Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 20. Jun 2019, 08:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 2. Feb 2014, 16:20 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1211
Wenn es im Numismatik-Cafe keine Einhörner gibt, dann probieren wir es mit Drachen:
Wohl kaum ein Fabelwesen wird auf Münzen so häufig abgebildet wie der Drache. Auch bei ihm dürften die Gebeine von Sauriern Pate gestanden sein. Drachen sind gewaltige, gottesfeindliche Urwesen, die nur durch Götter oder außergewöhnliche Menschen besiegt werden können. Oft tritt der Drache auch als Bewacher einer Königstochter oder eines Schatzes auf (Nibelungensage). Der Drache steht für das (tierische) Chaos, das nur durch Disziplin und Kraft überwunden werden kann. In Asien hat der Drache eine positive Bedeutung und gilt als Glückssymbol.
Gehäuft treten die Drachen auf Pfennigen vor allem am Beginn der Habsburgerzeit auf.
Der B188 ist ein prachtvolles Exemplar und die einzige Münze, die unter Rudolf v. Habsburg in Enns geprägt wurde.
Der B191 ist eine Wiener Prägung unter Albrecht I.
Der B200 ist eine Prägung von Rudolf III, ebenfalls wien
Der B210 wurde unter Friedrich d. Schönen in Wien geprägt.
Der Cb67 zeigt einen prachtvollen Lindwurm mit einem Baum, geprägt zwischen 1289 und 1320 in St. Veit unter Meinhard II. (nicht gesichert, da Meinhard erst 1286 mit Kärnten belehnt wurde).
OTAKAR


Dateianhänge:
CNA Cb67.jpg
CNA Cb67.jpg [ 38.79 KiB | 4159-mal betrachtet ]
CNA B200 Wien Rudolf III. Drache n.l..jpg
CNA B200 Wien Rudolf III. Drache n.l..jpg [ 24.28 KiB | 4159-mal betrachtet ]
CNA B188 Enns Rud.I. Drache.jpg
CNA B188 Enns Rud.I. Drache.jpg [ 52.06 KiB | 4159-mal betrachtet ]
CNA B191 Albrecht I. Drache n.r. Turm.jpg
CNA B191 Albrecht I. Drache n.r. Turm.jpg [ 27.91 KiB | 4159-mal betrachtet ]
CNA B210 -2 Wien, Friedr. d. Schöne, Drache n.l av.jpg
CNA B210 -2 Wien, Friedr. d. Schöne, Drache n.l av.jpg [ 56.53 KiB | 4159-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Zuletzt geändert von otakar am 7. Feb 2014, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 3. Feb 2014, 17:42 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 993
Bilder: 33
Der Drachenfolge möchte ich einen "Glücksbringer" aus Fernost anfügen, der stilistisch noch einigermaßen zu den bisher vorgestellten Stücken paßt. Es ist ein "Charm" oder Amulett ohne Zeitstellung.

Rundamulett in Durchbruchstechnik ("Openwork", 66 mm) mit rundem Mittelloch. Zwei Drachen mit gerippten Leibern hintereinander, zwischen ihnen Goldblumen, beidseitig zweifacher Außen- und Lochrand. Grundmann 48 var.

Über den "Drachentöter" gab es übrigens hier schon einmal einen Thread:

viewtopic.php?f=36&t=4800

Gruß klaupo


Dateianhänge:
1900-ND_Dragon_Charm_Gr-48_n.jpg
1900-ND_Dragon_Charm_Gr-48_n.jpg [ 105.28 KiB | 4146-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. Feb 2014, 22:08 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1211
Ich liefere noch ein bisschen Drachennachschub, diesmal aus dem Bereich des Grazer Pfennigs.
Beim 1. Pfennig, dem D29 windet sich der Drache unter einem Burggebäude mit 3 Zinnen.
Ein besonders interessantes Stück ist der D62. er zeigt 2 nach auswärts gestellte, aufrechte Drachen, die einen gemeinsamen (Löwen-)kopf besitzen.
Mein leider nicht sehr aussagekräftiges Exemplar vom D114 wäre auch sehr interessant. Er enthält 2 aufgestellte Drachen, allerdings entgegengesetzt. Der linke hat den Schwanz und die Beine obern und den Kopf unten, beim rechten ist es genau umgekehrt.
Wo habt ihr denn alle Eure Drachen versteckt? - Oder fürchtet Ihr euch vor der geballten "Feuerkraft"?
Man könnte ja auch das Gerorgsthema von klaupo hier weiterspinnen.
LG
OTAKAR


Dateianhänge:
CNA D29 Graz um 1275 -1285.jpg
CNA D29 Graz um 1275 -1285.jpg [ 16.29 KiB | 4132-mal betrachtet ]
CNA D62 Graz od.Oberz. Löwenkopf mit 2 Drachenk..jpg
CNA D62 Graz od.Oberz. Löwenkopf mit 2 Drachenk..jpg [ 12.45 KiB | 4132-mal betrachtet ]
CNA D114 2 Drachen.jpg
CNA D114 2 Drachen.jpg [ 23.29 KiB | 4132-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Zuletzt geändert von otakar am 7. Feb 2014, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 7. Feb 2014, 00:31 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1445
Wohnort: Dresden
Georg war das Stichwort; da fiel mir ein, daß ich ja eien Dritteltaler von Mansfeld habe mit dem Drachentöter; und auch mit einem Drachen.
Gruß ischbierra


Dateianhänge:
1647-1710 Johann Geog III.  Drittel-Taler 1669 Eisl.,Torn (493).JPG
1647-1710 Johann Geog III. Drittel-Taler 1669 Eisl.,Torn (493).JPG [ 83.73 KiB | 4127-mal betrachtet ]
1647-1710 Johann Geog III.  Drittel-Taler 1669 Eisl.,Torn (494).JPG
1647-1710 Johann Geog III. Drittel-Taler 1669 Eisl.,Torn (494).JPG [ 81.79 KiB | 4127-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Feb 2014, 21:28 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 19. Dez 2013, 22:04
Beiträge: 168
Hallo,

leider habe ich kein einziges Einhorn im Stall. Meine Drachen habe ich ja bereits vorgestellt.

