Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 23. Okt 2018, 12:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24. Jul 2018, 15:56 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 525
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Hallo chivas1
chivas1 hat geschrieben:
Denke nicht das deine Bilder verwendet wurden! Ist auch ein Abbildungsnachweis vorhanden! Meine Bilder wurden von hier weg aus dazu verwendet!!
Wäre mir auch egal gewesen, denn alle Bilder, die man freiwillig ins Internet hochgeladen hat, sind für jedermann kostenfrei verfügbar. So ist das Spiel! ;)
Mir ging es nur um den Artikel, den mir OTAKAR dankender Weise schon gemailt hat. Auch "academia.edu" hat mir das PDF inzwischen gemailt und die Seite wieder freigeschaltet.
Werde mich jetzt über den Artikel stürzen! :book: ;)
hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Okt 2018, 09:31 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 525
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Aufgrund einer Einigung mit dem damaligen Höchstbieter ist es mir gelungen, die bisher versteigerten verschiedenen B32 Pfennige wieder zu komplettieren.
Als letztes Stück dieses Typs möchte ich euch heute jenen B32a (aufgrund des sockelartigen Aufbaus unter der Hand am Revers) vorstellen, welcher am Revers unter der aufragenden Hand ein Malteserkreuz zeigt. Der Malteserorden wurde im 11. Jahrhundert in Jerusalem gegründet. Somit könnte es sich hierbei um eine der ersten Darstellungen dieses Kreuzes auf einer Münze handeln? Der B32 Pfennig wurde bisher auf 1106-1125 datiert. Die Gründung des Malteserordens geht auf das Jahr 1048 zurück. https://www.orderofmalta.int/de/geschichte/seit-1048/?lang=de.

Avers: Kopf nach links. Die Kopfbedeckung ist an den Außenbegrenzungen geperlt dargestellt, zeigt aber vergleichsweise zu anderen B32 Typen kein Muster dazwischen. Deutlich erkennt der Betrachter zwischen Ohr und Kinn feine Striche, die einen Bart darstellen dürften. Vor dem Kopf eine Kugel in einem Ringel. Zwischen dem Perlkreis und der Münzaußenkante eine Trugschrift.

Revers: eine aufragende Hand zwischen zwei Türmen. Als Sockel unter der Hand ein Malteserkreuz. Auffällig ist die Tatsache, dass sich entgegen aller anderer bisher bekannten und hier gezeigten B32 keine Linien in den Türmen zeigen. Es befinden sich auch keine Beizeichen im Feld oder unter den Turmsockeln. Die Anzahl der nach außen gestellten Dreiecke zwischen Perlkreis und Münzaußenkanten beträgt lediglich 12! Das ist deutlich weniger, als bei den bisher vorgestellten Stücken, bei denen die Anzahl zwischen 17 und 19 schwankt.

Durchmesser: 20 mm
Gewicht: 0,93g

hexaeder


Dateianhänge:
0427-CNA-B-32-Var.-Heinrich-V.jpg
0427-CNA-B-32-Var.-Heinrich-V.jpg [ 106.25 KiB | 270-mal betrachtet ]
0427-CNA-B-32-Var.-Heinrich-V-1106-1125-RV.jpg
0427-CNA-B-32-Var.-Heinrich-V-1106-1125-RV.jpg [ 108.85 KiB | 270-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Okt 2018, 13:10 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 525
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Erwin Löschl hat geschrieben:
Interessant, daß so viele Varianten überlebt haben, doch kaum vollkommen idente Münzen. Erwin Löschl

Im Falle dieser B32a könnte es sich sogar um ein vollkommen identes, meiner Meinung sogar beidseitig stempelgleiches Stück handeln. Habe die Übereinstimmung bemerkt, als ich mein Stück (103/1159) mit dem früher versteigerten Pfennig verglichen habe. Dabei ist mir der Stempelbruch bei Ring- und Mittelfinger am Revers sofort ins Auge gesprungen. Auch weitere Details auf beiden Münzseiten beider Pfennige deuten auf stempelgleiche Münzen hin. Am zweiten Bild sind einige Übereinstimmungen farblich gekennzeichnet. Auch die nach außen zeigenden Dreiecke am Revers, sowie die Trugschrift am Avers stimmen meiner Meinung nach überein.

