Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 22. Sep 2019, 07:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 8. Jan 2010, 22:28 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jun 2009, 12:48
Beiträge: 795
Bilder: 747

Wohnort: Sachsen
HILFE,

wer hat einen guten Tipp für mich?
Es geht um folgendes. Ich habe in letzter Zeit ein paar chinesische Messermünzen erstanden. Nach und nach trudeln jetzt die Stücke bei mir ein. Da an einigen noch Anhaftungen von Bodenmaterial war, habe ich die Stücke versucht vorsichtig abzuwaschen :headbang: :headbang: :headbang: . Dabei hielt ich bei einem Stück auf einmal 2 Stücke in der Hand. :evil: Es ist zu 1/3 und 2/3 Länge zerbrochen. Wahrscheinlich war es schon angebrochen und eine einzige Bewegung gab dem Stück den Rest. Mit was kann ich so etwas wieder zusammenkitten/kleben ohne das ich eine riesige Leimwulst um das Stück mache?
Zur Erklärung: Das Stück ist ca. 13cm lang und an der Bruchstelle etwa 1cm breit. Bei einer Dicke von etwa 1mm!
Das Material ist Kupfer in einem sehr stark umgewandelten Zustand. Nach etwa 2500 Jahren in der Erde auch nicht weiter verwunderlich, ich denke das es fast nur noch aus Verwitterungsprodukten von Kupfer sprich einigen Kupfersalzen und Kupferoxiden mit einem sehr geringem Rest von Kupfer besteht.
Zu meinem Leidwesen funktioniert nach einer häuslichen Rechnerumstellung mein Scanner momentan nicht richtig, so das ich auch momentan keine Bilder einstellen kann.
Für Ratschläge ware ich sehr dankbar.

Grüße
pingu

ps: wenn der Scanner wieder läuft werde ich einige Stücke hier vorstellen...

_________________
wer sein Geld mit Konsum verschwendet, weis die wahren Freuden eines Numismatikers nicht zu schätzen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 8. Jan 2010, 22:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6445
Bilder: 190
Hallo Pingu!

Ah Sch.... so ein Mist!
Wenn ich noch richtig denken kann, ist die Bruchstelle doch bestimmt nicht "spröde" abgebrochen (so wie z.B. Keramik bricht), somit ist die "Kontaktstelle" noch kleiner, oder?
Richtig Stabil wird die Bruchstelle nimmer waren (war sie ja vorher schon nicht...
Siehst du dich mental in der Lage, zumindest eine Seite zu retten und z.B. auf der Hinterseite eine kleine Verstärkung anzukleben?

Klosterschüler

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 8. Jan 2010, 23:20 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jun 2009, 12:48
Beiträge: 795
Bilder: 747

Wohnort: Sachsen
Hallo,

daran habe ich auch schon gedacht, möchte jedoch erst noch ausloten ob es eine andere Möglichkeit gibt die Stücke wieder zu vereinen.
evtl. kennt ja einer unserer Römersammler eine Möglichkeit für solch alte Stücke...
Ich habe jetzt doch noch 2 Bilder hinbekommen. Mußte nur die Wasserzeichen kompliziert rausmachen die die Testversion der Scansoftware hinterlässt. Ich habe auch schon in Erwägung gezogen das Stück komplett mit Kunstharz zu überziehen, dann sieht es wenigstens gleichmäßig bescheiden aus...
Dateianhang:
Münzmesser_zerbrochen_AV.jpg
Münzmesser_zerbrochen_AV.jpg [ 93.05 KiB | 8622-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Münzmesser_zerbrochen_RV.jpg
Münzmesser_zerbrochen_RV.jpg [ 95.9 KiB | 8622-mal betrachtet ]

Grüße
René

_________________
wer sein Geld mit Konsum verschwendet, weis die wahren Freuden eines Numismatikers nicht zu schätzen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 8. Jan 2010, 23:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6445
Bilder: 190
Hallo Pingu!

