toblach.
Unterschied zu den Lienzer Vierern : bei 12h jeweils ein Kreuz anstatt einer Rosette.
Literatur : Rizzolli Li136 , CNA (Koch) kennt ihn nicht.

Rizzolli ist das Beste für den Tiroler Raum

LG.
rainschnarcher


Dateianhänge:
Görz , Toblach o. Lienz , Leonhard Vierer o.J. , ss. RR (Li136) , 0,37g.JPG
Görz , Toblach o. Lienz , Leonhard Vierer o.J. , ss. RR (Li136) , 0,37g.JPG [ 79.24 KiB | 2510-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sehr seltener Görz Denar
BeitragVerfasst: 6. Okt 2015, 16:48 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 310
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark, Ostarrichi
Hallo rainschnarcher,
die Antwort hat leider etwas gedauert, da ich auf einer Messe war. Der Vierer ist ebenfalls ein sehr interessantes Stück, der bisher für mich noch nicht "existent" war. :book: Muss dir da absolut Recht geben, denn dein Vierer hätte im CNA zwar den Avers vom K46, aber der Revers ist bei Koch nicht zu finden. Des weiteren hat Koch zwar den Sechser von Görz unter K42 in seinem Buch, aber der Sechser von Erzherzog Sig(is)mund (sowie auch der Guldiner/Taler) ist ebenfalls nicht beschrieben, obwohl es sich hier eindeutig noch um Spätmittelalter handelt. :headbang: Ein großer Nachteil von vielen umfassenden Werken ist, dass es in gewissen Themen auch kleine Schwachstellen gibt.
Muss sehen, dass ich auch den Rizzolli als Ergänzung bekomme.
Herzlichen Dank für deinen Beitrag,
Hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sehr seltener Görz Denar
BeitragVerfasst: 7. Okt 2015, 09:31 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 15:17
Beiträge: 267
Servus hexaeder,

hier noch der Text aus Rizzolli Band II.


Dateianhänge:
G1.jpg
G1.jpg [ 75.47 KiB | 2481-mal betrachtet ]
G1.jpg
G1.jpg [ 75.47 KiB | 2481-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sehr seltener Görz Denar
BeitragVerfasst: 1. Dez 2015, 17:57 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 20. Nov 2015, 15:57
Beiträge: 104
Wohnort: aus dem "Land im Gebirge"
Hallo hexaeder,

hexaeder hat geschrieben:
An die Administratoren: Vielleicht könnt ihr die Überschrift "Sehr seltener Görz Denar" in "Denare, Pfennige und Kreuzer der Grafen von Görz" umändern?
Danke Hexaeder


Vieleicht könnte man hier die Herrn Administratoren bezüglich der Überschrift nochmals "anstossen" :?:

Dann wäre auch dieser interessante Bereich der Tiroler bzw. Kärntner Mittelalterprägungen besser sichtbar!

_________________
Beste Grüße,
zwanzger

Quaere et invenies


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 1. Dez 2015, 20:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6350
Bilder: 190
Und schon haben wir einen neue Überschrift.
Brauchst nur den ersten Beitrag editieren.

Olaf

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 7. Dez 2015, 16:45 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 20. Nov 2015, 15:57
Beiträge: 104
Wohnort: aus dem "Land im Gebirge"
Hallo hexaeder,

möchte in diesem (deinem) Beitrag eine der seltenen Prägungen aus der Münzstätte Lienz vorstellen,
nämlich einen Sechser des lezten Görzer Grafen , Leonhard von Görz

Leonhard von Görz (* 1440 in Lienz; † 12. April 1500 ebenda) war der letzte Fürst aus dem Geschlecht der Meinhardiner. Der Graf versuchte zeit seines Lebens, die für die Grafschaft Görz verlorenen Gebiete in Kärnten zurückzugewinnen. Als Reichsverweser stand ihm dabei der überaus fähige Virgil von Graben zur Seite, der die Regierungsgeschäfte für Graf Leonhard führte und somit auch den Übergang der Görzer Grafschaft in das Habsburgerreich einleitete und vollendete.
Der Einfluss der Tiroler Münzreform unter Erzherzog Sigismund auf das Görzer Münzwesen ist hier unübersehbar. So wurde das Münzbild des 6-Kreuzer-Stücks und mit ihm die Porträtdarstellung des Erzherzogs übernommen. Die Vorderseite des "Sechsers" zeigt Graf Leonhard in Halbfigur mit einem Harnisch bekleidet. Wie von anderen Darstellungen her bekannt, trägt Leonhard auch hier langes, wallendes Haar. Er hält das Kriegsbeil in der Rechten, während die linke Hand den Griff eines Schwerts umfasst.
Die Rückseite ist wie auf dem Haller Vorbild durch ein einfaches Kreuz gegliedert. Zwischen den Schenkeln befinden sich je zweimal die Wappen von Görz und Tirol.


Münzstätte Lienz

Vorderseite: LEON(HARDUS)-COM(ES)-GORI(CIAE)-ET-TIRO(LIS)
Rückseite: GROS(SUS)-COME(S)-PALA(TINI)-CORI(NTHIAE)


Dateianhänge:
Foto 2.JPG
Foto 2.JPG [ 60.09 KiB | 2383-mal betrachtet ]
Foto 3.JPG
Foto 3.JPG [ 59.47 KiB | 2383-mal betrachtet ]

_________________
Beste Grüße,
zwanzger

Quaere et invenies
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 7. Dez 2015, 17:45 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 15:17
Beiträge: 267
Ja sag einmal , den hast aber nicht ?!?

Lg. rainschnarcher


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 7. Dez 2015, 18:10 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 20. Nov 2015, 15:57
Beiträge: 104
Wohnort: aus dem "Land im Gebirge"
Na, den hon i lei fotigrafiert !!!

=> obar guat, nit ? :mrgreen:

_________________
Beste Grüße,
zwanzger

Quaere et invenies


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 8. Dez 2015, 05:34 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 310
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark, Ostarrichi
Lieber zwanzger,
den Sechser hätten wir dann beide gern! :o Da ich von Leonhard von Görz heuer schon zwei schöne Stücke selbst finden konnte (beim Pilzesammeln, Foto liegt bei :whow: ), habe ich eine besondere Vorliebe, für diesem letzten Fürsten der Meinhardiner!

Der Reiz des Sammelns ist ja nicht nur sich über dies zu erfreuen, was man schon besitzt, sondern auch die Suche nach der viel größeren Zahl jener Stücke, die noch fehlen!

Danke für deinen Beitrag,
Hexaeder


Dateianhänge:
2015-01-25.jpg
2015-01-25.jpg [ 98.15 KiB | 2373-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 8. Dez 2015, 20:00 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 15:17
Beiträge: 267
Hallo hexaeder,

wie schauen die Münzen denn gereinigt aus ?
Der datierte Kreuzer wäre schon ein interessantes Stück.

Lg. rainschnarcher


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ermegyujto und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50