Numismatik-Cafe
http://numismatik-cafe.at/

"The Britisch Empire"
http://numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=36&t=1230
Seite 9 von 9

Autor:  KarlAntonMartini [ 3. Mai 2014, 15:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

Erst mal ein Dankeschön an kronerogöre für die Vorstellungen. Ich hätte auch gerne mal wieder einen britischen Neuzugang zu vermelden, aber... - Aus purer Verzweiflung mußte ich auf unserer jüngsten Dresdner Auktion den Begriff des Britischen sehr dehnen und habe ein paar hübsche hannöversche Stücke mitgenommen. Einer davon, ein Taler Georgs II. sei hier gezeigt. Geprägt in Clausthal unter dem Münzdirektor Spangenberg, wer auch immer für den Stempelschnitt verantwortlich war, hatte kein großes Talent. Na, es war eben ein Massenprodukt. Vielleicht könnte wer mit einem Katalogzitat aus einem Spezialkatalog dienen. - Grüße, KarlAntonMartini

Dateianhänge:
BSCH1.jpg
BSCH1.jpg [ 41.05 KiB | 8208-mal betrachtet ]
BSCH2.jpg
BSCH2.jpg [ 41.5 KiB | 8208-mal betrachtet ]

Autor:  klaupo [ 3. Mai 2014, 21:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

Über die Seite vom "welfenprinz" aus dem NF bin ich zu diesem Ergebnis gekommen - Welter 2560, vgl. hier:

http://www.mcsearch.info/record.html?id=436853

So schrecklich mißlungen finde ich das Stück übrigens nicht! ;)

Gruß klaupo

Autor:  KarlAntonMartini [ 4. Mai 2014, 18:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

klaupo hat geschrieben:
Über die Seite vom "welfenprinz" aus dem NF bin ich zu diesem Ergebnis gekommen - Welter 2560, vgl. hier:

http://www.mcsearch.info/record.html?id=436853

So schrecklich mißlungen finde ich das Stück übrigens nicht! ;)

Gruß klaupo


Danke!

Autor:  kronerogøre [ 2. Nov 2014, 12:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: The Britisch Empire"

" The Empire strikes back " :
Ganz durch Zufall habe ich vor ein paar Wochen diese Münze entdeckt und war völlig baff, dass einem , obwohl man regelmässig das Geschehen am Münzmarkt mitverfolgt, eine Ausgabe so völlig verborgen bleiben kann.
Mit dem Prägejahr 2013 versuchte die Royal Mint durch die Wiederbelebung eines eigenen " indischen " Sovereigns nach eigenen Angeben in den indischen Goldhandel einzusteigen. Geprägt wurde eine Auflage von 50.000 Sovereigns, angeblich nur für den indischen Markt. Die Prägung fand in einer privaten indischen Prägeanstalt statt, die Werkzeuge wurden von der Royal Mint geliefert, die , wenn man den Angaben glauben darf, auch die Qualität der Prägung überwachte.
Dem australischen Händler zufolge, der mir dieses Stück verkauft hat, sollen allerdings noch 10.000 Exemplare für den internationalen Markt hergestellt worden sein.
Als Sovereign- Fan habe ich da natürlich gleich angebissen.

Interessant finde ich wirklich, dass man ausser auf den Seiten der Royal Mint nichts über diese Prägung in Erfahrung bringen kann. Geheimtip oder Flop ? Die Royal Mint selbst hat die Stücke wohl zum " Puffpreis " von 800 £ auf den Markt gebracht, verpackt in diesen roten Haltern, die man im Film sieht. Das klingt nicht so ganz nach Einstieg in den Goldmarkt. Der Preis dieses Sovereigns in MS 65 war fast am Spot, MS 67 kostete um die 550 Euro, MS 68 ca 1000 Euro. Ob sich das lohnt, wage ich zu bezweifeln.

Apropos Grading: der Händler hat die Stücke in den roten Haltern gekauft und dann in die USA zum Graden geschickt hat. Dass sie mit MS 65 bis 68 zurückkamen, zeigt auch, wie unterschiedlich prägefrische Stücke sein können.

