Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 1. Mai 2017, 03:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Andechs-Meranier
BeitragVerfasst: 2. Okt 2012, 16:10 
Offline
Professor

Registriert: 25. Sep 2012, 20:35
Beiträge: 277
Ein freundliches Hallo an alle,
ich bin neu hier und habe leider gleich ein großes Anliegen. Da ich mich im Rahmen meiner Doktorarbeit an der LMU in München auch mit der Münzprägung unter den Herzögen Otto VII. und Otto VIII. von Meranien aus dem Hause der Andechs-Meranier beschäftige, sind die Friesacher Pfennige ins Zentrum meiner Aufmerksamkeit gerückt.
Allerdings blieb nach Durchsicht des CNA und der Aufsätze von Lushin und von Baumgartner nur ein Typ als gesicherte andechs-meranische Prägung unter Otto VII. übrig. Hierbei handelt es sich um den Typ CNA Cj51 (http://www.mcsearch.info/record.html?id=10207).
Für die Ermittlung der Stempelanzahl bin ich auf die Mithilfe der Sammler angewiesen und wäre jedem, der ein solches Stück in seiner Sammlung hat, äußerst dankbar, wenn mir Bilder von beiden Seiten, sowie Gewicht und Durchmesser zur Verfügung gestellt werden würden.
Bisher konnte ich aus dem Handel, den Museen und privaten Sammlungen schon einige Stücke mit Bildern nachweisen. Allerdings ist diese Stichprobe noch deutlich zu klein um aussagekräftig zu sein.

Vielen Dank für die Mithilfe im Voraus und viele Grüße
Andechser


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andechs-Meranier
BeitragVerfasst: 5. Okt 2012, 10:36 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 3922
Bilder: 124

Wohnort: Oenipontana
Hallo Andechser!

Ein herzliches Willkommen im Cafè!

Werde deine Anfrage auch ins Mittelalter schieben!

_________________
freundlichst
payler
____________________________________________________________________

„Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andechs-Meranier
BeitragVerfasst: 5. Okt 2012, 10:51 
Offline
Professor

Registriert: 25. Sep 2012, 20:35
Beiträge: 277
Vielen Dank, ich war mir einfach nicht so ganz sicher, in welchem Unterforum es besser aufgehoben wäre.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andechs-Meranier
BeitragVerfasst: 5. Okt 2012, 21:18 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1030
Servus Andechser!
Also mit einem Exemplar des Cj51 kann ich Dir aushelfen. Es hat 1,03g und einen Durchmesser von 15-18 mm.
Alle 3 "Otto-Münzen" (Cj51- Cj53) stehen für mich an der Kippe. Gutenwert wurde nach dem Tod Heinrichs IV. (1228) babenbergisch (1229). Kann da noch ein Andechs-Meranier Münzen geprägt haben?
Als Cj 52 geprägt wurde, war Otto VII. vermutlich schon tot. Beim Cj53, das als "Redendes Gepräge" Gutenwert (unter Otto VIII.) anführt, ergibt sich auch die gleiche Unschärfe.
Schöne Grüße und viel Erfolg bei Deiner Arbeit - vielleicht bekommt man sie auch einmal zu lesen.
OTAKAR


Dateianhänge:
CNA Cj51 Gutenwert Otto VII. v. Andechs-M. av.jpg
CNA Cj51 Gutenwert Otto VII. v. Andechs-M. av.jpg [ 35.39 KiB | 2848-mal betrachtet ]
CNA Cj51 Gutenwert Otto VII. v. Andechs-M. rv.jpg
CNA Cj51 Gutenwert Otto VII. v. Andechs-M. rv.jpg [ 34.13 KiB | 2848-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andechs-Meranier
BeitragVerfasst: 6. Okt 2012, 12:45 
Offline
Professor

Registriert: 25. Sep 2012, 20:35
Beiträge: 277
Hallo otakar,
vielen Dank für die Bilder und die Maße der Münze. Die Rückseite ist wirklich spannend, da es sich um ein relativ spätes Exemplar zu handeln scheint. Zumindest ist es der gröbste Stil den ich bisher bei einer Rückseite dieses Typs gesehen habe und damit auch ein weiterer nachweisbarer Stempel ohne Koppelungen.
Was die Typen Cj51-53 betrifft bin ich noch unentschlossen. Bei Cj51 ist die Prägung unter Otto VII. eigentlich gesichert und dürfte zwischen 1228 und 1230 erfolgt sein, wobei ich auch die Zuordnung zu Gutenwert nicht ganz glauben kann. Leider habe ich bisher noch keinen besseren Ansatz.
Bei den anderen beiden Typen würde ich die Zuordnung zu den Herzögen von Meranien bestreiten, kann aber auch keinen anderen Münzherren benennen.

Viele Grüße
Andechser


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andechs-Meranier
BeitragVerfasst: 6. Okt 2012, 13:10 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1337
Wohnort: Dresden
Hallo Andechser,
mit Bildern kann ich Dir leider nicht dienen, weil ich ein solches Stück nicht habe, aber mit drei Fundstellen. Cj51 war bei Rauch 67 (Febr.2001) Los 1190; bei Münzenzentrum Müller 117 (Sept.2003) Los 3042 und bei Künker 130 (de Witt Sammlung, Okt.2007) Los 2678. Vielleicht kann man ja mal bei den großen Auktionshäusern nachfragen nach Bildern.
Gruß ischbierra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andechs-Meranier
BeitragVerfasst: 6. Okt 2012, 13:43 
Offline
Professor

Registriert: 25. Sep 2012, 20:35
Beiträge: 277
Hallo ischbierra,
vielen Dank für den wertvollen Hinweis. Ich bin bei der Recherche in Auktionskatalogen noch nicht so weit vorgedrungen. Da werde ich mich nächste Woche mal an die genannten Häuser wenden. Rauch hatte dieses und letztes Jahr ein paar Exemplare diesen Typs in seinen Auktionen, aber meist in größeren Lots versteckt.

Viele Grüße
Andechser


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andechs-Meranier
BeitragVerfasst: 7. Okt 2012, 20:00 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1030
Da habe ich gerade wieder einen gefunden!

http://www.ebay.at/itm/HELIOS-CNA-Cj-51 ... 416c37a680

Lg
Otakar

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andechs-Meranier
BeitragVerfasst: 7. Okt 2012, 21:33 
Offline
Professor

Registriert: 25. Sep 2012, 20:35
Beiträge: 277
Vielen Dank für den Link. An dem guten Stück bin ich schon dran, aber ich hoffe, dass ich es zu einem guten Preis erstehen kann.

Viele Grüße
Andechser


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andechs-Meranier
BeitragVerfasst: 14. Okt 2012, 21:43 
Offline
Professor

Registriert: 25. Sep 2012, 20:35
Beiträge: 277
Das gute Stück ist bei Ebay für 151 Euro weggegangen und leider nicht an mich :(


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50