Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 6. Dez 2019, 17:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 123 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20. Nov 2019, 06:11 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 669
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Lieber Adam,
Gratulation, es freut mich sehr, dass du diesen B 46 aus Neunkirchen bekommen hast. Der B 46 ist auch nicht gerade ein häufiger Pfennig, wie die Formbacher Pfennige generell. Es gibt davon zwei unterschiedliche Arten. Jene mit einen weiteren Perlkreis um die vier kleineren Perlkreise (unter die dein Stück fällt) die nicht im CNA1 abgebildet ist und jene Pfennige ohne diesem weiteren Perlkreis. Habe selbst Stücke beider Arten in meinem Münzkasten und wir können auch gerne den interessanten B 46, über den es doch auch einiges zu betrachten gibt, gerne nach dem B 34 (das Thema ist noch nicht vollständig erledigt) genauer unter die Lupe nehmen. Eines sei schon vorweg genommen: die kleinen Punkte, die sich in vier Viererpaketen in den Winkeln zwischen den inneren und dem äußeren Perlkreisen befinden habe ich so noch nicht gesehen.
Habe dein Revers-Foto etwas bearbeitet und dir die erkennbaren Teile des zweiten Kentauren eingezeichnet.

hexaeder


Dateianhänge:
CNAB46%20Revers.jpg
CNAB46%20Revers.jpg [ 23.92 KiB | 172-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20. Nov 2019, 15:43 
Offline
Magister
Benutzeravatar

Registriert: 23. Aug 2018, 17:30
Beiträge: 50
Servus hexaeder,

danke für deine rasche Antwort und die zusätzlichen Informationen zum B 46. Freue mich schon wenn du wieder Neues aus deinem Erfahrungsschatz oder auch deinem Münzkasten preisgibst. Schön, dass es bei diesem Thema immer wieder Überraschungen gibt.

Liebe Grüße
adam

_________________
Wer den Pfennig nicht ehrt, ist die Mark Silber nicht wert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. Dez 2019, 18:32 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 669
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Für alle, die es noch nicht wissen: der Interaktive Katalog des Münzkabinetts vom Kunsthistorischen Museum Wien ist ein hervorragendes Nachschlagewerk! Hier können über die Suchfunktion auch sehr seltene Münzen betrachtet werden, die sonst nirgendwo im Internet zu finden sind, weil es davon einfach keine Stücke im Handel oder in Auktionen gibt/gab. Nicht nur die Fotos zeigen eine erstaunliche Qualität sondern auch die hervorragende Beschreibung lässt so gut wie keine Wünsche offen!
Weil es gut zum Thema passt habe ich euch einen Link zu den Neunkirchner Pfennigen hier eingestellt:
http://www.ikmk.at/tray?lang=de
aber über die Suchfunktion eröffnen sich dem Betrachter ungeahnte Möglichkeiten.

Wer das Münzkabinett des KHM finanziell unterstützen möchte, der kann auch eine Patenschaft für eine oder mehrere Münzen (für € 25,-/Stk.) übernehmen. Viele Patenschaften sind noch nicht vergeben!

Der Interaktive Katalog beinhaltet auch 43 Pfennige, die der Prägestätte Neunkirchen zugeordnet werden. (Bei einem B 61 dürften allerdings fälschlich die Fotos eines B 18 aus Krems hochgeladen worden sein. ;) )
Es finden sich darunter auch drei B 34. Der Pfennig mit der Inventarnummer MK 139375 entspricht (ausgenommen dem beiderseitigen Trugschriftrand) dem bereits hier gezeigten Stück von rainschnarcher.

Für diesen Vergleich hier mit anderen unterschiedlichen B 34 ist allerdings das Stück mit der Inventarnummer MK 177462 sehr interessant, weil es am Avers zwei Ringel unter der geperlten Leiste zeigt, auf der die Hand zwischen zwei S und zwei Türmen aufragt. Der Avers entspricht einem bereits hier gezeigten Stück von jetonicus, welches aber am Revers einem Stern zeigt. Der Beleg vom KHM hat anstelle des Sterns unterhalb des zentralen Münzbildes ein liegendes "S". Dieser Pfennig ist ein Prachtstück, bei dem alle wichtigen Details hervorragend erkennbar sind!
Durchmesser: 20,9 mm, Gewicht 0,92g. Es handelt sich dabei um einen Geschenk von Johann II., Fürst von Liechtenstein.

hexaeder


Dateianhänge:
B 34 KHMW MK 177462 AV.jpg
B 34 KHMW MK 177462 AV.jpg [ 101.72 KiB | 62-mal betrachtet ]
B 34 KHMW MK 177462 RV.jpg
B 34 KHMW MK 177462 RV.jpg [ 95.06 KiB | 62-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 123 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50