Hier der Film zur Münze:
https://www.youtube.com/watch?v=AgogdKIFWg0

Dateianhänge:
Sovereign 2013 I 004 - Kopi.JPG
Sovereign 2013 I 004 - Kopi.JPG [ 84.15 KiB | 7941-mal betrachtet ]
Sovereign 2013 I 002 - Kopi.JPG
Sovereign 2013 I 002 - Kopi.JPG [ 82.54 KiB | 7941-mal betrachtet ]

Autor:  KarlAntonMartini [ 15. Mär 2017, 16:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "The Britisch Empire"

Oh, ist dieser Thread eingestaubt. Dabei paßt diese Neuerwerbung gut herein: ein Shilling von 1821. Eigentlich soll er nicht selten sein, die Auflage betrug angeblich 1,2 Mill. Stück. Ich vermute aber, daß da Shillinge mitgezählt wurden, die ein anderes Design hatten, diesen Typ gab es nur mit der Jahreszahl 1821. Und ich suche das Stück schon fast 30 Jahre, mehrfach bin ich bei Auktionen überboten worden. Ein Händler auf der Numismata versprach mir, einen zu schicken, was er auch getan hat. Spink Nr 8310. - Unter dem Porträt hat mit BP der Designer Benedetto Pistrucci signiert. Der hatte ja früher schon Ärger bekommen, wegen der Signatur mit vollem Namen auf der Crown Georgs III. Der Rückseitendesigner, Jean Baptiste Merlen und der Master of the Mint William Wellesley Pole wollten wohl zeigen, wie Bescheidenheit geht und haben das Stück nicht signiert Oder etwa doch? ( die vertracktesten Signaturen aller britischen Münzen, sie gibt es nur auf diesem Shilling, nicht auf der Halfcrown oder dem Sixpence der gleichen Reihe. - Wer findet sie?) Grüße, KarlAntonMartini

Dateianhänge:
sh1821Av.jpg
sh1821Av.jpg [ 364.02 KiB | 6308-mal betrachtet ]
sh1821rv.jpg
sh1821rv.jpg [ 389.92 KiB | 6308-mal betrachtet ]

Autor:  Afrasi [ 15. Mär 2017, 20:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "The Britisch Empire"

Eine sehr schöne Münze! Ein Name (WWP?) versteckt sich im Rand in den vertieften Rechtecke so ungefähr bei 8.45 Uhr. Den anderen habe ich nicht finden können ... :oops:

Nachtrag: Oder ist er in der Distel?

Autor:  klaupo [ 15. Mär 2017, 22:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "The Britisch Empire"

Afrasi hat geschrieben:
Eine sehr schöne Münze! Ein Name (WWP?) versteckt sich im Rand in den vertieften Rechtecke so ungefähr bei 8.45 Uhr. Den anderen habe ich nicht finden können ... :oops:

Nachtrag: Oder ist er in der Distel?

Im Rand gefunden hast du JBM (Jean Baptiste Merlen), aber ein WWP habe ich auch noch nicht entdeckt. Ich vermute es aber ebenfalls im Rand auf der Höhe des obersten Kleeblatts.

Gruß klaupo

Autor:  KarlAntonMartini [ 16. Mär 2017, 00:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "The Britisch Empire"

Ihr seid gut! Das JBP ist versteckt etwa da, wo Afrasi das WWP vermutet, das WWP wiederum ist wirklich kaum zu sehen, da im Zentrum des obersten Kleeblattes ein wenig Abrieb stattgefunden hat. Grüße, KarlAntonMartini

Autor:  kronerogøre [ 19. Mär 2017, 12:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "The Britisch Empire"

Ein sehr schöner Schilling, KAM.Die Gestaltung der Wappenseite ist wirklich sehr ansprechend.
Ich stelle mal den Farthing des Jahres 1821 ein.
Dateianhang:
Farthing 1821 Av.JPG
Farthing 1821 Av.JPG [ 50.09 KiB | 6271-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Farthing 1821 Re.JPG
Farthing 1821 Re.JPG [ 53.23 KiB | 6271-mal betrachtet ]

Seite 9 von 9 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/