Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 11. Dez 2018, 10:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Securitas auf Gordianus III-Sesterz
BeitragVerfasst: 29. Mai 2009, 20:38 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mai 2009, 06:44
Beiträge: 766
Wohnort: Unterfranken
Mein besonderer Römer:

ein Sesterz des GORDIANUS III, 238 - 244 n. Chr., 31 mm, 19,89 g, ss-vz, Mzst. Rom 243/244 n. Chr.
Vs: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG - Büste mit Lorbeerkranz, Paludament und Panzer nach rechts.
Rs: SECVRIT PERPET S C - Securitas mit gekreuzten Beinen nach links stehend; in der Rechten Zepter; linker Ellenbogen auf niedriger Säule hinter ihr ruhend.
RIC 335a; Cohen 329

Freundlichst
Oktavenspringer


Dateianhänge:
Gordianus III SECVRIT PERPET Sesterz.jpg
Gordianus III SECVRIT PERPET Sesterz.jpg [ 82.37 KiB | 3499-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Mai 2009, 13:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 1992
Eine grundehrliche Großbronze, an der fast alle Details erkennbar sind.


Grüße
Harald

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. Mai 2009, 09:57 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mai 2009, 06:44
Beiträge: 766
Wohnort: Unterfranken
Danke Harald. Das ist ja das schöne an dem Sesterz.
Nur leider hat das schöne Stück keine Patina.

Freundlichst
Oktavenspringer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. Mai 2009, 14:27 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2773
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Servus Octavenspringer !

Also das mit der Patina ist aber auch nicht so ein Beinbruch!
Ich denke in der Antike hatte das Stück ja auch Keine und somit bekommt man, zumindest ergeht es mir, wenn ich solche Stücke anseh , bzw angreife, einen noch "engeren" Bezug.
Genau so muss sich die Münze vor fast 2000 Jahren in der Hand eines damals lebenden Menschen angefühlt haben,.....
Also ich kann solch patinalosen Münzen , sofern sie nicht derb entpatiniert wurden, durchaus Reize abgewinnen !
Liebe Grüße
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. Mai 2009, 17:57 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mai 2009, 18:25
Beiträge: 149
Bilder: 16
Ich hänge mich jetzt einfach dran, da es gut passt.

bei meinem Gordi, der übrigens auch nicht so besonders ist, fällt besonders die fast quadratische Form der Münze auf. Kann es sein, dass hier der Rohling aus einem Blechstreifen gebastelt wurde, dessen Ecken dann noch beschnitten wurde ?

Wenn dem so ist, verwundert mich schon die unterschiedliche Arbeitsweise der einzelnen Münzstätten.

GORDIANUS III 238 - 244
A: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG
Büste nach rechts mit Lorbeerkranz, drapiert

R: SECVRITAS AVG SC
Securitas nach links sitzend, rechte Hand hält Szepter
die Linke stützt den Kopf
Nominal: 30,2mm / 17,6 Gramm
Münze: Rom
Prägejahr: AD 241
Patina: braun
verzeichnet: KM 2004 /72.96 / RIC 4.3 / 311


Dateianhänge:
GordianusIII002_v.jpeg
GordianusIII002_v.jpeg [ 42.85 KiB | 3495-mal betrachtet ]
GordianusIII002_h.jpeg
GordianusIII002_h.jpeg [ 38.73 KiB | 3495-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. Mai 2009, 20:45 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mai 2009, 06:44
Beiträge: 766
Wohnort: Unterfranken
Das würde mich auch interessieren.
Ich habe auch ein paar Sesterze in dieser fast quadratischen Form. Angefangen von Antoninus Pius geht es weiter über Lucilla und Marcus Aurelius bis Commodus.

@sulcipius
Eine solch positive Denkweise sollte man bei solchen Stücken haben. Ob der Sesterz überhaupt jemals eine Patina gehabt hat?

Freundlichst
Oktavenspringer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. Mai 2009, 20:51 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mai 2009, 06:44
Beiträge: 766
Wohnort: Unterfranken
Ich habe jetzt mal meine Provinzrömer durchgesehen, aber solche fast quadratische Formen waren da nicht dabei!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 3. Jun 2009, 18:18 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mai 2009, 18:25
Beiträge: 149
Bilder: 16
ich ziehe jetzt mal den Beitrag wieder nach vorne, da immer noch eine offen Frage steht.

Bei den Sesterzen dieser Epoche fällt auf, dass Sie einerseits auf quadratische Rohlingen geprägt wurden, die scheinbar aus zugeschnittenen Bronzeblechen gefertigt wurden.
In den Provinzen scheint sich diese Blechstreifentechnik nie durchgesetzt zu haben

Die andere Sorte ist nahezu kreisrund und scheint auf die althergebrachte Art gefertigt zu sein.

Kennt jemand den Grund, warum zwei unterschiedliche Fertigungstechniken zeitgleich liefen. Ist doch bestimmt aufwendiger sowas zu organisieren.

Gruss
Richard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 4. Jun 2009, 11:32 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Ich denke, es hat damit zu tun, dass die reichsrömichen Münzstätten (Rom) organistationstechnisch nichts mit provinzellen Prägestätten zu hatten - die waren eigenständig sowohl in Herstellungstechnik (s. auch z. B. die Zentrierlöcher in Provinzbronzen, die sich nie auf Reichsrömern finden) als auch in Stil und - weitgehend - in Motivwahl.

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50