Numismatik-Cafe
http://numismatik-cafe.at/

"The Britisch Empire"
http://numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=36&t=1230
Seite 1 von 9

Autor:  Klosterschueler [ 25. Okt 2009, 22:27 ]
Betreff des Beitrags:  "The Britisch Empire"

Liebe Freunde!

Analog den Münzprägungen in den Provinzen der Römer würde ich gerne die Frage stellen: Wo waren die Briten denn überall?
Der Thread könnte länger werden :lol:

Ich möchte beginne mit Malaysien
Aus der Wiki:
Zitat:
Die britische Kronkolonie Straits Settlements wurde im Jahre 1826 gegründet und England gewann schrittweise die Kontrolle über den Rest der Halbinsel. Zu den Straits Settlements gehörten Penang, Singapur und Malakka. Penang war im Jahre 1786 durch Kapitän Francis Light gegründet worden und diente als Militär- und Handelsbasis. In seiner Bedeutung wurde es bald von Singapur überholt, das im Jahre 1819 durch Sir Stamford Raffles gegründet wurde. Malakka war nach dem englisch-niederländischen Vertrag von 1824 endgültig in britischem Besitz. Die Kolonie wurde durch die Britische Ostindien-Kompagnie mit Sitz in Kalkutta regiert, bis deren Sitz 1867 nach London verlegt wurde.


Das vorliegende Münzlein ist eine Gemeinschaftsausgabe von Malaya und Singapur und den britischen Gebieten auf Borneo (Kalimantan) (Borneo, Brunei und Sarawak)

1 ct, 1956, S#42

Euer Klosterschüler

Dateianhänge:
Malasia_S#42_1c.jpg
Malasia_S#42_1c.jpg [ 79.88 KiB | 12133-mal betrachtet ]

Autor:  KarlAntonMartini [ 27. Okt 2009, 12:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

In Österreich :) :

Dateianhänge:
NAAFI20GrRev.jpg
NAAFI20GrRev.jpg [ 30.86 KiB | 12119-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Schwan Boling Nr. 342 (1946)
NAAFI20GrAv.jpg
NAAFI20GrAv.jpg [ 38.26 KiB | 12119-mal betrachtet ]

Autor:  KarlAntonMartini [ 27. Okt 2009, 12:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

Es gibt auch ein 10 Groschen Stück in gelbem Kunststoff. (Schwan/Boling Nr. 341) Grüße, KarlAntonMartini

Autor:  Klosterschueler [ 27. Okt 2009, 23:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

Lieber KAM!

:whow: - na klar, Besatzungszeit.
Danke für den Einwurf, damit hätt ich jetzt nicht gerechnet :)

Klosterschüler

Autor:  KarlAntonMartini [ 30. Okt 2009, 13:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

Also gehen wir das mal seriös an ;) : Der Begriff und die Idee des British Empire wurde vom Universalgelehrten John Dee zur Zeit Elisabeths I. geprägt. John Dee war eine sehr vielschichtige Persönlichkeit, die mit wenigen Sätzen nicht beschrieben werden kann, http://de.wikipedia.org/wiki/John_Dee
Bis 1921 hatte sich das Empire soweit entwickelt, daß ein Drittel der damaligen Weltbevölkerung und ein Viertel der Erdoberfläche von ihm umfaßt wurde. (Diese Dimension ist uns heute gar nicht mehr so präsent.) Gleichwohl hatte der Erste Weltkrieg dem Empire seine Grenzen aufgezeigt, ohne den Kriegseintritt der USA hätte es nicht siegen können. Die Dominions, die "weißen" Siedlungskolonien Canada, Südafrika, Australien und Neuseeland sowie Indien wurden in den Pariser Verträgen aufgewertet, sie waren jetzt ganz selbstverständlich eigene Staaten. Um dem Empire neuen Geist einzuhauchen und insbesondere dessen Wirtschaft zu beleben, fand 1924/25 in London-Wembley die British Empire Exhibition statt, an der 56 der 58 Länder des Empire teilnahmen. Medaillen auf dieses Ereignis gibt es etliche, einen Preis für die schönste Souvenir-Medaille erhielt Percy Metcalfe (1895-1970) mit diesem klaren, von der Art-Deco-Formsprache geprägten Werk:

Dateianhänge:
Exh1924Av.jpg
Exh1924Av.jpg [ 32.13 KiB | 12086-mal betrachtet ]
Exh1924Rev.jpg
Exh1924Rev.jpg [ 30.6 KiB | 12086-mal betrachtet ]

Autor:  Arminius [ 30. Okt 2009, 22:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

KarlAntonMartini hat geschrieben:
Um dem Empire neuen Geist einzuhauchen und insbesondere dessen Wirtschaft zu beleben, fand 1924/25 in London-Wembley die British Empire Exhibition statt, an der 56 der 58 Länder des Empire teilnahmen. Medaillen auf dieses Ereignis gibt es etliche, einen Preis für die schönste Souvenir-Medaille erhielt Percy Metcalfe (1895-1970) mit diesem klaren, von der Art-Deco-Formsprache geprägten Werk:


Dazu passend diese Medaille:

Bild

British Empire Exhibition, Nobel Industries bronze Medal, engraver Percy Metcalfe(?), 1925 AD.,
Bronze Medal (36 mm / 19,37 g),
Obv.: NOBEL / INDUSTRIES / LTD // P M , allegory of an industrial worker seated on an anvil, his chin on his hands which are resting on the top of the shaft of a sledge hammer, the hammer head being on the floor. His right foot rests on the hammer head. Factory buiding behind..
Rev.: STRUCK AT / THE / BRITISH EMPIRE / EXHIBITION / 1925 // NOBEL , in 5 lines of text, below is the logo of "Nobel".

Autor:  Klosterschueler [ 30. Okt 2009, 23:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

Liebe Freunde!

Wer in Griechenland Urlaub macht, wird sich ob der Geschichte Griechenland nicht wundern, überall sonnenverbrannte Briten anzutreffen. Während eines Segeltörns rund um die ionischen Inseln war das nicht anders.
Schön, 19.Jh hat geschrieben:
Die seit 1386 in venezianischem Besitz befindliche Gruppe der "Sieben Inseln", Korfu, Kephalonia, Zante usw., wurde 1797 von den französischen Truppen besetzt. 1799 von den russisch-türkischen Streitkräften zurückerobert, wurden die Ionischen Inseln eine autonome Republik unter der Oberherrschaft der Türkei: sie nahm damals den Namen "Republik der Vereinigten Sieben Inseln", kurz "Heptanesos", an. Von den französischen Truppen 1807 erneut besetzt, wurden diese Inseln nacheinander von 1809 an durch die Briten erobert. Die am 5. November 1815 geschaffenen Vereinigten Staaten der Ionischen Inseln blieben bis zum 14. November 1863, woraufhin sie mit Griechenland vereinigt worden sind, unter britischem Protektorat.


Zu sehen: 1 Lepton, 1835, S#10 (16mm, 1,84g)
VS: Britania
RS: Der Markuslöwe (den die ionischen Inseln aufgrund ihrer Vergangenheit in ihr Flagge übernommen haben)

Kann jemand erklären, wie das Pfeilbündel in die Bibel des Markuslöwen kommt?

Euer Klosterschüler

Dateianhänge:
S#10_1835_Lepton.jpg
S#10_1835_Lepton.jpg [ 86.83 KiB | 12066-mal betrachtet ]

Autor:  KarlAntonMartini [ 31. Okt 2009, 01:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

Es sind sieben Pfeile, jeder steht für eine Insel. Warum sie grad Pfeile genommen haben?

Autor:  Klosterschueler [ 31. Okt 2009, 07:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

Lieber KAM!

Na klar, Heptanesos ;)
Der Markuslöwe hat ja, wie gesagt, nur die Bibel in der Pfote.
Die (sieben) Pfeile erinnern ja sehr an das Niederlndische Wappen, weswegen ich etwas verwirrt war :? :lol:
Das hätt' aber keinen Sinn ergeben.
Danke dir herzlichst für die Info!

Ich darf allseits einen schönen Tag wünschen.
Klosterschüler

Autor:  KarlAntonMartini [ 2. Nov 2009, 16:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

Zu den verfassungsrechtlichen Kuriosa der britischen Inseln zählt die Insel Man. Sie ist ein selbständiger Staat (nicht Mitglied der EU) mit eigenem Parlament, dem Tynwald (seit 979, damit eines der ältesten Parlamente der Welt) und in Personalunion mit der britischen Krone verbunden. Das war nicht immer so, vor 1765 regierten andere Adelige als Lords of Man(n) das Land, zuletzt der 2. Herzog von Atholl, von dem die vorgestellte Münze stammt. Ein Penny nach Manx-Währung, also zu 14 Stück auf den Schilling gerechnet und nur gut 11 Gramm schwer. Auf der Vorderseite das Monogramm AD (Atholl Dux) unter einem engl. Herzogshut, auf der Rückseite der Triskeles, ein altes Symbol für die Insel Man. Woher das kommt, ist unbekannt, es taucht im 13. Jahrhundert erstmals in Man auf, ob ein Kreuzfahrer es aus Sizilien mitbrachte oder ob es eine autochthone Schöpfung auf keltischer Grundlage war? Die lat. Inschrift QUOCUNQUE JECERIS STABIT heißt: Wohin auch immer du ihn wirfst, er wird stehen.

Dateianhänge:
ManPenny1758_0001.jpg
ManPenny1758_0001.jpg [ 77.37 KiB | 12047-mal betrachtet ]
ManPenny1758R.jpg
ManPenny1758R.jpg [ 27.86 KiB | 12047-mal betrachtet ]

Seite 1 von 9 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/