Hier ein sogenannter "Drachaur": ;)
http://www.mcsearch.info/record.html?id=1115069


LG
AvP

_________________
Made in Styria


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Feb 2014, 23:41 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1211
Zu diesem Artuqiden-Dirham auf dem ein Centaur auf seinen eigenen Drachnschwanz schießt, von Nasr Al din Urtuq Arslan gibt es auch ein spiegelgleiches Gegenstück. Leider ist mein Exemplar nich besonders schön.
Diese interessanten Dirhams aus Mardin haben eine interessante Geschichte, die bis in griechische Zeit zurückreicht. Sie wurde hier schon ausführlich besprochen.
viewtopic.php?f=38&t=2910


Dateianhänge:
Artuqiden v. Mardin Nasir al-din Artuq Arslan Dirhem.jpg
Artuqiden v. Mardin Nasir al-din Artuq Arslan Dirhem.jpg [ 72.86 KiB | 4099-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Mär 2014, 21:29 
Offline
Aspirant

Registriert: 13. Mär 2014, 21:59
Beiträge: 1
Hallo,
als ersten Beitrag hier im Forum möchte ich Euch zwei Fabelwesen präsentieren, die als Einhörner durchgehen könnten.
Die erste ist ein früher Pfennig aus Ingolstadt (Bayern).
Die zweite Münze liegt leider noch immer als unbestimmt bei mir. Evtl. kann mir jemand von Euch weiterhelfen.
Gruß
Panther


Dateianhänge:
Pfennig_Bayern_Ingolstadt.jpg
Pfennig_Bayern_Ingolstadt.jpg [ 109.01 KiB | 4008-mal betrachtet ]
Einhorn_unbestimmt.jpg
Einhorn_unbestimmt.jpg [ 109.3 KiB | 4008-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17. Mär 2014, 19:06 
Offline
Hofrat

Registriert: 11. Okt 2010, 21:53
Beiträge: 533
Bilder: 22
Kann man erkennen, ob das Brustbild auf der unteren Münze einen Bischof, einen Heiligen, einen König oder einen Herzog darstellt?

Viele Grüße,
Docisam


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Jun 2019, 16:14 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 993
Bilder: 33
Greife aus Teos wurden in diesem Thread zwar bereits vorgestellt – aber noch nicht von jedem. Hier kommt also meiner.

Dateianhang:
320-294_Ionien_Teos_Diobol_n.jpg
320-294_Ionien_Teos_Diobol_n.jpg [ 116.22 KiB | 109-mal betrachtet ]

Zitat:
IONIEN. TEOS. Diobol, 320-294 v. Chr. Greif n. r. sitzend mit erhobener Vordertatze. Rv. Kithara, Beamtenname (Α)ΛΥΠΙΩ(Ν). 0,89 g. SNG Kayhan 611.

Es muß ja nicht immer eine der teuren Tetradrachmen dieses Typs sein. Photographisch läßt sich mit einem Blow-Up auch ein kleines Nominal wie dieser Diobol in entsprechender Größe darstellen – s. die Einfügung in der Abb. oben zum Größenvergleich.

Aufmerksam machen möchte ich vor diesem Hintergrund auf die wohl schönste Darstellung von Greifen aus der Antike – das Pectoral aus dem Grabfund von Tolstaja Mogila, ein Meisterwerk griechisch-skythischer Goldschmiedekunst.

Eine Verbindung von der Antike zur Gegenwart mag die folgende 5-DM Münze der BRD von 1979 darstellen, übrigens die letzte Silberprägung dieses Nominals. Kombiniert habe ich sie mit einem Greifensockel aus dem Archäologischen Museum auf Kos.
Dateianhang:
330-280-1979_BRD_Kos_Greif_Kombi_n.jpg
330-280-1979_BRD_Kos_Greif_Kombi_n.jpg [ 115.12 KiB | 109-mal betrachtet ]

Zitat:
5 DM 1979 J, AG 11,2 g, 29 mm, Designer Karl Föll) Av. Deutsches Archäologisches Institut 1829 – 1979, Geflügelter Greif nach l., die Vordertatze auf eine Vase gelegt, Rv. Bundesadler über Wertbezeichnung. Randschrift MONUMENTIS AC LITTERIS (Für Monumente und schriftliche Überlieferungen). Jäger Nr. 425.

Herausgegeben auf das 150-jährige Bestehen des Instituts zeigt die Bildseite einen Greifen mit Vase – das Emblem der Gesellschaft, s. hier

Gruß klaupo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Jun 2019, 19:35 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1211
Danke Klaupo, das du diesen Beitrag wieder zum Leben erweckt hast.
Dein Bild vom Greifenrelief aus Kos hat mich erinnert, dass ich im vergangenen Jahr ähnlich Darstellungen bei den Etruskern gefunden habe. Hier zwei Steireliefs aus dem Etruskermuseum in Tarqinia, das ich sehr beeindruckend fand. Hier tummeln sich neben anderem Getier auch Greife und ein Harpyie.
LG
OTAKAR


Dateianhänge:
P1180265 komp..jpg
P1180265 komp..jpg [ 72.79 KiB | 106-mal betrachtet ]
P1180260 komp..jpg
P1180260 komp..jpg [ 98.38 KiB | 106-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50