An Kunstharz hab ich auch gedacht.....aber soll sowas als Briefbeschwerer enden :shock:
Für Feinmotoriker: Einen Stift reinbohren und dann kitten.
So wie ein Stiftzahl eingesetzt wird :lol:

Klosterschüler

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Jan 2010, 00:10 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jun 2009, 12:48
Beiträge: 795
Bilder: 747

Wohnort: Sachsen
Hallo,

Zitat:
Für Feinmotoriker: Einen Stift reinbohren und dann kitten.

Ich glaube dafür ist das Stück schon zu bröselig. Die Struktur des Materials ist sehr körnig und der Bruch daher auch sehr uneben. Die Verwitterung und Umkristallisierung hat eine Struktur erzeugt die Keramik zumindest optisch nicht unähnlich ist.

Grüße
René

_________________
wer sein Geld mit Konsum verschwendet, weis die wahren Freuden eines Numismatikers nicht zu schätzen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Jan 2010, 12:07 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jun 2009, 12:48
Beiträge: 795
Bilder: 747

Wohnort: Sachsen
Hallo,

nach einem Besuch im Baumarkt habe ich es jetzt mit einem Sekundenklebergel versucht das extra für Metalle ausgewiesen war. Fürs Erste scheint es zu halten - ich habe da Stück jetzt erst mal bei Seite gelegt und werden dann in 1-2 Stunden schauen ob es wieder auseinander fällt - hoffentlich nicht....
Es bleibt zwar die Bruchstelle als feiner Riss sichtbar aber wenn es hält kann ich damit leben.

Grüße
René

_________________
wer sein Geld mit Konsum verschwendet, weis die wahren Freuden eines Numismatikers nicht zu schätzen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Jan 2010, 12:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6445
Bilder: 190
Hallo Pingu,

das klingt ja mal positiv.
Rechne aber nicht damit, dass das gut hält, Biegebelastung solltest du jedenfalls vermeiden...

Klosterschüler

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Jan 2010, 12:55 
Offline
Professor

Registriert: 5. Jun 2009, 16:16
Beiträge: 201
Hallo Pingu !
Ich habe vor ca. 10 Jahren das abgebildete Messer aus der Urnenfelderzeit ebenfalls mit dem "Glatzkopf" Superkleber Gel geklebt und bis jetzt kein Problem gehabt.
Allerdings liegt das Stück in der Vitrine und wird relativ selten in die Hand genommen.
Denke du hast eine gute Lösung getroffen.
Gruß
Franz


Dateianhänge:
UK Messer.jpg
UK Messer.jpg [ 111.11 KiB | 8591-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Jan 2010, 20:37 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jun 2009, 12:48
Beiträge: 795
Bilder: 747

Wohnort: Sachsen
Hallo,

danke - das lässt ja hoffen. Bis jetzt hält alles. Ich habe das Stück erst mal so gelegt, das es vom Eigengewicht auseinanderbrechen könnte (zu 2/3 über eine Buchecke), es scheint jedoch sicher zu halten. Damit wird das Stück jetzt in die Sammlung eingegliedert. Erst mal in eine Schachtel zu den Anderen und wenn ich mir darüber im Klaren bin wie das Stück am Besten aufzuheben ist bekommt es seinen unverrückbaren Platz. Eventuell muß ich mal neue Münzplatten entwerfen da dies nicht das 1. und sicher nicht das letzte Stück dieser Art ist was den Weg in meine Sammlung findet. Derzeit sind 7 verschiedene Stücke bei mir vertreten und Sammlungszuwachs ist unterwegs zu mir....

lg.
René

_________________
wer sein Geld mit Konsum verschwendet, weis die wahren Freuden eines Numismatikers nicht zu schätzen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Jan 2010, 20:56 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2939
Bilder: 2995

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Moin!

Ich wusste gar nicht, dass die Messermünzen auch in Japan umliefen. Hier mal mein einziges Stück. Ich glaube, dass es echt ist. Kannst Du das bestätigen?

Tschüß, Afrasi


Dateianhänge:
China Messermünze.jpg
China Messermünze.jpg [ 95.76 KiB | 8559-mal betrachtet ]

_________________
-
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50