Mich würde eure Meinung zu meiner These interessieren. ;)

(Die Fotos stammen diesmal ausnahmsweise nicht von mir selbst, sondern aus den frei zugänglichen Internetkatalogen des Wiener Versteigerungshauses H.D. Rauch. Sie wurden von mir zu einem Vergleichsbild zusammen gefügt. Auf den Fotos ist ausdrücklich auf den Urheber hingewiesen!)

hexaeder


Dateianhänge:
Vergleich Rauch 102-2122 mit 103-1159.jpg.jpg
Vergleich Rauch 102-2122 mit 103-1159.jpg.jpg [ 105.89 KiB | 155-mal betrachtet ]
Vergleich Rauch 102-2122 mit 103-1159 markiert.jpg
Vergleich Rauch 102-2122 mit 103-1159 markiert.jpg [ 107.17 KiB | 155-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Okt 2018, 23:25 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1145
Lieber hexaeder,
das ist wieder ein interessanter Beitrag zu diesem interessanten Thema.
Die Vielfalt der Stempelcharakteristike hat meines Erachtens 3 Ursachen:
1. normale Abnützung, die auch das Münzbild verändert, aber einzelne Details immer noch erkennen kässt.
Dazu gehört auch die Veränderung durch Ausbrüche, etc.
2. Nachbearbeitung des Stempels
3. Neuer Stempelschnitt mit dem gleichen Motiv.
Ich nehme an, dass das wissen über die Technik der Metallbearbeitung (Härten) vielleicht in manchen Gegenden noch nicht so entwickelt war, oder zwischenzeitlich verloren ging.

Leider habe ich immer noch keinen ordentlichen Neunkirchener....
LG
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17. Okt 2018, 05:31 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 525
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Lieber Otakar,
stimme deinen drei Theorien hier vollkommen zu. Im Falle dieser beiden B32a dürfte der Punkt 1 zutreffen.
otakar hat geschrieben:
Leider habe ich immer noch keinen ordentlichen Neunkirchener....

Im Moment werden zwei Stücke (ein B32 und ein B35) auf einer bekannten Internetplattform angeboten, die ebenfalls aus den Rauch Auktionen stammen. Wenn diese beiden Stücke verkauft sind, dann wird es wahrscheinlich wieder sehr lange dauern, bis der eine oder andere Pfennig aus Neunkirchen vielleicht auf den Markt kommt. Soweit ich informiert bin kommt da jetzt auch bei Rauch jetzt nichts mehr nach. :?:

Was mich aber brennend interessieren würde ist, ob auch du die beiden zuletzt hier gezeigten Münzen auch für stempelgleiche Exemplare hältst?
Bei Pfennigen aus dieser Zeit, deren Schrötlinge in Größe, Durchmesser und Oberflächenbeschaffenheit sehr unregelmäßig sind, ist so etwas nur schwer zu sagen. Meiner Meinung nach trifft es aber in diesem Fall, nicht zuletzt aufgrund des Stempelbruches im Fingerbereich, zu. Bin jetzt nur Sammler und kein ausgebildeter Fachmann, aber eine gewisse Erfahrung mit diesen Neunkirchner Pfennigen lässt mich zu dieser Behauptung hinreißen.

hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18. Okt 2018, 20:03 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 19. Dez 2013, 22:04
Beiträge: 166
Lieber hexaeder,

Los 2122 und Los 1159 sind eindeutig stempelgleich (beidseitig).

Gruß
AvP

_________________
Made in Styria


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20. Okt 2018, 21:26 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 525
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Lieber AvP,
danke für deine klare Aussage zu den beiden stempelgleichen B 32 Pfennigen.
hexaeder hat geschrieben:
Soweit ich informiert bin kommt da jetzt auch bei Rauch jetzt nichts mehr nach. :?:

Man soll sich nicht täuschen. Die Qualität ist zwar deutlich schlechter, aber es kommt trotzdem bei der nächsten Auktion noch einmal etwas nach von den B32 und auch ein B35. Allerdings keine neuen Varianten.

hexaeder

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50