Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 22. Jun 2018, 00:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 5. Jan 2012, 17:20 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 972
Bilder: 33
Ich möchte hier eine kleine Bildfolge von Münzen aus den Habsburgischen Niederlanden rund um den Brabanter Aufstand von 1789 bis 1790 vorstellen. Diese Erhebung begann nahezu zeitgleich mit der Französischen Revolution, stand aber unter ganz anderen Vorzeichen. Denn während man in Frankreich die Veränderung der Verhältnisse anstrebte, war man in Brabant bemüht, die bestehenden sozialen Strukturen zu bewahren, die man durch die Reformbestrebungen Josephs II. bedroht sah. Einer der führenden Köpfe der Erhebung war übrigens ein Mann namens Hendrik van der Noot, ein Anwalt und Politiker. Name und Wappen der Familie van der Noot sind übrigens denjenigen, die den Thread über die Niederländischen Rechenpfennige verfolgt haben, dort bereits begegnet. Ausführlicher ist der Verlauf der Brabanter Revolte hier nachzulesen:

Hier nun die Münzen. Alle Stücke wurden in Brüssel geprägt, wie man am Mzz. Engelsköpfchen erkennen kann.

Brabant, Joseph II. 1780-1790, 2 Ort 1789, S#66
Dateianhang:
1789_Ort_Josef-2-n.jpg
1789_Ort_Josef-2-n.jpg [ 98.08 KiB | 1537-mal betrachtet ]

Brabanter Aufstand 1789-11790, 1 Ort 1790, S#77
Dateianhang:
1790_1-Liard-n.jpg
1790_1-Liard-n.jpg [ 113.93 KiB | 1537-mal betrachtet ]

Brabanter Aufstand 1789-11790, 2 Ort 1790, S#78
Dateianhang:
1790_2-Liards-n.jpg
1790_2-Liards-n.jpg [ 83.75 KiB | 1537-mal betrachtet ]

Brabant, Franz II. 1792-1797, 2 Ort 1794, S#97
Dateianhang:
1794_2-Liards_Bruxelles-n.jpg
1794_2-Liards_Bruxelles-n.jpg [ 89.93 KiB | 1537-mal betrachtet ]

Wenn man die Erhaltung der Schlußmünze als Zeitzeugen deuten möchte, war Franz II. in Brabant anscheinend nicht sonderlich populär. In diesem kurzen Überblick bin ich jedoch – wie man sieht - in der glücklichen Lage, sowohl die Freunde von Zeitzeugen als auch die Fraktion der Erhaltungsfetischisten zu bedienen, wobei ich zu meiner Schande gestehen muß, daß letztere mir näherstehen. ;)

Gruß klaupo


Zuletzt geändert von klaupo am 5. Jan 2012, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Jan 2012, 19:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6393
Bilder: 190
[quote="klaupo"...]als auch die Fraktion der Erhaltungsfetischisten zu bedienen, wobei ich zu meiner Schande gestehen muß, daß letztere mir näherstehen. ;) [/quote]
:lol:

Danke Klaupo
Olaf

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. Jan 2012, 00:58 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2741
Wohnort: Dresden
klaupo hat geschrieben:
war man in Brabant bemüht, die bestehenden sozialen Strukturen zu bewahren, die man durch die Reformbestrebungen Josephs II. bedroht sah.

Danke für die schönen Belege! - Noch einige Details: Josef II. hatte seinen "Hausjuristen" nach Belgien gesandt, der dort die Gerichtsordnung durchsetzen sollte, was ihm vorher in der Lombardei ganz gut gelungen war. In Belgien jedoch war die Lage sowieso schon feindselig gegenüber Österreich, was von französischen Agenten noch geschürt wurde. Die neue Gerichtsverfassung verstieß gegen die ständische Verfassung etlicher Provinzen, v.a. gegen die Brabanter "Joyeuse entreé". Weiter störten sich die katholischen Belgier an der Einrichtung staatlich kontrollierter Priesterseminare, die den josefinischen Reformkatholizismus gegen die Bischöfe durchsetzen sollten. (Eigentlich war es absurd, mit diesen Forderungen gerade auf die Franzosen zu setzen, aber in der Politik ging's noch nie logisch zu.) Der Hausjurist und die Statthalter gaben sich den Aufständischen gegenüber kompromißbereit, was Josef II. jedoch beinah für Hochverrat hielt. Nun, jedenfalls war der Hausjurist dann seinen Posten als Staatsrat los. (Was die grundsätzliche Zivilisiertheit des österreichischen Staates beweist, denn anderswo wäre da leicht ein Todesurteil herausgekommen.) - Will nicht weiter langweilen, ist halt mein Spezialthema :-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50