Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 17:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rappen ohne Jahr
BeitragVerfasst: 30. Okt 2016, 19:23 
Offline
Doktor

Registriert: 7. Nov 2014, 17:57
Beiträge: 111
Wohnort: orientalis urbs, quae dicitur Chremisa
Hallo liebe Cafébesucher,

ich wende mich mal wieder mit einem Rätsel an euch. Mittlerweile gelingt es mir ja immer öfter gefundene Stücke auch tatsächlich bestimmen zu können, was auch an den vielen Beiträgen in diesem Forum liegt.

Aber bei diesem wieder mal extrem ramponierten Stück finde ich seit 2 Wochen nichts - was auch daran liegen könnte dass ich wichtiges übersehe oder einfach nicht an der richtigen Stelle suche.

Material: Billon (Mit deutlichen Korrosionsspuren und Ausblühungen)
Durchmesser: 14 mm
Geknickt, gerissen hauchdünn und daher nicht weiter reinigbar.

Auf einer Seite sind schemenhaft Buchstaben zu erkennen, vielleicht "(MO)NETA" und "VL….LVA"
Das Wappen ist ebenfalls nur noch schemenhaft erkennbar, möglicherweise ist ein Bischofsschlüssel oder ein Stadtschlüssel dabei.

Ich habe die Bilder wieder kontrastverstärkt und mit seitenlicht aufgenommen um die Erkennbarkeit am Rechner zu erhöhen.

Bin für jeden Tip dankbar,

Vielen Dank für eure Hilfe!

Beste Grüße, Kremser


Dateianhänge:
Moneta.jpg
Moneta.jpg [ 28.4 KiB | 3716-mal betrachtet ]
Moneta2.jpg
Moneta2.jpg [ 31.15 KiB | 3716-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. Okt 2016, 00:36 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 21:19
Beiträge: 318
Wohnort: um 790 erstmals urkundlich als "dru" erwähnt
Hallo,

sollte ein Rappen ohne Jahr (18.Jhdt.) aus der Schweiz sein,
Kanton Obwalden, Prägezeit wird so um 1730 angeben.
MONETA SVBSYLVA N/A.
HMZ 2-741a
https://www.acsearch.info/search.html?id=2166426

Gruss Walker

_________________
Ein Volk, das keine Vergangenheit haben will,
verdient auch keine Zukunft.
(Alexander von Humbold)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. Okt 2016, 07:10 
Offline
Doktor

Registriert: 7. Nov 2014, 17:57
Beiträge: 111
Wohnort: orientalis urbs, quae dicitur Chremisa
Vielen Dank lieber Walker für die schnelle Bestimmungshilfe!

Auf Obwalden bin ich nicht gekommen, und das obwohl ich erst kürzlich einen Halbkreuzer von dort fand, der aus derselben Zeit stammt.
http://www.ma-shops.at/sesambestcoins/i ... 5?id=39160

Ich muss noch viel lernen ….

Beste Grüße Kremser


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. Okt 2016, 16:48 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1075
Kremser hat geschrieben:


Ich muss noch viel lernen ….

Beste Grüße Kremser


...das müssen wir alle, lieber Kremser!
LG OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. Okt 2016, 19:05 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 21:19
Beiträge: 318
Wohnort: um 790 erstmals urkundlich als "dru" erwähnt
otakar hat geschrieben:
...das müssen wir alle, ...
LG OTAKAR

...genauso ist es ;)

Gruss Walker

_________________
Ein Volk, das keine Vergangenheit haben will,
verdient auch keine Zukunft.
(Alexander von Humbold)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50